1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Neuensalz: Zwei Schwerverletzte bei Unfall mit drei Fahrzeugen

Medieninformation: 356/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak
Stand: 18.06.2018, 15:31 Uhr

Ausgewählte Meldung

Zwei Schwerverletzte bei Unfall mit drei Fahrzeugen

Neuensalz – (ow) Am Montagmorgen sind bei einem Unfall auf der B 169 mit drei beteiligten Fahrzeugen insgesamt zwei Menschen schwer verletzt worden. Insgesamt ist ein Sachschaden von ca. 16.500 Euro entstanden. Die Bundesstraße war für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

Ein 34-Jähriger war gegen 6:30 Uhr mit einem Toyota Pick Up auf der B 169 von der Autobahnanschlussstelle Plauen-Ost kommend in Richtung Mechelgrün unterwegs, als er etwa 50 Meter nach dem Ortseingang aus unklarer Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort streifte er den im Gegenverkehr befindlichen Lkw MAN mit Tieflader eines 42-Jährigen und stieß in der weiteren Folge frontal mit dem Pkw Mini einer 34-Jährigen zusammen. Dadurch wurden der Pick Up-Fahrer und die Mini-Fahrerin schwer verletzt und zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An ihren Fahrzeugen war jeweils Totalschaden entstanden.

 

Vogtlandkreis

Sachbeschädigungen an drei Pkw

Plauen – (ow) Auf dem Gelände eines Autohauses an der Stresemannstraße wurden in der Nacht zum Samstag durch unbekannte Täter drei Gebrauchtwagen beschädigt. Auf den Motorhauben der Fahrzeuge befinden sich nun Lackkratzer und Eindellungen. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 3.000 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Körperverletzung auf Discounter-Parkplatz

Plauen – (ow) Nach einer körperlichen Auseinandersetzung auf dem Parkplatz des Netto-Marktes an der Moorstraße vom Samstagabend sucht die Polizei nach dem unbekannten Tatverdächtigen und bittet um Hinweise.

Der Unbekannte hatte gegen 18:15 Uhr auf einen 64-Jährigen eingeschlagen und ihm dabei leichte Verletzungen im Kopfbereich beigebracht, die anschließend ambulant versorgt wurden. Der Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden:

  • etwa 30 Jahre alt,
  • ca. 170 bis 175 Zentimeter groß,
  • rundes Gesicht,
  • Glatze,
  • bekleidet mit einem grauen T-Shirt und einer grauen Hose,
  • sprach bayerischen Dialekt.

Er war in Begleitung einer sehr schlanken Frau mit halblangem braunem Haar, die augenscheinlich schwanger war.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters oder seiner Begleiterin geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Einfamilienhaus

Plauen – (ow) Auf der Straßberger Straße wurde durch unbekannte Täter zwischen Samstag, 9. Juni und Samstagmittag durch ein Fenster in ein unbewohntes Einfamilienhaus eingebrochen. Aus diesem wurde Bargeld entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Spitzenfest verlief ruhig

Plauen – (ow) Aus polizeilicher Sicht ist das Spitzenfest 2018 mit Teilnehmern im fünfstelligen Bereich ruhig verlaufen. Die im Einsatz befindlichen Polizeibeamtinnen und -beamten stellten fast keine relevanten Verstöße fest. Insgesamt wurden in der Nacht zu Samstag drei und in der Nacht zu Sonntag vier Anzeigen aufgenommen.

Dies betraf bspw. einen Verstoß gegen das Waffengesetz wegen des Mitführens eines Einhandmessers, eines Teleskopschlagstocks und von Reizgas, zwei wechselseitig begangene Körperverletzungen oder den Diebstahl einer Tasche. Bei einer Kontrolle wurde zudem ein wegen Diebstahls zur Fahndung stehendes Fahrrad fest- und sichergestellt. Auch ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wegen des Besitzes einer geringen Menge Haschisch ist nun Gegenstand eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens.

Kradfahrer beim Unfall leicht verletzt

Plauen – (ow) Der Fahrer eines Krads Kawasaki befuhr am Samstag, gegen 19 Uhr die Hofer Landstraße in Richtung Südinsel. In Höhe des Hausgrundstückes 170 verlor der 20-Jährige in einer Rechtskurve die Gewalt über sein Krad und stürzte. Hierbei rutschte er nach links über die Fahrbahn und stieß gegen einen VW Caddy, welcher ordnungsgemäß geparkt war. Beim Unfall wurde der Kradfahrer leicht verletzt und anschließend ambulant behandelt. Der Unfallschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Auf frischer Tat ertappt

Falkenstein – (ow) Nachdem ein zunächst Unbekannter am Sonntag, gegen 23:30 Uhr, an der Louis-Müller-Straße von vier Citroen Jumpern jeweils die Scheiben der Fahrer- und Beifahrertüren eingeschlagen und sich auch ins Innere der Fahrzeuge begeben hatte, wurde er von Zeugen bemerkt und angesprochen. Diese verständigten die Polizei und nahmen, als der Unbekannte vor Ort zu flüchten begann, die Verfolgung auf. Dazu stießen die hinzugerufenen Polizeibeamten und es gelang, den Mann, der sich in eine Wohnung geflüchtet hatte, vorläufig festzunehmen.

Bei ihm handelt es sich um einen 31-jährigen Rumänen. In der Wohnung wurde zudem Diebesgut aus den zuvor beschädigten Jumpern gefunden. Gegen ihn wird nun wegen Einbruchdiebstahls ermittelt. Die Höhe des Diebstahlschadens steht noch nicht fest. Der angerichtete Sachschaden wird auf 2.500 Euro geschätzt. Der 31-Jährige zeigte sich gegenüber der Polizei geständig. Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen konnte er im Laufe des Montagnachmittags das Polizeirevier Auerbach wieder verlassen.

 

Landkreis Zwickau

Sachbeschädigung an Pkw

Zwickau – (ow) Am Freitag, etwa 30 Minuten vor Mitternacht wurde die Polizei in die Nicolaistraße zum dortigen Pulverturm gerufen. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie augenscheinlich ein Jugendlicher von einem Pkw die Scheibenwischer beschädigt, zum Teil abgerissen hatte. Folgend konnte ein Tatverdächtiger im Alter von 18 Jahren am Pulverturm festgestellt werden. Bei ihm ergab ein Alkomattest einen Wert von über 1,8 Promille. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

Gestohlener Pkw wieder aufgetaucht

Zwickau – (ow) Der in der Nacht zu Freitag in der Beethovenstraße gestohlene Skoda Roomster (siehe Medieninformation 350/2018 vom 15. Juni) ist wieder da. Nach Zeugenhinweis konnte er am Samstagnachmittag in der Erich-Mühsam-Straße augenscheinlich unversehrt aufgefunden werden. Er wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt.

Radfahrer mit 2,16 Promille unterwegs

Zwickau – (ow) Mit 2,16 Promille Atemalkoholgehalt war ein 39-Jähriger auf seinem Fahrrad am Sonntag, gegen 2:10 Uhr unterwegs. Der Radler fuhr vom Platz der Völkerfreundschaft in Richtung Lessingstraße. Da er alkoholisiert erschien, wurde er durch Polizeibeamte des Polizeireviers Zwickau einer Kontrolle unterzogen. Eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr waren die Folgen dieser Radtour.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Crimmitschau – (ow) Am Sonntagvormittag befuhr ein 51-Jähriger mit einem Pkw Kia die Glauchauer Landstraße in Richtung Innenstadt. Auf der Ritterstraße wurde er dann mit seinem Fahrzeug einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dieser stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Anzeige und Unterbindung der Weiterfahrt waren die Folge.

28-Jährige bei Unfall leicht verletzt

Wilkau-Haßlau – (ow) Bei einem Unfall am Sonntagabend ist eine 28-Jährige leicht verletzt worden. Zudem entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Dier junge Frau war kurz vor 18 Uhr mit einem Pkw VW von Cunersdorf aus auf der S 277/Kirchberger Straße in Richtung Wilkau-Haßlau unterwegs. In einer Linkskurve kam sie von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und beschädigte dabei einen Leitpfosten und den Pkw.

Drei fahruntüchtige Pkw-Fahrer festgestellt

Crimmitschau/Wildenfels – (ow) Bei mehreren Verkehrskontrollen am Sonntagmittag haben die Polizeibeamten es Polizeireviers Werdau drei Verstöße wegen Fahren unter Alkohol- bzw. Drogeneinfluss festgestellt.

Zunächst ergab gegen 11:30 Uhr der Alkomattest bei einem 30-jährigen VW-Fahrer auf der Crimmitschauer Kitscherstraße einen Wert von 0,62 Promille. Um 13:30 Uhr zeigte der Alkomat bei einem 60-jährigen Opel-Fahrer auf der Hartensteiner Straße in Wildenfels einen Wert von 0,84 Promille. Gegen beide Fahrer wurden entsprechende Ordnungswidrigkeitsanzeigen gefertigt.

Gegen 13 Uhr schlug zudem bei einem 32-jährigen VW-Fahrer – erneut in der Crimmitschauer Kitscherstraße – ein Drogenvortest positiv auf Cannabis an. Der junge Mann wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und Anzeige erstattet.

Einbruch in Gartenanlagen

Glauchau – (ow) Durch unbekannte Täter wurde in Nacht zum Samstag in der abseits der Ortschaft gelegenen Gartenanlage „Naundorfer Wiesen“ an der Erbschänkenstraße in drei Gärten eingebrochen. Dabei drangen die unbekannten Täter jeweils gewaltsam in die dortigen Bungalows oder Geräteschuppen ein. Ob etwas entwendet wurde, steht bisher noch nicht fest. Der angerichtete Sachschaden wird auf knapp 200 Euro geschätzt.

Ebenfalls in der Nacht zum Samstag ist die Kleingartenanlage „Adlerwiese“ an der Meeraner Straße durch unbekannte Einbrecher heimgesucht worden. Auch hier waren drei Parzellen mit ihren Gartenlauben bzw. Schuppen betroffen. Es wurde ein geringer Bargeldbetrag erbeutet und Sachschaden von etwa 50 Euro verursacht.

Wer Hinweise auf die Identität der Unbekannten geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763 640.

Vermisster ist wieder zu Hause

Meerane – (ow) Der vermisste 15-jährige Marvin L. (siehe Medieninformation 350/2018 vom 15. Juni) ist wieder da. Er begab sich bereits am Freitagabend selbstständig zurück nach Hause. Als Erklärung für sein Verhalten gab er private Gründe an.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.