1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person u.a.

Medieninformation: 346/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 17.06.2018, 11:25 Uhr

Landeshauptstadt Dresden
 

Handtasche geraubt

Zeit:     15.06.2018 gegen 08:30 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Ein unbekannter Fahrradfahrer entriss auf der Gerokstraße der 71-Jährigen im Vorbeifahren ihre über die Schulter getragene Handtasche. In dieser befanden sich Personaldokumente, ca. 30 Euro Bargeld und eine EC-Karte.
Die Geschädigte blieb unverletzt.

Toyota gestohlen

Zeit:     14.06.2018, 18:30 Uhr bis 15.06.2018, 08:00 Uhr
Ort:      Dresden- Reick

Einen sechs Monate alten grauen Toyota Auris mit Dresdner Kennzeichen stahlen Unbekannte in der Nacht zum Freitag von der Mügelner Straße.

BMW gestohlen

Zeit:     15.06.2018, 22:30 Uhr bis 16.06.2018, 02:00 Uhr
Ort:      Dresden-Albertstadt

Ein zehn Jahre alter grauer 3er BMW mit Kennzeichen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz wurde in der Nacht zum Sonnabend von der Tannenstraße gestohlen.

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Zeit:     15.06.2018 gegen 21:38 Uhr
Ort:      Dresden-Bühlau, Haltestelle „Schwimmhalle Bühlau“

Ein 22-Jähriger befuhr mit einem VW Golf die Bautzner Landstraße in landwärtige Richtung, beachtete die in der Haltestelle stehende Straßenbahn der Linie 11 nicht und erfasste einen 17-jährigen aussteigenden Fahrgast. Der junge Mann wurde dadurch schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.

Landkreis Meißen

Zigarettenautomat gesprengt

Zeit:     17.06.2018 gegen 03:30 Uhr
Ort:      Hirschstein, OT Heyda

Unbekannte sprengten an der Boritzer Ecke Riesaer Straße einen Zigarettenautomaten auf und stahlen daraus das Bargeld sowie Zigaretten. Angaben zum Wert des Diebesgutes und zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfall mit einem Bus und einer leicht verletzten Person

Zeit:     15.06.2018 gegen 17:40 Uhr
Ort:      Freital, OT Döhlen

Der 72-Jährige bog mit einem VW Tiguan von der Grundstückszufahrt der Dresdner Straße 171 nach links auf die Dresdner Straße ein. Dabei übersah er einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten Bus des Regionalverkehrs und stieß mit diesem zusammen. Durch den Aufprall wurde der Bus noch gegen einen am Fahrbahnrand parkenden Pkw Seat geschoben. Eine 36-jährige Businsassin wurde leicht verletzt. Der verursachte Sachschaden beträgt insgesamt etwa 12.000 Euro.

Ermittlungen wegen Sachbeschädigung an sieben Fahrzeugen

Zeit:     16.06.2018 gegen 04:25 Uhr
Ort:      Neustadt i. Sa., Struvestraße und Bahnhofstraße

Nach einem Zeugenhinweis stellten Polizeibeamte im Bereich insgesamt sieben beschädigte Pkw fest, an denen die Außenspiegel abgetreten bzw. abgeschlagen wurden. Weiterhin kontrollierten die Einsatzkräfte einen 18-Jährigen auf den die Täterbeschreibung passte und welcher eine Verletzung an der Hand aufwies. An mehreren der angegriffenen Fahrzeuge konnten Blutspuren gesichert werden. Nun richten sich die weiteren Ermittlungen gegen den 18-Jährigen und dessen 21-jährigen Kumpel, mit dem er zuvor unterwegs war.

Werkzeugmaschinen gestohlen

Zeit:     15.06.2018, 22:00 Uhr bis 16.06.2018, 10:35 Uhr
Ort:      Sebnitz, Neustädter Straße

Unbekannte drangen auf der Neustädter Straße zunächst gewaltsam in einen Mercedes Transporter ein und stahlen daraus einen Akkuschrauber sowie einen Bohrhammer im Wert von ca. 800 Euro. Unweit vom ersten Tatort wurde die Werkzeugkiste, welche sich auf der Pritsche eines Mercedes Sprinter befand, aufgebrochen. Aus dieser stahlen die Diebe einen Trennschleifer, eine Kettensäge, eine Schlagbohrmaschine und einen Akkuschrauber im Gesamtwert von etwa 3.000 Euro.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281