1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schleifmaschinen gestohlen

Medieninformation: 308/2018
Verantwortlich: Steve Berger
Stand: 19.06.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz


OT Lutherviertel – Schleifmaschinen gestohlen

(2481) Zwischen Freitag, gegen 11.30 Uhr, und Montag, gegen
6.30 Uhr, haben Unbekannte in der Hans-Sachs-Straße ein im Umbau befindliches Mehrfamilienhaus heimgesucht. Nach einem ersten Überblick hebelten die Täter eine Tür auf und gelangten so in das Objekt. Dort brachen sie einen Lagerraum auf und stahlen verschiedene elektrische Schleifmaschinen. Der Wert des Diebesguts wurde mit rund
2 700 Euro angegeben. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor. (Wo)

OT Kaßberg – In Kita eingebrochen

(2482) In der Hohen Straße haben sich Unbekannte am vergangenen Wochenende gewaltsam Zutritt zu einer Kindestagesstätte verschafft. Die Täter hebelten eine Fenster auf und gelangten so in das Gebäude. Sie rissen einen Tresor aus der Wand und versuchten diesen aufzubrechen, was offenbar nicht gelang. Ob die Täter etwas gestohlen haben, ist bisher nicht bekannt. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor. (Wo)

OT Schloßchemnitz – Radler mit 1,76 Promille gestoppt

(2483) Einer Polizeistreife fiel am Montag, gegen 20.30 Uhr, auf der Schloßteichstraße ein Radfahrer (52) auf. Bei der anschließenden Kontrolle wehte den Polizisten eine Alkoholfahne des 52-Jährigen entgegen. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von
1,76 Promille. Für den Radfahrer ging es im Streifenwagen zur Blutentnahme. Eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr folgte. (Wo)

OT Helbersdorf – Jugendlicher bei Zusammenstoß verletzt

(2484) Von der stark abschüssigen Ausfahrt eines Parkhauses auf die Wenzel-Verner-Straße fuhr am Montag, gegen 17.25 Uhr, ein 15-jähriger Radfahrer. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorbeifahrenden Pkw VW (Fahrer: 27). Durch den Anstoß stürzte der
15-Jährige und erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Kg)

OT Zentrum – Sturz mit E-Bike

(2485) Den Radweg parallel zur Stollberger Straße stadteinwärts befuhr am Montag, gegen 14.50 Uhr, ein 76-jähriger Mann mit seinem E-Bike. Dabei kam der 76-Jährige aus bisher unbekannter Ursache zu Sturz und erlitt schwere Verletzungen. Am E-Bike entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. (Kg)

OT Altendorf – Mit Entgegenkommendem kollidiert

(2486) Von der Beyerstraße nach links auf einen Parkplatz in Höhe Krummer Weg fuhr am Montag, gegen 8.30 Uhr, der 77-jährige Fahrer eines Pkw Honda. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrschulauto (Pkw BMW, Fahrlehrer: 61). Der
77-Jährige erlitt leichte Verletzungen. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Hartha/OT Seifersdorf – Einbrecher nahmen Schmuck und Bargeld mit

(2487) Unbekannte drangen zwischen Samstag (9. Juni 2018), gegen
17 Uhr, und Montag (18. Juni 2018), gegen 13.30 Uhr, auf noch unbekannte Weise in ein Einfamilienhaus in der Straße Seifersdorf ein. Die Täter entwendeten unter anderem Schmuck und Bargeld. Wie hoch der Stehlschaden genau ist, kann noch nicht gesagt werden. Der Sachschaden wird auf rund 1 000 Euro geschätzt. (sb)

Revierbereich Freiberg

Halsbrücke – 34-Jähriger vermisst/Polizei bittet Mithilfe bei Suche
-Bildveröffentlichung-

(2488) Seit Montag (11. Juni 2018) wird der 34-jährige Martin K. vermisst. Er soll gegen 9 Uhr die Wohnung verlassen haben und ist seither nicht wieder zurückgekehrt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet.
Martin K. ist ca. 1,95 Meter groß und schlank. Er hat mittellange, bunt gefärbte Haare und einen Oberlippenbart. Die Polizei bittet um Unterstützung bei der Suche nach Martin K. und fragt: Wer hat den Vermissten seit dem 11. Juni 2018, gegen 9 Uhr, gesehen? Wer ist mit ihm in Kontakt gekommen? Wer weiß, wo er sich aufhält bzw. aufhalten könnte? Hinweise nimmt das Polizeirevier Freiberg unter
Telefon 03731 70-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (sb)

Oberschöna/OT Langhennersdorf – Sturz bei Bremsmanöver

(2489) Die K 7771 aus Richtung Langhennersdorf in Richtung Oberschöna befuhr am Montag, gegen 12.45 Uhr, der 29-jährige Fahrer eines Lkw MAN. Als er in die Kreuzung K 7771/S 205 einfuhr, bremste der auf der S 205 in Richtung Bräunsdorf fahrende Radfahrer (65), um nicht mit dem Lkw zu kollidieren. Dabei stürzte der 65-Jährige und erlitt schwere Verletzungen. Sachschaden entstand bei dem Unfall keiner. Einen Zusammenstoß zwischen Lkw und Fahrrad gab es nicht. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Rossau – Sturz nach Zusammenstoß mit Tier

(2490) Der Fahrer (37) eines Leichtkraftrades Yamaha war am Montag, gegen 10 Uhr, auf der Hauptstraße in Richtung Oberrossau unterwegs. Dabei stieß er mit einer Katze zusammen, weswegen der 37-Jährige stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. An der Yamaha entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Auseinandersetzung mit Messer

(2491) Am Montagabend, gegen 21 Uhr, kam es Am Wiesaer Weg zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Dabei zog der noch unbekannte Täter ein Messer und bedrohte einen 30-Jährigen. Als ein Dritter (m/30) dazwischen gehen wollte, verletzte der Unbekannte diesen mit dem Messer an der Hand.
Die beiden Geschädigten können den Täter wie folgt beschreiben: ca. 1,90 Meter groß, schlanke Statur und südländischen Typs.
Wer hat zur obengenannten Tatzeit etwas beobachten können und kann Angaben zum Sachverhalt und/oder zum Täter machen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter Telefon 03733 88-0 entgegen. (sb)

Revierbereich Aue

Breitenbrunn – Unbekannte brachen in Lokal ein

(2492) Zwischen Sonntag, gegen 22 Uhr, und Montag, gegen 6.30 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einer Gaststätte in der Hauptstraße, indem sie die Eingangstür zu dieser aufhebelten. Dort entwendeten die Einbrecher eine Festplatte und beschädigten Teile der Außenterrasse. Angaben zu den Schadenssummen liegen derzeit nicht vor. (sb)

Schneeberg – Drei Schwerverletzte nach Kollision an Einmündung

(2493) Von der S 274 aus Richtung Zschorlau kommend nach links auf die bevorrechtigte B 169 fuhr am Dienstag früh, gegen 6.35 Uhr, die 20-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda. Dabei kollidierte der Skoda mit einem auf der Bundesstraße aus Richtung Rodewisch kommenden Pkw Citroën (Fahrerin: 49). Beide Fahrerinnen sowie die Beifahrerin (22) des Skoda wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 15.000 Euro. (Kg)

Lößnitz – Frontalzusammenstoß nach Ausweichmanöver

(2494) Von einem in Richtung Aue fahrenden Lkw Mercedes mit Anhänger (Fahrer: 23) fiel am Dienstag, gegen 5.30 Uhr, eine Kiste auf die Auer Straße (B 169). Die in Richtung Lößnitz fahrende 57-jährige Fahrerin eines Pkw VW wich der Kiste aus, wobei es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Chevrolet  (Fahrer: 54) kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Zu tief ins Glas geschaut …

(2495) … hatte am Montag ein 37-jähriger Fahrer mit seinem Pkw Chevrolet. Gegen 21.20 Uhr wurde er von Polizisten in der Zöblitzer Straße angehalten und eine Kontrolle durchgeführt. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 37-Jährigen einen Wert von 2,38 Promille. Im Anschluss ging es für ihn zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Es folgt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (sb)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand