1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Falkenstein: Einbrecher suchen zwei Bäckereien heim

Medieninformation: 358/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak
Stand: 19.06.2018, 11:57 Uhr

Ausgewählte Meldung

Einbrecher suchen zwei Bäckereien heim

Falkenstein – (ow) In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte in eine Bäckerei und eine Bäckerfiliale eingebrochen. Sie suchten augenscheinlich nach Bargeld und richteten dabei einen Sachschaden von insgesamt etwa 7.500 Euro an.

Zunächst wurde gegen 1 Uhr der Einbruch in die Bäckerei Am Markt bemerkt, wo mit etwa 7.000 Euro auch der größte Sachschaden verursacht wurde. Dort fehlt nun das Wechselgeld der Kasse. Gegen 2:30 Uhr wurde dann der Einbruch in eine Bäckerfiliale an der Plauenschen Straße/B 169 entdeckt. Auch hier ist gewaltsam über die Schiebetür eingedrungen worden. Die Räumlichkeiten wurden anschließend durchsucht, aber augenscheinlich nichts entwendet.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder deren Fluchtrichtung geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Vogtlandkreis

Handydiebstahl

Plauen – (ow) Am Montagnachmittag wurde der Polizei angezeigt, dass beim Be- und Entladen eines Transporters Renault auf der Dürerstraße unbekannte Täter am Sonnabend, zwischen 18:30 Uhr und 19:30 Uhr ein blaues Handy Samsung Galaxy A5 aus dem Fahrzeug entwendet haben. Der Wert des Geräts beläuft sich auf etwa 350 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Laubsauger aus Garten gestohlen

Plauen – (ow) In der Nacht zum Montag, gegen 2:45 Uhr verschaffte sich ein unbekannter Täter gewaltsam Zugang auf ein Gartengrundstück an der Chrieschwitzer Straße nahe Roßbachs Ziegelei und entwendete einen Laubsauger, welcher im Garten abgestellt war. Weiterhin beschädigte er das Holzregal eines dortigen Anhängers. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 40 Euro, der Sachschaden auf etwa 30 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters oder zum Verbleib des Laubsaugers geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Jagdkanzel in die Luft gesprengt

Oelsnitzm, OT Taltitz – (ow) An der Unterlosaer Straße, in der Nähe des Elditzlohbachs haben unbekannte Täter am 9. Juni, zwischen 1 Uhr und 2 Uhr eine Jagdkanzel in die Luft gesprengt. Dadurch wurden Teile der Kanzel mehrere Meter weit geschleudert. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Straßenlaterne beim Unfall beschädigt

Plauen – (ow) Auf dem Theaterplatz wurde zwischen Freitag, 16 Uhr und Montag, 7 Uhr durch ein unbekanntes Fahrzeug eine Straßenlaterne beschädigt. In der Folge verließ der unbekannte Fahrzeugführer unerlaubt die Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. An der Laterne entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Zwei Geldkassetten entwendet

Auerbach – (ow) In der Zeit von Freitag, 16:30 Uhr bis Montag, 9:45 Uhr drang ein unbekannter Täter in einen Gesellschaftsraum an der Pfarrgasse ein und entwendete dort aus einem Schrank zwei Geldkassetten mit einem niedrigen dreistelligen Euro-Betrag. Beim gewaltsamen Eindringen verursachte er außerdem einen Sachschaden von etwa 300 Euro.

Wer Hinweise zur Identität eines unbekannten Täters geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen und hohem Sachschaden

Zwickau, OT Brand – (ow) Am Montagnachmittag stießen auf der S 293 (sog. Mitteltrasse) zwischen Lichtentanne und dem Kreisverkehr Steinpleis zwei Pkw zusammen. Dabei wurden die beiden Fahrer zum Teil schwer verletzt und hoher Sachschaden verursacht.

Trotz dieser erheblichen Unfallfolgen musste der Ersthelfer feststellen, dass trotzt des regen Verkehrs kein weiterer Verkehrsteilnehmer anhielt, um zumindest zu prüfen, ob die Unfallbeteiligten der ersten Hilfe bedürfen oder um die Unfallstelle abzusichern. Vielmehr wurde in Schlangenlinie das Trümmerfeld umfahren und die Unfallstelle begafft – Umstände, die ausdrücklich keine Schule machen dürfen!

Ein 20-Jähriger war kurz nach 17 Uhr mit einem Pkw Audi in Richtung Werdau unterwegs gewesen und auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß er mit dem Pkw Ford eines 24-Jährigen zusammen. Der Ford-Fahrer ist dabei schwer verletzt und daher zur stationären Behandlung in ein Zwickauer Krankenhaus gebracht worden. Die leichten Verletzungen des Audi-Fahrers wurden ambulant behandelt. Die Sachschäden an den beiden Pkw und an der Schutzplanke summieren sich auf etwa 37.000 Euro.

Aufgefahren – 10.000 Euro Schaden

Wilkau-Haßlau – (ow) Am Montag, wenige Minuten vor 11 Uhr ereignete sich auf der Schneeberger Straße ein Auffahrunfall mit Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Ein VW-Fahrer wollte nach links in ein Grundstück abbiegen und hielt dazu verkehrsbedingt an. Dies übersah die nachfolgende 61-Jährige und fuhr mit ihrem Pkw Opel auf, wobei niemand verletzt wurde.

Kleinkraftradfahrer verletzt sich bei Auffahrunfall

Reinsdorf, OT Vielau – (ow) Am Montag, gegen 15 Uhr war ein Pkw-Fahrer auf der Reinsdorfer Straße unterwegs und bremste verkehrsbedingt ab. Dies erkannte jedoch der nachfolgende Kleinkraftradfahrer nicht rechtzeitig und fuhr auf. Bei dem Unfall verletzte sich der Zweiradpilot und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro.

Missglücktes Wendemanöver – 5.000 Euro Schaden

Langenweißbach, OT Langenbach – (ow) Am Montagabend gegen 19 Uhr wollte ein 48-Jähriger seinen Sattelzug Mercedes auf der Hauptstraße wenden. Dabei beschädigte er die Bitumendeck an einer Grundstückseinfahrt sowie einen Weidezaun. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt ca. 5.000 Euro.

Türen zerkratzt – Zeugen gesucht

Reinsdorf – (ow) Am Montag wurden zwischen 7:30 Uhr und 15:50 Uhr durch ein unbekanntes Fahrtzeug die beiden Türen der Fahrerseite eines Pkw Seat zerkratzt. Der blaue Leon war dabei auf der Lößnitzer Straße in Höhe Hausgrundstück Nr. 54 geparkt. Der unbekannte Unfallverursacher fuhr einfach weiter, ohne sich um die Regulierung des Schadens von mindestens 300 Euro zu kümmern.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

10.000 Euro Schaden verursacht und geflüchtet

Crimmitschau – (ow) Am Montag hat ein bislang unbekannter Fahrer an einem braunen Opel Mokka X Sachschaden von mindestens 10.000 Euro verursacht und ist trotzdem einfach weitergefahren. Der nun beschädigte Pkw war zwischen 6 Uhr und 14:30 Uhr auf der August-Colditz-Straße Höhe Einmündung Brückenstraße geparkt gewesen.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

In drei Pkw eingebrochen

Glauchau – (ow) In den ersten Stunden des Montags haben Unbekannte von drei Pkw jeweils Seitenscheiben eingeschlagen und aus dem Fahrzeuginneren u. a. Zigaretten, Parfüm und eine Bluetooth-Box im Gesamtwert von etwa 210 Euro entwendet. Der angerichtete Sachschaden beträgt etwa 2.000 Euro. Der Skoda Superb, der Skoda Octavia und der VW Polo waren an der Sachsenallee in Höhe Am Sportpark geparkt.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Verpuffung geht glimpflich aus

Glauchau – (ow) Während der Arbeiten eines Heizungsmonteurs (50) am Gaskessel im Keller des Kreisarchives in der Heinrich-Heine-Straße kam es am Montagnachmittag aus noch nicht geklärter Ursache zu einer Verpuffung. Dabei wurde die komplette Front des Kessels abgetrennt. Der 50-Jährige wurde glücklicherweise nur leicht am Knie verletzt, was keiner medizinischen Versorgung bedurfte. Der entstandene Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Altbatterien aus Garage gestohlen

Hohenstein-Ernstthal – (ow) Unbekannte Täter hebelten zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen das Tor der Garage eines Autohauses an der Straße Am Sachsenring auf und entwendeten dort etwa 20 Altbatterien im Wert von ca. 150 Euro. Der Sachschaden blieb glücklicherweise gering.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib der Altbatterien geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.