Polizei Sachsen - Polizeidirektion Görlitz - Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln zum Verdacht eines Tötungsdelikts
  1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln zum Verdacht eines Tötungsdelikts

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj)
Stand: 13.06.2018, 09:00 Uhr

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln zum Verdacht eines Tötungsdelikts

 

Zittau, Haberkornplatz
12.06.2018, gegen 20:20 Uhr
Polizeibekannt: 20:30 Uhr

 

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Görlitz ermitteln zum Verdacht eines Tötungsdelikts in Zittau.

Ein 52-Jähriger griff am Dienstagabend in Zittau auf dem Haberkornplatz eine 34-Jährige mit einem Messer an und verletzte sie schwer. Die Frau erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen. Der Tatverdächtige wurde durch die Polizei festgenommen. Die Ermittlungen zum Tatgeschehen dauern an. Im Laufe des Nachmittags wird die Staatsanwaltschaft Görlitz nähere Informationen mitteilen. (tj)

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup, Frau Korch und Herr Jahn
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen