1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verletzte nach Auseinandersetzungen u.a.

Medieninformation: 334/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 11.06.2018, 10:53 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Verletzte nach Auseinandersetzungen


Zeit:     10.06.2018, 19.00 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Am Sonntagabend gerieten auf der Katharinenstraße vier Männer in Streit. In der Folge schlugen die Kontrahenten mit Glasflaschen und einer Metallstange aufeinander ein. Dabei wurden zwei Libyer (22/28) leicht verletzt. Die anderen beiden flüchteten. Sie konnten am Bahnhof Neustadt festgestellt werden. Es handelte sich um zwei Libyer im Alter von 21 und 25 Jahren. Der jüngere der beiden wies leichte Verletzungen auf.

Zeit:     11.06.2018, 00.25 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zum Montag attackierten mehrere Unbekannte an der Zentralhaltestelle am Albertplatz zwei Libyer (21/25). Bei diesen handelte es sich um die Beteiligten der Auseinandersetzung auf der Katharinenstraße am Vorabend. Einer der Angreifer fügte dem 21-Jährigen mit einem Messer Verletzungen im Gesicht zu. Anschließend flüchteten sie unerkannt.
Der 21-Jährige kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. (ir)

Einbruch in Apotheke

Zeit:     10.06.2018, 05.00 Uhr
Ort:      Dresden-Niedersedlitz

Unbekannte sind in eine Apotheke am Niedersedlitzer Platz eingebrochen. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und durchsuchten im Inneren Schränke und Behältnisse. Augenscheinlich stahlen sie nichts. Bei der Tat lösten die Einbrecher einen Alarm aus und flüchteten noch vor dem Eintreffen der Polizei. (ir)

Einbruch in Restaurant

Zeit:     09.05.2018, 22.50 Uhr bis 10.05.2018, 10.00 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

In der Nacht zum Sonntag stiegen Unbekannte durch ein angekipptes Fenster in ein Restaurant an der Straße An der Dreikönigskirche ein. Sie durchsuchten den Gastraum und stahlen ein digitales Kassiergerät sowie Kleingeld. (ir)

BMW entwendet

Zeit:     11.06.2018, 02.20 Uhr
Ort:      Dresden-Omsewitz

Auf einen grauen BMW 530 xDrive hatten es Diebe an der Warthaer Straße abgesehen. Sie stahlen den im März 2016 zugelassenen Wagen im Wert von etwa 65.000 Euro. Das Fahrzeug wurde später durch Polizeibeamte beim Überqueren der polnischen Grenze festgestellt. Es entfernte sich in der Folge auf polnischem Staatsgebiet in unbekannte Richtung. (ir)


Landkreis Meißen

Diebstahl aus Fastfood-Restaurant

Zeit:     10.06.2018, gegen 23.40 Uhr
Ort:      Meißen

Gestern Abend schoben Unbekannte von außen das Fenster zum Kassenbereich eines Fastfood-Restaurants an der Fabrikstraße auf. Die Täter entwendeten etwa 400 Euro aus der Kasse. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (eb)

Einbruch in Gartenlaube

Zeit:     08.06.2018, 19.30 Uhr bis 09.06.2018, 10.30 Uhr
Ort:      Riesa

In der Nacht zum Samstag hebelten Unbekannte das Fenster einer Gartenlaube in der Kleingartenanlage an der Straße Am Hang auf. Die Täter entwendeten einen Fernseher und diverses Werkzeug mit einem Gesamtwert von über 500 Euro. Der Sachschaden beträgt etwa 100 Euro. (eb)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Räuberische Erpressung

Zeit:     09.06.2018, 00.30 Uhr
Ort:      Pirna

In der Nacht zum Samstag hielten drei Unbekannte am Kirchplatz einen 25-Jährigen fest und drückten ihn gegen eine Hauswand. Sie verlangten die Herausgabe von Bargeld, woraufhin der Geschädigte knapp 20 Euro übergab. Danach ließen die drei jungen Männer von dem 25-Jährigen ab. Durch den Angriff erlitt er leichte Verletzungen. (eb)

Verkehrsunfall mit 9.000 Euro Schaden

Zeit:     10.06.2018, 10.25 Uhr
Ort:      Glashütte

Gestern Vormittag kam ein 20-Jähriger auf der Luchaer Straße in Richtung Glashütte mit seinem Opel Astra auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Skoda Fabia (Fahrer 27). Durch den Unfall erlitt der Opel-Fahrer leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 9.000 Euro. (eb)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281