1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Falkenstein: Suche nach unbekanntem Einbrecher

Medieninformation: 366/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann
Stand: 22.06.2018, 13:50 Uhr

Ausgewählte Meldung

Suche nach unbekanntem Einbrecher (Fotos)

Falkenstein – (ow) Die Kriminalpolizei im Vogtland ermittelt derzeit in einem Fall eines versuchten Einbruchsdiebstahls und bittet bei der Identifizierung des Tatverdächtigen um Mithilfe.

Der bislang Unbekannte hatte am 10. April, gegen 23:35 Uhr versucht, in ein Wohnhaus Am Brand einzudringen. Als er bemerkte, dass er gefilmt wurde, ließ er von der Tat ab und verschwand unter Mitnahme einer Abdeckung, mit der er zuvor den Bewegungsmelder außer Betrieb gesetzt hatte. So entstand in diesem Fall kein Schaden.

Der Begehungsweise nach könnte dieser Einbruchsversuch zu einer Serie von etwa 30 Einbrüchen in Einfamilien- und Wochenendhäuser gehören, welche die Kriminalpolizei im Vogtland seit Mai 2013 beschäftigt. Dabei waren hauptsächlich Bargeld, Schmuck und andere Wertgegenstände im Gesamtumfang von etwa 17.000 Euro gestohlen worden. Die Sachschäden blieben mit unter 3.000 Euro eher gering. Die Tatorte sind dabei insbesondere in Falkenstein, Neustadt, Bergen und Werda, vereinzelt aber auch in Plauen, Pöhl, Grünbach und Neuensalz gelegen.
Wer Hinweise auf die Identität der abgebildeten Person geben kann, wendet sich bitte an die Kriminalpolizei, Telefon 0375 4284480.

 

Vogtlandkreis

Buntmetalldiebstahl

Plauen – (cs) In der Zeit vom 18. Mai bis Donnerstag drangen Unbekannte in ein ungenutztes Gebäude an der Schlachthofstraße ein. Die Täter entwendeten daraus Kupferkabel und Rohre im Gesamtwert von rund 800 Euro und hinterließen Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.*
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Einbruch in leerstehendes Haus

Plauen – (cs) In der Zeit von 13. Juni bis Donnerstag drangen Unbekannte gewaltsam in ein leerstehendes Einfamilienhaus an der Hammerstraße ein. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Die Täter hinterließen einen Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Graffitischmiererei

Adorf – (cs) In der Nacht zum 7. Juni brachten Unbekannte ein Graffiti an der Rückseite der St.-Michaelis-Kirche am Kirchplatz mit schwarzer Farbe an. Die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht bekannt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Markneukirchen – (cs) Am Mittwoch in der Zeit von 8:45 Uhr bis 18:30 Uhr wurde ein am Fruchtmarkt geparkter Audi A6 an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug die Beschädigungen verursacht und sich anschließen von der Unfallstelle entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.
Hinweise auf den Unfallverursachers oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Unfall mit hohem Sachschaden

Reichenbach, OT Mylau – (cs) Am Donnerstagabend befuhr eine 73-Jährige mit ihrem Daewoo den Markt in Richtung Obermylauer Berg. An der Kreuzung zur Braustraße/Robert-Georgi-Weg übersah sie einen vorfahrtsberechtigten Toyota (Fahrerin 30). Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 12.000 Euro geschätzt.

Diebstahl aus Lagerhalle

Werda, OT Kottengrün – (cs) In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagnachmittag drangen Unbekannte gewaltsam in eine Lagerhalle an der Oelsnitzer Straße ein. Die Täter entwendeten zwei Motorsensen der Marke "Stihl", eine Presszange (mit Koffer), eine unbekannte Anzahl Kupfer- und Rotgußfittinge und einen Maurerkübel im Gesamtwert von etwa 1.600 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein Sachschaden.
Hinweise auf die Täter, den Tathergang oder auf den Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Raub – Zeugen gesucht!

Zwickau – (cs) Am Donnerstag gegen 17 Uhr ist es vor dem Hauptbahnhof zu einer Raubstraftat gekommen, zu der die Polizei nun Zeugen sucht. Eine 41-Jährige befand sich im Bereich der Grünanlagen vor dem Hauptbahnhof. Nach ihren Angaben wurde sie durch fünf Personen angesprochen und beleidigt. Dabei soll es sich um drei männliche und zwei weibliche Personen südländischen Typs gehandelt haben. Im weiteren Verlauf soll einer der Tatverdächtigen die Handtasche der 41-Jährigen entrissen haben. In der Tasche befanden sich unter anderem ein Handy der Marke "Samsung J3", persönliche Dokumente und Bargeld im Gesamtwert von etwa 450 Euro. Anschließend entfernten sich die Unbekannten. Die 41-Jährige blieb unverletzt.
Hinweise auf die Täter, den Sachverhalt oder zum Verbleib des Diebesgutes nimmt die Kriminalpolizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 4284480.

In Wohnung eingebrochen

Zwickau, OT Brand – (cs) Am Donnerstag in der Zeit von 8 Uhr bis 17 Uhr drangen Unbekannte gewaltsam in eine Wohnung an der Hansastraße ein. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 50 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Kriminalpolizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 4284480.

Trunkenheit im Verkehr

BAB 72/Niedercrinitz – (cs) In der Nacht zu Freitag viel den Beamten des Autobahnpolizeireviers Reichenbach auf der BAB 72, Fahrtrichtung Chemnitz ein 46-jähriger Skoda-Fahrer wegen seiner Fahrweise auf. Bei einer anschließenden Verkehrskontrolle auf dem Parkplatz Niedercrinitz stellten die Beamten erheblichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 46-Jährigen fest. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von rund 2,3 Promille. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt, eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.

Diebstahl eines Anhängers

Hartenstein – (cs) In der Zeit vom 7. Juni bis Mittwoch entwendeten Unbekannte von einem Pendlerparkplatz an der BAB 72, Auffahrt Hartenstein einen Anhänger. Dieser wurde zu Werbezwecken aufgestellt und war gesichert.
Hinweise auf die Identität der Diebe oder zum Verbleib des Anhängers nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Verkehrsunfall

Werdau – (cs) Am Donnerstagvormittag hat eine 19-Jährige mit ihrem VW beim Ausparken an der Neugasse einen geparkten Toyota beschädigt. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.500 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Versuchter Einbruch

Glauchau – (cs) In der Nacht zu Donnerstag versuchten Unbekannte in einen Einkaufsmarkt an der Waldenburger Straße einzudringen. Dies gelang den Tätern nicht. Sie hinterließen Sachschaden in Höhe von rund 50 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Einbruch in Firma

Limbach-Oberfrohna – (cs) In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen drangen Unbekannte in eine Firma an der Schröderstraße ein. Die Täter entwendeten eine Kettensäge der Marke "Stihl" und einen Akku-Schrauber im Gesamtwert von rund 1.300 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein Sachschaden.
Hinweise auf die Täter, den Tathergang oder auf den Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Einbrecherfoto 2

Download: Download-IconMI366-2018X2206XBild2.jpg
Dateigröße: 79.52 KBytes
Pressefoto
Einbrecherfoto 1

Download: Download-IconMI366-2018X2206XBild1.jpg
Dateigröße: 70.11 KBytes

Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.