1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebstahl aus Einfamilienhaus u.a.

Medieninformation: 353/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.06.2018, 14:04 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Diebstahl aus Einfamilienhaus


Zeit:     18.06.2018, 10.25 Uhr bis 13.50 Uhr
Ort:      Dresden-Kleinzschachwitz

Gestern hebelten zwei Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses am Kleinzschachwitzer Ufer auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Die Täter wurden dabei von der heimkehrenden Geschädigten überrascht, weshalb sie mit ihren Fahrrädern die Flucht ergriffen.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde ein Schlüsselbund gestohlen und eine antike Kommode beschädigt. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (eb)

Graffiti – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     18.06.2018, gegen 02.40 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Drei Unbekannte besprühten einen Bergbauwagon, der zurzeit vor dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr an der Wilhelm-Buck-Straße abgestellt ist. Außerdem legten die Täter Stoffbanner aus. Das Graffiti und die Banner richten sich gegen die deutsche Klimapolitik.

Der Sicherheitsdienst konnte einen 25-jährigen Tatverdächtigen stellen, seine beiden Komplizen flohen. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch unbekannt. (eb)

Zweiter Einbruch innerhalb von vier Tagen

Zeit:     17.06.2018, 21.45 Uhr bis 18.06.2018, 07.45 Uhr
Ort:      Dresden-Naußlitz

Zum zweiten Mal hebelten Unbekannte innerhalb von vier Tagen über Nacht ein Fenster eines Gartenlokals an der Saalhausener Straße auf. Die Demontage eines TV-Gerätes (Samsung) aus einer Wandhalterung hatte sie offenbar durstig gemacht. Aus dem Kühlschrank entwendeten sie zudem vier Flaschen alkoholfreies Bier. Der Sachschaden wird mit 300 Euro beziffert.
Erst in der Nacht zum 14. Juni 2018 waren Unbekannte auf ähnliche Weise in das Gartenlokal eingedrungen.

Radfahrer von Auto erfasst – Zeugen gesucht

Zeit:     18.06.2018, 12.30 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Am Montagmittag erfasste ein grauer VW Touran beim Ausparken an der Riesaer Straße Höhe Trachenberger Straße eine herannahende Radfahrerin (43). Diese stürzte und erlitt leichte Verletzungen.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 zu melden. (ir)


Landkreis Meißen

Diebstahl aus Bauhof

Zeit:     18.06.2018, 07.15 Uhr festgestellt
Ort:      Klipphausen, OT Miltitz

Unbekannte zerstörten Teile der Umzäunung eines Bauhofs an der Triebischtalstraße und drangen gewaltsam in die Lagerhalle ein. Die Täter entwendeten diverse Elektrowerkzeuge im Wert von etwa 3.000 Euro. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch unbekannt. (eb)

Holzfällermaschine abgebrannt

Zeit:     18.06.2018, 17.45 Uhr
Ort:      Schönfeld, OT Liega

Gestern Abend befuhr ein 52-Jähriger mit einer Holzfäller-Arbeitsmaschine die Hauptstraße in Richtung Linz. Ein nachfolgender Autofahrer bemerkte eine Flammenbildung unter der Arbeitsmaschine, woraufhin die Männer die Feuerwehr riefen.

Offenbar handelt es sich bei der Brandursache um einen technischen Effekt. Der Sachschaden beträgt etwa 80.000 Euro. (eb)

Geländer beschädigt – Zeugenaufruf

Zeit:     18.06.2018, 12.45 Uhr
Ort:      Priestewitz

Gestern Mittag wollte ein unbekannter Lkw-Fahrer von der B 101 nach rechts in die Kottewitzer Straße einbiegen. Aufgrund seines Fahrzeuggespanns musste der Fahrer mehrmals rangieren, wobei er mit dem Anhänger gegen ein Geländer fuhr und dies beschädigte. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. Anschließend entfernte sich der Mann unerlaubt vom Unfallort.

Personen, die Angaben zum Verkehrsunfall oder zum beteiligten Fahrzeug Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeidirektion Dresden (0351) 483 22 33 oder dem Polizeirevier Großenhain in Verbindung zu setzen. (eb)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Dieseldiebstahl

Zeit:     18.06.2018, 17.15 Uhr
Ort:      Bahretal, OT Wingendorf

Gestern Abend nahm die Polizei drei rumänische Tatverdächtige (m/31, w/33 und m/36) fest, die Kraftstoff aus Baumaschinen stehlen wollten.

Das Trio brach zwei Tanks von Baumaschinen auf einer Baustelle zwischen Göppersdorf und Wingendorf auf, um Dieselkraftstoff in Kanister umzufüllen. Außerdem wollten sie Kabel von der Baustelle entwenden. Durch einen Zeugen wurde die Polizei informiert.

Der entstandene Gesamtschaden konnte noch nicht beziffert werden. (eb)

Zusammenstoß auf Kreuzung – Zeugen gesucht

Zeit:     13.06.2018, 15.00 Uhr
Ort:      Pirna

Am vergangenen Mittwoch stießen auf der Kreuzung Dresdner Straße/Maxim-Gorki-Straße ein Skoda Fabia (Fahrerin 29) und ein Audi A6 (Fahrer 61) zusammen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und sucht Zeugen.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zur Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Pirna oder die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (ir)

Achtjähriger bei Verkehrsunfall verletzt

Zeit:     18.06.2018, gegen 17.20 Uhr
Ort:      Neustadt i. Sa.

Gestern Abend befuhr die 39-jährige Fahrerin eines Kia cee’d die Götzinger Straße in Richtung Bruno-Dietze-Ring, als ein Achtjähriger unerwartet auf die Fahrbahn trat.

Es kam zu einem Zusammenstoß, durch den der Junge stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Ein Rettungshubschrauber brachte den Achtjährigen in ein Krankenhaus. (eb)

Diebstahl aus Parkscheinautomat

Zeit:     15.06.2018, 12.00 Uhr bis 18.06.2018, 09.50 Uhr
Ort:      Sebnitz, OT Ottendorf

Unbekannte Täter bohrten über das Wochenende einen Parkscheinautomaten an der Kirnitzschtalstraße auf und entwendeten daraus das Geldbehältnis. Die gestohlene Summe ist unbekannt. Der Sachschaden ist bislang nicht beziffert.

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281