1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Stein traf Auto/Ladung vom Lkw gestohlen/Alarmanlage gestohlen/Diebstahl von Fahrzeugen

Verantwortlich: Maria Braunsdorf, Birgit Höhn, Michael Fengler, Uwe Voigt
Stand: 19.06.2018, 14:40 Uhr

 

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Mehrere Büros durchwühlt                                                

Ort:      Leipzig-Zentrum, Jahnallee
Zeit:     17.06.2018, 15:30 Uhr bis 18.06.2018, 08:00 Uhr

Nachdem ein Einbrecher auf bisher unbekannte Art und Weise in die Ausbildungsstätte, in welcher auch Firmen ansässig sind, gelangen konnte, brach er in einer der Etagen etliche Türen auf und durchsuchte zehn Büros. Mit mehreren Laptops, einem IPad, einem Tablet, einer Spiegelreflexkamera, Foto- und Filmzubehör, einem Aufnahmegerät, Lautsprecherboxen und Kopfhörern verschwand er unerkannt. Zudem hatte er versucht, zwei Geldkassetten zu öffnen, scheiterte jedoch. Ein Mitarbeiter der Hausverwaltung hatte morgens die Polizei in Kenntnis gesetzt. Zur Gesamtschadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Stein traf Auto                                                                  

Ort:      Leipzig-Schönefeld, Adenauer Allee
Zeit:     18.06.2018, 15:50 Uhr

Eine 27-Jährige rief gestern Nachmittag die Polizei und teilte mit, dass soeben ihr Fahrzeug, ein Audi A 4, von einem Stein getroffen wurde. Dieser war von einer Brücke heruntergeworfen worden. Die junge Frau, die zum Glück unverletzt blieb, hatte noch eine weibliche Person mit langen blonden Haaren und pinkfarbener Bekleidung weglaufen sehen. An ihrem Auto entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Wer hat zur Tatzeit Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19 – 21, Telefon (0341) 966 - 34224. (Hö)

Diebstahl aus Firma                                                            

Ort:      Leipzig, OT Neustadt-Neuschönefeld, Rosa-Luxemburg-Straße
Zeit:     18.06.2018, gegen 21:15 Uhr/19.06.2018, gegen 00:30 Uhr

Die Inhaber (m.: 29, 34) einer Selbsthilfefirma erstatteten heute Nacht Anzeige auf dem Polizeiposten in der Eisenbahnstraße. Die Beamten erfuhren von ihnen, dass am Vorabend, gegen 21:15 Uhr, ein Transporter auf ihr Firmengrundstück gefahren war.  Drei unbekannte Personen hatten vor der Werkstatt eine defekte Hebebühne sowie diverse Fahrzeugschrottteile im Wert von ca. 1.000 Euro in den Ford Transit geladen und waren dann geflüchtet. Die Inhaber hatten den Diebstahl, welchen die Videoüberwachung aufgenommen hatte, während eines Rundgangs bemerkt und konnten feststellen, dass das Fahrzeug vor einem Grundstück auf der Eisenbahnstraße stand. Sie leuchteten hinein und sahen ihr Eigentum, woraufhin sie den Diebstahl anzeigten. Die Beamten konnten den Halter des Transporters ermitteln und auch die anderen zwei Personen, die am Schrottdiebstahl beteiligt waren. Bei ihnen handelte es sich um zwei Rumänen und einen Tschechen. Bei ihrer Befragung zeigten sie sich einsichtig und fuhren den Schrott zu den Eigentümern zurück. Das Trio hat sich wegen Diebstahl zu verantworten. (Hö)

Dieb samt Umhängetasche verschwunden                              

Ort:      Leipzig; OT Zentrum, Richard-Wagner-Platz
Zeit:     18.06.2018, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Die über der Stuhllehne hängende Tasche eines amerikanischen Touristen lockte Langfinger magisch an, die diese im Komplettbestand stahlen. Der Gast einer Bar genoss zu derzeit den lauen Sommerabend und frönte kulinarischen Genüssen. Den Diebstahl der Tasche bemerkte er erst, als er sie beim Aufbrechen wieder nehmen wollte. Selbst die Bekannten, mit denen er unterwegs war, hatten nichts bemerkt. Noch am Abend erstattete er Anzeige, so dass die Polizei nun wegen Diebstahl ermittelt und seinen Reisepass, die Kreditkarte, den amerikanischen Führerschein, das Telefon zur Fahndung ausschrieb. Neben diesen Dokumenten verschwand auch noch ein dreistelliger Geldbetrag. (MB)

Diebstahl von zwei Fahrzeugen

1. Fall:                                                                                                        

Ort:      Leipzig, OT Eutritzsch, Dieselstraße/Buschenaustraße      
Zeit:     17.06.2018, 19:45 Uhr – 18.06.2018, 07:00 Uhr

Unbekannter Täter entwendete auf bisher unbekannte Art und Weise den gesichert abgestellten dunkelgrauen Mazda 3 des 51-jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 18.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen. (Vo)

2. Fall:                                                                      

Ort:      Taucha, Otto-Schmidt-Straße          
Zeit:     18.06.2018, 06:15 Uhr –  15:15 Uhr

Unbekannter Täter entwendete auf bisher unbekannte Art und Weise den gesichert abgestellten braunen Mazda CX 5, einen Firmenwagen, des 49-jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 22.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen. (Vo)

Betrunkener Mopedfahrer gefährdet Andere                             

Ort:      Leipzig, OT Zentrum-Südost, Augustusplatz
Zeit:     19.06.2018, 01:00 Uhr

Bei Rot über die Kreuzung fahren und das mit 1,88 Promille: Durch großes Glück und die Rücksicht eines SUV-Fahrers kam es nicht zu einem schweren Verkehrsunfall mit Verletzten. Der Fahrer eines Kleinkraftrades fuhr auf dem Roßplatz in Richtung Augustusplatz; an der Kreuzung zum Grimmaischen Steinweg fuhr er bei Rot über die Kreuzung. Ein gerade anfahrender schwarzer SUV bemerkte dies und verhinderte nur durch eine Gefahrenbremsung Schlimmeres. Die Polizeistreife, welche sich unmittelbar hinter dem Mopedfahrer (41) befand, stoppte ihn und stellte einen Atemalkoholwert von 1,88 Promille fest. Die Polizei sucht nun den Fahrer des schwarzen SUV als Geschädigten.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19 - 21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341) 966 - 34224 zu melden. (MF)

Landkreis Leipzig

Ladung vom Lkw gestohlen                                                           

Ort:      BAB 14, Höhe Tank- und Rastanlage Muldental in Richtung Dresden
Zeit:     17.06.2018, 22:00 Uhr - 18.06.2018, 03:00 Uhr

Aus einem polnischen Sattelzug stahlen Diebe einen Teil der Ladung. Der Fahrer des Lkw hatte am Abend auf dem Rastplatz geparkt und sich zur Ruhe gelegt. Als er morgens wieder starten wollte, entdeckte er die aufgeschlitzte Plane und das zerschnittene Drahtseil, welches ein Aufspringen des Öffnungshebels für die Ladetüren verhindern sollte. Zudem fehlte ein Teil seiner Ladung. Er informierte die Polizei, die nun die Ermittlungen wegen schweren Bandendiebstahl aufgenommen hat. (MB)

Heizungsraum in Brand geraten                                                   

Ort:      Geithain, OT Niedergräfenhain
Zeit:     18.06.2018, 08:29 Uhr

Bei Wartungsarbeiten an einer Heizungsanlage kam es zu einer Verpuffung und in der Folge zu einem Schwelbrand im Heizungsraum eines Autohauses. Bei der Verpuffung wurde niemand verletzt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (MF)

Alarmanlage gestohlen                                                                    

Ort:      Machern, Plagwitzer Weg
Zeit:     18.06.2018, 22:45 Uhr

 

Auf die Überwachungsanlage selbst hatten es unbekannte Täter in einem ehemaligen Objekt eines Telekommunikationsunternehmens abgesehen. Die Täter drangen gewaltsam in das Objekt ein, entwendeten ein Alarmsystem im dreistelligen Wert.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden. (MF)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

 

Fußgängerin vom Auto erfasst 

                                                    

Ort:      Leipzig-Zentrum, Prager Straße/Talstraße

Zeit:     18.06.2018, gegen 12:30 Uhr

Eine 74-jährige Frau lief auf dem Fußweg der Prager Straße stadteinwärts. Als sie die Talstraße überquerte, wurde sie von einem Citroen erfasst, dessen Fahrer (50) nach rechts auf die Prager Straße abbiegen wollte. Die Fußgängerin musste mit schweren Verletzungen stationär in einer Klinik aufgenommen werden. Der Autofahrer hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Vor dem Aussteigen ...                                                                    

Ort:      Leipzig, OT Connewitz, Bornaische Straße 
Zeit:     18.06.2018, 19:22 Uhr

... bitte in den Rückspiegel schauen: Ein 28-jähriger Fahrer eines Ford Focus hatte dies offenbar nicht getan. Denn ein 25-jähriger Radfahrer fuhr die Bornaische Straße in stadtauswärtiger Richtung, als plötzlich die Fahrertür des Ford Focus geöffnet wurde. Infolge dessen stieß der Radfahrer gegen die Fahrzeugtür und stürzte. Der Radfahrer verletzte sich dabei und klagte über Schmerzen. (Vo)

Radfahrer unter  Einwirkung von Betäubungsmitteln …        

Ort:      Leipzig, OT Zentrum-Südost, Grimmaischer Steinweg/Nürnberger Straße          
Zeit:     18.06.2018, 15:15 Uhr

… verursachte einen Verkehrsunfall. Ein 33-jähriger Radfahrer fuhr den Grimmaischen Steinweg vom Augustusplatz kommend auf dem Radweg in Richtung Johannisplatz und hatte die Absicht, ca. 100 Meter vor der Nürnberger Straße eine in gleiche Richtung fahrende Radfahrerin links zu überholen. Während des Überholvorganges stieß der 33-Jährige dabei mit dem entgegenkommenden 14-jährigen Radfahrer zusammen. Beide kamen zu Fall. Der 14-Jährige verletzte sich leicht und wurde zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht. Der 33-jährige Radfahrer stand unter Einwirkung von Betäubungsmitteln (Amphetamine). Er wies außergewöhnlich kleine Pupillen auf und wurde zu einer Blutentnahme ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. (Vo)

Rote Ampel missachtet                                                                       

Ort:      Leipzig OT Zentrum-Ost, Augustusplatz
Zeit:     18.06.2018, 18:10 Uhr

Ein Radfahrer (39) befuhr den Augustusplatz in südlicher Richtung und fuhr trotz roter Ampel in den Kreuzungsbereich ein. Der Fahrer eines BMW (64) fuhr bei Grün los und erfasste dabei den Radfahrer. Dieser kam zu Fall und wurde leicht verletzt. (MF)

Landkreis Leipzig

Ausgewichen, gestürzt und verletzt                                      

Ort:      Borna, Sachsenallee, Weg zum Breiten Teich, Park
Zeit:     18.06.2018, gegen 16:45 Uhr

Ein Fahrradfahrer (31) befuhr den Gehweg der Sachsenallee und bog dann offenbar mit hoher Geschwindigkeit nach rechts in den Park ab. Dabei übersah er eine Radfahrerin (43), welche entgegengesetzt unterwegs war. Die 43-Jährige konnte ausweichen, stürzte jedoch und verletzte sich leicht. Sie musste ambulant behandelt werden. Gegen den jungen Mann wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Zudem hat er ein Bußgeld zu zahlen. (Hö)

Kleine Ursache, große Wirkung                                              

Ort:      S 11, Wurzen in Richtung Oelschütz
Zeit:     18.06.2018, 06:55 Uhr

Ein Insektenstich war verantwortlich, dass ein Opelfahrer das Lenkrad verriss und so im Straßengraben landete. Der Mann war auf der S 11 in Richtung Oelschütz unterwegs gewesen, als der Übergriff durch das Insekt erfolgte. Daraufhin erschrak er, verriss sein Lenkrad und kam daraufhin nach links von der Fahrbahn ab. Nachdem sich der Corsa überschlagen hatte, blieb er auf dem Dach liegen. Glücklicherweise blieb der Fahrer, abgesehen von dem Stich, unverletzt. Der Opel Coras allerdings musste abgeschleppt werden. (MB)

Landkreis Nordsachsen

Zeugen gesucht!                                                                         

Ort:      Torgau; Aufbauweg Höhe Eingang Nr. 8
Zeit:     18.06.2018, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

 

Einen am Fahrbahnrand parkenden Skoda Rapid, der im Aufbauweg in Höhe des Grundstückes Nr. 8 stand, sollen Jugendliche gestern am späten Nachmittag mit ihrem Fahrrad beschädigt haben, so eine Zeugin. Sie informierte daraufhin die Polizei, die den Skoda nunmehr genauer unter die Lupe nahm. Dabei entdeckten sie das beschädigte rechte Rücklicht. Den Sachschaden schätzten sie vorläufig auf 300 Euro. Die Suche nach den Unfallverursachern, die sofort die Unfallstelle verlassen haben sollen, dauert an.

Wer konnte den Unfall beobachten? Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Torgau unter der Telefonnummer: 03421 – 7560 (MB)

Junge angefahren                                                                                

Ort:      Eilenburg, Sydowstraße

Zeit:     18.06.2018, 13:35 Uhr

Ein Junge (12) befuhr mit seinem Fahrrad den Rad-/Fußweg der Bahnhofstraße in Richtung Sydowstraße. Vor Erreichen der Sydowstraße bog er nach links ab und überquerte die Fahrbahn, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. In der Folge wurde er von einem Bus erfasst, welche die Bahnhofstraße ebenfalls in südlicher Richtung befuhr. Das Kind  wurde schwer verletzt und durch einen Rettungswagen in ein Klinikum gefahren. Am Fahrrad und am Bus entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich. (MF)

Autobahn

Zwei Lkw und ein Stau                                                                     

Ort:      BAB 9 km bei Kilometer 103,5 i. R. Berlin, Anschlussstelle B 100 (Halle/Saale)
Zeit:     19.06.2018, 09:30 Uhr

 

Der Fahrer (54) eines Sattelzuges, der die BAB 9 in Richtung Berlin fuhr und in der Absicht, diese zu verlassen, die Abfahrt B 100 nutzte, verursachte dabei einen Unfall. Der 54-Jährige hatte beim Fahrbahnwechsel einen Lkw MAN übersehen, der sich bereits auf der Abfahrt im Verzögerungsstreifen befand und touchierte ihn. So entstand an beiden Lkws Sachschaden. Die rechte und mittlere Fahrspur auf der BAB 9 musste daraufhin gesperrt und der Fahrer des MAN, der sich beim Unfall leicht verletzte ambulant behandelt werden. (MB)

 

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Mobil:
    +49 173 9618481
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand