1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drogen und Diebesgut bei Durchsuchung gefunden

Medieninformation: 299/2018
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 14.06.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz/Erzgebirgskreis


Chemnitz und Oelsnitz/Erzg. – Drogen und Diebesgut bei Durchsuchung gefunden
-Bildveröffentlichung-

(2416) Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens gegen einen
37-Jährigen hat die Polizei am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz drei Objekte durchsucht. Zwei davon befanden sich in Oelsnitz/Erzg. auf der Unteren Hauptstraße und eins in Chemnitz auf der Frankenberger Straße.
Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten unter anderem etwa
220 Gramm Marihuana, rund 260 Gramm Haschisch, ca. vier Gramm Crystal, rund 53 Gramm Opiate sowie Utensilien für den Gebrauch von Betäubungsmitteln. Weiterhin konnte eine Vielzahl an Werkzeugen der Marken Stihl, Makita, Bosch und Hilti sowie eine größere Anzahl an Fahrrädern festgestellt werden, die offenbar aus Diebstahlshandlungen stammten. Die hochwertigen Werkzeuge und 20 Fahrräder wurden beschlagnahmt. Drei der Räder waren nach Diebstahl zur Fahndung ausgeschrieben. Die Herkunft der anderen Räder sowie der Werkzeuge ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.
Der 37-Jährige wurde im Laufe des Polizeieinsatzes in Chemnitz festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Im Anschluss daran wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. (Wo)

Chemnitz

OT Sonnenberg – Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen

(2417) In der Paul-Arnold-Straße ist es am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von Jugendlichen gekommen. Dabei wurde ein 14-Jähriger offenbar mit einem Messer verletzt. Die Ermittlungen zu den Umständen der Auseinandersetzung dauern an. (Wo)

OT Reichenhain – Reifen an Fahrzeugen zerstochen

(2418) In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte Reifen von drei Fahrzeugen zerstochen, die offenbar entgegen der Straßenverkehrsordnung abgestellt waren. In der Bernsdorfer Straße wurden die Reifen eines Pkw Skoda und eines Pkw BMW zerstochen, in der Fürstenstraße traf es einen Mercedes-Kleintransporter. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf mehrere hundert Euro geschätzt. (Wo)

OT Gablenz – Parkendes Auto „ausgeräumt“

(2419) Bisher unbekannte Diebe drangen zwischen dem 12. Juni 2018, 8 Uhr, und dem 13. Juni 2018, 11 Uhr, in einen in der Liddy-Ebersberger-Straße parkenden Pkw VW ein und entwendeten daraus verschiedene Werkzeuge, Messgeräte sowie elektronische Bauteile. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 16.700 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Eppendorf/OT Kleinhartmannsdorf – Feuer in Einfamilienhaus

(2420) Am Donnerstag, gegen 5.15 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand eines Einfamilienhaus in die Dorfstraße gerufen. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr konnten die Flammen löschen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung aufgenommen. (Wo)

Rechenberg-Bienenmühle – Beim Abbiegen abgekommen

(2421) Gegen 21.30 Uhr fuhr am Mittwochabend der 23-jährige Fahrer eines Pkw Renault vom Markt nach rechts in die Alte Straße. Dabei kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Haus. Der 23-jährige Autofahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Zudem stand er zum Unfallzeitpunkt offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines für den 23-Jährigen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro. (Kg)

Brand-Erbisdorf – Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

(2422) Die Hauptstraße (B 101) aus Richtung Freiberg in Richtung Großhartmannsdorf befuhren am Mittwoch, gegen 13.05 Uhr, der
66-jährige Fahrer eines Pkw Mazda und die 46-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda. Dabei fuhr der Mazda auf den Skoda, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Grünhainichen/OT Waldkirchen – Moped nicht beachtet?

(2423) Die Börnichener Straße (S 223) befuhr am Donnerstag früh, gegen 7 Uhr, der 47-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes und kreuzte die Hauptstraße geradlinig. Dabei kam es zur Kollision mit einem bevorrechtigten Moped, dessen Fahrer (16) die Hauptstraße aus Richtung Grünhainichen befuhr. Durch den Anstoß stürzte der Mopedfahrer und erlitt schwere Verletzungen. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro. (Kg)

Marienberg – Ford kam von Fahrbahn ab

(2424) Am Mittwochmittag war gegen 12.15 Uhr der 78-jährige Fahrer eines Pkw Ford auf der Kühnhaidner Hauptstraße (S 216) aus Richtung Rübenau in Richtung Reitzenhain unterwegs. Kurz nach der Einmündung Görkauer Straße kam der Ford nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den angrenzenden Straßengraben, wobei das Auto mit einem Verkehrszeichen sowie der Abdeckung eines Absperrventils kollidierte. Im weiteren Verlauf fuhr der Ford weiter über eine angrenzende Wiese und stieß noch gegen ein Fallrohr sowie einen Baum. Danach schleuderte der Pkw zurück und blieb auf dem Dach am Straßenrand liegen. Bei dem Unfall erlitt der Ford-Fahrer schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.500 Euro. (Kg)

Drebach – Radfahrer und Pkw kollidierten

(2425) In der Ortslage Spinnerei befuhr am Mittwoch, gegen 6.25 Uhr, ein 37-jähriger Radfahrer den Gehweg der Herolder Straße (S 232) in Richtung Gelenau. Ungefähr 100 Meter vor dem Ortsausgang fuhr er plötzlich auf die Fahrbahn und stieß dabei mit einem aus Richtung Gelenau kommenden Pkw Skoda (Fahrer: 22) zusammen. Der Radfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt
ca. 7 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Stollberg

Gornsdorf – Gegen Zaun gefahren

(2426) Gegen 17 Uhr befuhr am Mittwoch die 64-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot die Hauptstraße (S 259) in Richtung Meinersdorf. Dabei kam die 64-Jährige offenbar wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme mit dem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Zaun. Sie erlitt schwere Verletzungen. Der Schaden am Auto und dem Zaun beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro. (Kg)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
sichergestellte Betäubungsmittel

Download: Download-IconsichergestellteXBetXubungsmittel.jpg
Dateigröße: 2331.59 KBytes
Pressefoto
sichergestelltes Diebesgut

Download: Download-IconDiebesgutX2.jpg
Dateigröße: 3477.73 KBytes
Pressefoto
sichergestelltes Diebesgut

Download: Download-IconDiebesgutX1.jpg
Dateigröße: 2851.45 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020