1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kontrollen im grenznahen Bereich u.a.

Medieninformation: 322/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.06.2018, 13:54 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Diebstahl aus Einfamilienhaus


Zeit:     04.06.2018, 09.50 Uhr bis 12.00 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

Gestern drangen Unbekannte gewaltsam durch ein Kellerfenster in ein Einfamilienhaus Am Kesselgrund ein. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten die Täter ein Tablet. Abschließende Angaben zum Sach- und Diebstahlschaden sind noch nicht bekannt. (eb)

Simson S50 gestohlen

Zeit:     04.06.2018, 19.15 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Leubnitz

Am vergangenen Wochenende entwendeten Unbekannte eine dunkelblaue Simson S50 von der Dohnaer Straße. Der Wert des Fahrzeugs wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. (eb)

Zusammenstoß auf Kreuzung – Zeugen gesucht

Zeit:     04.06.2018, 20.00 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Am Montagabend stießen auf der Kreuzung Hertha-Lindner-Straße/Schweriner Straße ein grüner Renault Megane und grauer VW Tiguan zusammen. Dabei wurden die Fahrer (w/32 und m/53) verletzt. Beide gaben an, bei Lichtzeichen grün gefahren zu sein.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zur Ampelschaltung machen? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Landkreis Meißen

Love-Scamming - 30.000 Euro an Trickbetrüger überwiesen

Zeit:     01.06.2018, 10.00 Uhr festgestellt
Ort:      Zeithain

Im April diesen Jahres lernte die 55-jährige Geschädigte über ein soziales Netzwerk einen angeblichen amerikanischen Soldaten kennen. Im Laufe der Wochen gab der Mann vor, nach seinem Kriegsdienst in Syrien ein neues Leben mit der Geschädigten in Dresden beginnen zu wollen.

Aufgrund von Problemen mit dem Zoll sollte die 55-Jährige Geld auf diverse Konten überweisen. Sie tätigte sechs Transaktionen über insgesamt 30.000 Euro. Als der Täter weitere Summen forderte, wurde die Frau misstrauisch und wandte sich an die Polizei. (eb)

Leergut aus Supermarkt gestohlen

Zeit:     04.06.2018, gegen 08.00 Uhr festgestellt
Ort:      Riesa

Unbekannte drangen gewaltsam in das Leergutlager eines Supermarktes an der Segouer Straße ein und entwendeten Pfandflaschen im Wert von etwa 60 Euro. Der Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt. (eb)

Fahrrad aus Keller gestohlen

Zeit:     04.06.2018, 19.30 Uhr festgestellt
Ort:      Großenhain

Am Wochenende drangen Unbekannte gewaltsam in das Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses an der Gutenbergstraße ein. Die Täter entwendeten ein Rennrad der Marke Scott im Wert von etwa 800 Euro. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. (eb)

Bei Ausweichmanöver verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:     04.06.2018, 17.10 Uhr
Ort:      Priestewitz

Am Montagnachmittag war ein 20-Jähriger mit einem Opel auf der B 101 zwischen Großenhain und Priestewitz unterwegs. In einer Kurve kam ihm ein unbekannter Wagen auf seiner Fahrspur entgegen, der gerade ein Überholmanöver durchführte. Der 20-Jährige musste ausweichen und kam auf einem Feld zum Stehen. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Der Überholende setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es soll sich um einen dunklen Mittelklassewagen gehandelt haben.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Wagen machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Großenhain oder unter (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kontrollen im grenznahen Bereich

Zeit:     04.06.2018, 21.00 Uhr bis 23.30 Uhr
Ort:      Pirna/Heidenau

Gestern Abend fanden Kontrollen im grenznahen Bereich des Polizeireviers in Pirna statt.

Ein Kontrollpunkt war Am Schlosshof in Pirna und ein weiterer an der Hauptstraße in Heidenau eingerichtet worden. Eingesetzt waren insgesamt 20 Beamte des Polizeireviers Pirna, der Bereitschaftspolizei und der Bundespolizei.

Insgesamt kontrollierten die Beamten 184 Personen und 138 Fahrzeuge – Straftaten wurden nicht festgestellt. (eb)

Schwerverletzter Fahrradfahrer

Zeit:     04.06.2018, gegen 22.00 Uhr
Ort:      Sebnitz

Gestern Abend kam ein Fahrradfahrer (33) auf der Schandauer Straße in Richtung Hohnsteiner Straße aus bisher ungeklärten Gründen zu Fall. Der Unfall ereignete sich kurz vor der Einmündung in den Schönbacher Weg. Der 33-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (eb)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281