1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auerbach: Gymnasium Auerbach: Video im Internet

Medieninformation: 363/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann
Stand: 21.06.2018, 15:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Gymnasium Auerbach: Video im Internet

Auerbach – (cs) Bereits am 24. Mai 2018 wurde auf einer Videoplattform im Internet ein Video im Zusammenhang mit dem Auerbacher Gymnasium veröffentlicht. Die Polizei suchte den Urheber und die Spur führte zu einem 17-jährigen Plauener.

Dieser gab am Mittwoch in einer Befragung zu, das Video erstellt zu haben, bezeichnete sein Werk im Nachhinein als Dummheit. Er hat keine direkten Kontakte zum Goethe-Gymnasium Auerbach.

Die rechtliche Würdigung des Videoinhalts durch die Staatsanwaltschaft ergab, dass keine strafrechtliche Relevanz besteht.

Die Polizei geht von keinem Zusammenhang zwischen dem 17-Jährigen und den Drohungen bzw. den fingierten Bestellungen gegenüber den Lehrern des Gymnasiums Auerbach aus.

Das Video wurde mittlerweile von der Videoplattform gelöscht.

 

Vogtlandkreis

Versuchter Wohnungseinbruch

Plauen – (ow) An der Pestalozzistraße haben am Mittwoch, zwischen 11:20 Uhr und 18:40 Uhr unbekannte Täter versucht, gewaltsam die Wohnungstür einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus aufzubrechen. Jedoch hielt die Tür dem Einbruchsversuch Stand. An dieser entstand ein Sachschaden von etwa 150 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Körperverletzung vor dem Rathaus

Plauen – (ow) Zu einer Körperverletzung vom späten Mittwochabend sucht die Polizei Zeugen. Gegen 23:50 Uhr war ein unbekannter Täter auf eine Personengruppe zugegangen, welche sich am Haupteingang vor dem Rathaus am Unteren Graben aufhielt. Grundlos schlug er auf eine 19- und eine 20-Jährige sowie einen 22-Jährigen ein, welche bei der Rangelei jeweils leicht verletzt wurden.

Während der Auseinandersetzung holte der Unbekannte noch ein Messer hervor. Als dies der 22-Jährige sah, forderte er die anderen seiner Gruppe auf, die Polizei zu verständigen, woraufhin der Gesuchte sich auf der Neundorfer Straße stadtauswärts entfernte. Eine sofortige Tatortbereichsfahndung der Polizei blieb erfolglos. Anzeige wurde erstattet.

Der Gesuchte ist wie folgt beschrieben worden:

  • etwa 40 bis 45 Jahre alt,
  • etwa 170 Zentimeter groß,
  • hatte kurzes, braunes, lichtes Haar,
  • trug ein dunkles Oberteil sowie dunkelblaue Jeans,
  • führte einen dunklen Rucksack mit sich.

Vermutlich soll es sich um einen Nichtdeutschen aus dem slawischen Raum handeln.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters oder seinen Fluchtweg geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Mopeddiebstahl

Plauen – (ow) Auf dem Parkplatz vor der Kurt-Helbig-Sporthalle in der Diesterwegstraße haben unbekannte Täter am Mittwoch, zwischen 7:30 Uhr und 14 Uhr ein gesichert abgestelltes blaues Moped Simson S 51 mit dem Versicherungskennzeichen 519LNN entwendet. Am Tank und den Seitendeckeln befinden sich Typaufkleber und die Schutzbleche sind schwarzfarben. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Mopeds geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Diebstahl einer Geldbörse am Badestrand

Oelsnitz, OT Göswein – (ow) Auf einer Liegewiese an der Ruine der Talsperre Pirk wurde während der Abwesenheit der Geschädigten am Mittwoch, zwischen 16 Uhr und 17:30 Uhr aus ihrem Rucksack die braune Geldbörse entwendet. Darin befanden sich Bargeld und weitere persönliche Dokumente. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 60 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruchsdiebstahl auf Firmengelände

Rodewisch, OT Rützengrün – (ow) Wie erst am Mittwochnachmittag angezeigt wurde, gelangten in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagfrüh unbekannte Täter widerrechtlich auf das Gelände einer Baufirma an der Hauptstraße. Dort entwendeten sie einen Trennschleifer, eine Rüttelplatte, einen Akkuschrauber und einen Benzinkanister. Dabei ist ein Schaden von ca. 1.600 Euro entstanden.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Vorfahrt missachtet

Falkenstein – (ow) Am Mittwoch, gegen 17:15 Uhr befuhr eine 65-jährige Frau mit ihrem Pkw VW die Theodor-Körner-Straße in Richtung Oelsnitzer Straße. An der Kreuzung übersah sie den Pkw Audi einer vorfahrtsberechtigen 35-Jährigen. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von insgesamt ca. 6.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

 

Landkreis Zwickau

Auseinandersetzung am Neumarkt

Zwickau – (cs) Am späten Mittwochabend kam es am Neumarkt zu einer Auseinandersetzung zwischen etwa 15 nichtdeutschen jungen Männern. Diese waren aus bislang unbekannter Ursache in Streit geraten, der dann zu Handgreiflichkeiten führte. Nach ersten Erkenntnissen sind dabei sieben Personen aus dem asiatischen Raum verletzt worden, vier davon befinden sich noch in ärztlicher Betreuung.

Im Tatortumfeld konnten unter anderem ein Teleskopschlagstock und eine Schreckschusswaffe sichergestellt werden.Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes auf Landfriedensbruch aufgenommen.
Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet oder sogar gefilmt haben, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 4284480.

Einbruch in Firmenräume

Crimmitschau – (ow) Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochvormittag drangen Unbekannte gewaltsam in ein Geschäft am Anton-Günther-Platz ein. Dort entwendeten sie vorgefundenes Bargeld und Pflegeprodukte im Gesamtwert von etwa 500 Euro, der Sachschaden ist noch nicht beziffert.
Wer Hinweise auf die unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Unfallflucht aufgeklärt

Kirchberg, OT Burkersdorf – (ow) Mittwochvormittag gegen 9 Uhr hat der Fahrzeugführer eines Containerdienstes beim Aufladen eines Containers einen geparkten Pkw beschädigt. Der Vorfall ereignete sich auf der Schneeberger Straße. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der 40-jährige Verursacher verließ den Unfallort pflichtwidrig, konnte aber ausfindig gemacht werden.

Kradfahrer gestürzt – Krankenhaus

Kirchberg – (ow) Mittwochnachmittag, gegen 16:30 Uhr befuhr der Fahrer (67) eines Krad Ducati die Lengenfelder Straße aus Richtung Dr.-Ziesche Straße kommend in Richtung Bahnhofstraße. An der Einmündung Borbergweg musste er verkehrsbedingt abbremsen, da der vor ihm fahrende Pkw nach links abbiegen wollte. Der Kradfahrer kam dabei zu Sturz und verletzte sich am Bein, was eine stationäre Behandlung im Krankenhaus nach sich zog. Einen Zusammenstoß mit dem Pkw gab es nicht. Der Schaden am Krad beträgt ca. 300 Euro.

Zwei Fahrzeuge beschädigt und geflüchtet

Werdau – (ow) Zu einer Unfallflucht vom Mittwochmorgen mit Sachschaden von mindestens 600 Euro sucht die Polizei Zeugen. Auf der Stadtgutstraße stieß ein weißer Transporter an einen am rechten Fahrbahnrand geparkten VW-Bus und riss dessen linken Außenspiegel ab. Durch umherfliegende Teile des Außenspiegels wurde ein weiteres Fahrzeug beschädigt. Vom Verursacher fehlt jede Spur.
Wer Hinweise zum Verursacher oder dem von ihm benutzten Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Gegen Kehrmaschine gefahren – Zeugen gesucht

Wilkau-Haßlau – (ow) Mittwochmittag zwischen 11:30 Uhr und 12 Uhr war auf dem Parkplatz vom städtischen Bauhof an der Culitzscher Straße eine Kehrmaschine geparkt. In dieser Zeit ist ein unbekanntes Fahrzeug gegen die Kehrmaschine gestoßen und hat diese im Heckbereich beschädigt. Der Unfallfahrer verließ den Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung von etwa 100 Euro zu kümmern.
Wer Hinweise zur Identität des unbekannten Unfallverursachers oder zu dem von ihm benutzten Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

In Laube eingebrochen

Glauchau – (cs) In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmittag drangen Unbekannte gewaltsam in eine Gartenlaube einer Kleingartenanlage an der Meeraner Straße ein. Die Täter entwendeten einen Kühlschrank im Wert von etwa 100 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.