1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Quad gestohlen

Medieninformation: 309/2018
Verantwortlich: Steve Berger
Stand: 20.06.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz


OT Sonnenberg – Tür hielt Einbrechern stand

(2496) In der Hainstraße versuchten Unbekannte am Dienstag, zwischen  14 Uhr und 17 Uhr, eine  Wohnungseingangstür in einem Mehrfamilienhaus aufzuhebeln. Die Tür hielt den Tätern stand, es gelang ihnen nicht in die Wohnung einzudringen. Der entstandene Sachschaden wurde als relativ gering eingeschätzt. (Wo)

OT Morgenleite – Stromkabel gestohlen

(2497) Unbekannte haben zwischen Montag, gegen 16.30 Uhr, und Dienstag, gegen 6.15, Uhr ein im Umbau befindliches Gebäude in der Albert-Köhler-Straße heimgesucht. Die Täter drangen in das Objekt ein und stahlen ca. 20 Meter Stromkabel. Der Wert des Diebesguts wurde mit rund  2 000 Euro angegeben. Sachschaden entstand nach bisherigen Angaben keiner. (Wo)

OT Altendorf – Erfolgreich kontrolliert

(2498) In der Limbacher Straße hielten Polizisten in der Nacht zum Mittwoch, gegen 2.30 Uhr, einen Pkw an und unterzogen ihn und den Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Dabei nahmen sie Alkoholgeruch bei dem 27-jährigen Fahrer wahr. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Zudem reagierte ein durchgeführter Drogenschnelltest positiv auf Cannabis. Für den Mann folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins. (Kg)

OT Hilbersdorf – Opel gegen Opel

(2499) Die Klarastraße in Richtung Dresdner Straße befuhr am Dienstag, gegen 17.55 Uhr, der 46-jährige Fahrer eines Pkw Opel. Als er die bevorrechtigte Frankenberger Straße kreuzte, kollidierte der Opel mit einem dort landwärts fahrenden Pkw Opel (Fahrer: 32). Bei dem Unfall erlitt die Beifahrerin (30) des 32-jährigen Opel-Fahrers leichte Verletzungen. An den Autos entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro beziffert. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Unbekannte drangen in Wohnung ein

(2500) Unbekannte sind am Dienstag, zwischen 18 Uhr und 20 Uhr, mittels Nachschließen in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Karl-Günzel-Straße gelangt. Dort entwendeten die Täter dann persönliche Dokumente sowie Bargeld. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4 200 Euro. (sb)

Mulda – Quad gestohlen

(2501) Zwischen Montag, gegen 16 Uhr, und Dienstag, gegen 18 Uhr, entwendeten unbekannte Täter ein Quad Yamaha von einem Grundstück in der Frauensteiner Straße. Das erstmals 2009 zugelassene, blaue Fahrzeug hat einen Zeitwert von ca. 3 500 Euro. (sb)

Frauenstein/OT Nassau – Krad nicht beachtet?

(2502) Am Dienstagnachmittag fuhr gegen 16.20 Uhr die 26-jährige Fahrerin eines  Pkw Dacia von einer Grundstückszufahrt nach links auf die bevorrechtigte B 171 in Richtung Frauenstein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Bundesstraße in Richtung Rechenberg-Bienenmühle fahrenden Krad Aprilia. Der Motorradfahrer (36) wurde dabei schwer verletzt, die Pkw-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. Die B 171 war bis gegen 19 Uhr voll gesperrt. (Kg)

Revierbereich Rochlitz

Penig/OT Wernsdorf – Gestreift und geschleudert

(2503) Der 32-jährige Fahrer eines Pkw Ford befuhr am Dienstag, gegen 19.50 Uhr, die B 175 A in Richtung B 175. Im Verlauf einer Linkskurve kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte die Schutzplanke und geriet ins Schleudern. Im weiteren Verlauf kam der Ford nach links von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben stehen. Verletzungen trug der Ford-Fahrer keine von dem Unfall davon, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor - zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa   3 500 Euro. (Kg)

Claußnitz/OT Markersdorf – Kind bei Zusammenstoß verletzt

(2504) Die Dorfstraße in Richtung der Einmündung Dorfstraße/Am Hang befuhr am Mittwoch früh, gegen 7.15 Uhr, die 36-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Gleichzeitig war ein 13-jähriger Junge mit seinem Fahrrad auf der Dorfstraße aus Richtung Hauptstraße unterwegs. Als der 13-Jährige nach links in die weiterführende Dorfstraße abbog, kam es zum Zusammenstoß mit dem VW, wobei das Kind leichte Verletzungen erlitt. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Fußgänger gestreift und weiter gefahren/Zeugen gesucht

(2505) Ein 38-jähriger Mann lief am 19. Juni 2018, gegen 8.30 Uhr, auf dem Fußweg der Wiesaer Straße aus Richtung Paulus-Jenisius-Straße entlang. Ihm soll eine Frau mit Kind an der Hand entgegen gekommen sein, weshalb er einen Schritt auf die Fahrbahn trat. In diesem Moment streifte ihn ein bisher unbekannter Pkw, der die Wiesaer Straße in Richtung Paulus-Jenisius-Straße befuhr. Der 38-Jährige stürzte nicht, erlitt jedoch leichte Verletzungen. Zu dem unbekannten Pkw konnte er sagen, dass es sich um einen blauen Skoda mit Erzgebirgskennzeichen (ERZ-…) handeln soll und von einem Mann gefahren wurde. Nach dem Streifen soll das Auto kurz gehalten haben, dann aber weitergefahren und nach links in die Paulus-Jenisius-Straße abgebogen sein. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer machen können. Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen. (Kg)

Sehmatal/OT Neudorf – Sturz nach Überholmanöver/Zeugen gesucht

(2506) Ein bisher unbekannter Sattelzug und ein 16-jähriger Mopedfahrer befuhren am 19. Juni 2018, gegen 17.40 Uhr, die Karlsbader Straße (S 266) aus Richtung Neudorf in Richtung Cranzahl. Ungefähr 50 Meter vor dem Ortsausgang Neudorf überholte der Mopedfahrer den Sattelzug, der dabei offenbar nicht ausreichend die rechte Fahrbahnseite einhielt. Um einer Kollision zu entgehen, bremste der 16-Jährige seine Simson ab, wobei er die Kontrolle über das Moped verlor, nach links von der Fahrbahn abkam und stürzte. Er erlitt leichte Verletzungen. An der Simson entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Der unbekannte Sattelzug entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Sattelzug und dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 03733 88-0 im Polizeirevier Annaberg zu melden. (Kg)

Revierbereich Aue

Zschorlau/OT Burkhardtsgrün – Zweiradbesatzung nach Sturz verletzt

(2507) Gegen 19.20 Uhr befuhr am Dienstagabend die 16-jährige Fahrerin eines Leichtkraftrades Yamaha die S 274 aus Richtung Eibenstock in Richtung Schneeberg. In einer Linkskurve geriet die Yamaha auf das Bankett. Als die 16-Jährige wieder auf die Fahrbahn fuhr, stürzte sie. Sie und ihre Sozia (16) erlitten leichte Verletzungen. An der Yamaha entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. (Kg)

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Pkw

(2508) Gegen 7.10 Uhr befuhr am Mittwoch früh der 47-jährige Fahrer eines Pkw Kia die Brandauer Straße (S 214) aus Richtung Rothenthal in Richtung Glaswerk. Ungefähr 200 Meter nach der Ampelanlage fuhr plötzlich ein Radfahrer vom rechten Fahrbahnrand auf die Fahrbahn und stieß mit dem Auto zusammen. Durch den Anstoß stürzte der Radfahrer und erlitt schwere Verletzungen. Bei den Unfallermittlungen stellte sich heraus, dass der Radfahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein mit ihm durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine/Cannabis. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 300 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand