1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Quad fuhr in den Gegenverkehr

Medieninformation: 315/2018
Verantwortlich: Martin Hänel
Stand: 23.06.2018, 09:00 Uhr

Chemnitz


OT Kappel - Abdeckgitter von Pkw entwendet

(2540) Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag schlugen unbekannte Diebe in der Tieckstraße zu. Von einem dort abgestellten Audi wurden aus der vorderen Stoßstange zwei Abdeckgitter  entwendet. Deren Wert wurde mit insgesamt 150 Euro angegeben. Da bei der Aktion die Stoßstange beschädigt wurde, entstand weiterer Schaden, dessen Höhe noch nicht genau beziffert werden konnte.

OT Glösa-Draisdorf  -  alkoholisiert gestürzt

(2541)  Ein 55-jähriger Radfahrer musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus  gebracht werden. Er war am Sonnabend, gegen
0.20 Uhr, auf der Schmidt-Ruttluff-Straße aus Richtung Slevoigtstraße kommend, ohne Beteiligung anderer, mit seinem Fahrrad zu Sturz gekommen. Bei der Sachverhaltsaufnahme wurde bei dem Mann Alkoholgeruch in der Atemluft wahrgenommen. Ein Test ergab einen vorläufigen Wert von 1,80 Promille. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wurde aufgenommen. (Hc)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Leubsdorf -  Quad fuhr in den Gegenverkehr

(2542) Ein Quad (Fahrerin: 33) befuhr am 22. Juni 2018, 20.45 Uhr, die Hauptstraße aus Richtung Schellenberg kommend. In Höhe des Hausgrundstücks 56 geriet sie beim Befahren einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Lada Niva (Fahrer: 63). Die Quad-Fahrerin wurde schwer verletzt. An beiden Fahrzeuge entstand Sachschaden, welcher mit insgesamt
5 000 Euro angegeben wurde. (Hc)

Revierbereich Mittweida

Altmittweida – Vier Leichtverletzte

(2543)  Am Freitag, gegen 19.20 Uhr, kam es auf der Hauptstraße zum Zusammenstoß zwischen einen  Pkw Citroen (Fahrerin: 45), welcher aus einem Grundstück auf die Hauptstraße auffuhr, und einem aus Richtung Mittweida kommenden Pkw Mercedes (Fahrer: 63). Beide  Fahrzeuglenker sowie zwei weibliche Insassen im  Mercedes (8 und
59 Jahre) wurden leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzt 23.000 Euro. (Hc)

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Auto aufgebrochen

(2544) Unbekannte hatten es in der Nacht von Freitag auf Samstag auf einen in der Hauptstraße parkenden Seat abgesehen. In der Zeit zwischen 17 Uhr und 0.35 Uhr wurde bei dem Pkw die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen. Danach wurde aus dem Fahrzeuginnenraum eine dort zurückgelassene Handtasche gestohlen. Mit der Tasche wurde unter anderem ein Mobiltelefon erbeutet. Der Stehlschaden betrug etwa 150 Euro, der Sachschaden am Auto rund 200 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Ehrenfriedersdorf – Radfahrer alkoholisiert unterwegs

(2545) Am Freitag, gegen 23.30 Uhr, fiel einer Polizeistreife ein Radfahrer auf der Chemnitzer Straße auf, welcher auf dem Bürgersteig fahrend auf die Herolder Straße abbog. In der darauf folgenden Kontrolle des 35-Jährigen bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Ein durchgeführter Test ergab einen vorläufigen Wert von 1,98 Promille, was zu einer Blutentnahme führte. Der Mann muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (BR)

Elterlein OT Schwarzbach – In den Straßengraben gefahren

(2546)  Am  23. Juni 2018, 0.15 Uhr, war auf der Hauptstraße ein aus Richtung Elterlein kommender Pkw BMW (Fahrer: 39) im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, mit einem Leitpfosten kollidiert und im Straßengraben zum Stehen gekommen. Der Sachschaden wurde mit circa 1 050 Euro beziffert. Beim Fahrer wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Vortest ergab 1,78 Promille. Eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs folgten. (Hc)

Revierbereich  Aue

Erlabrunn – Kontrolle verloren

(2547)  Ein Renault  Clio (Fahrer: 39) befuhr am Freitag,  21.15 Uhr, die Schwarzenberger Straße (S 272) von Johanngeorgenstadt kommend in Richtung Schwarzenberg. Etwa 800 Meter vor dem Ortseingang Erlabrunn geriet der Pkw in einer Rechtskurve auf nasser Fahrbahn ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf kollidierte das Auto mit der neben dem rechten Fahrbahnrand befindlichen Schutzplanke, überschlug sich und kam anschließend im Gleisbett der Erzgebirgsbahn auf der Fahrzeugseite liegend zum Stehen. In Folge des Unfalls wurden die Schutzplanke sowie das Gleisbett beschädigt, am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt wurde der Schaden auf 6 500 Euro geschätzt. Der Fahrer stand zum Zeitpunkt des Unfalles unter Einwirkung von Alkohol
(Vortest: 1,14 Promille). Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen. (Hc)

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz – Unter Alkoholeinfluss am Steuer

(2548) In der Nacht zum Samstag, gegen 0.15 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte einen 55-Jährigen, der mit einem Pkw Toyota in auffälliger Fahrweise auf der Pflockenstraße unterwegs war. Der Mann stand hierbei unter Alkoholeinfluss. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,34 Promille, worauf eine Blutentnahme erfolgte. Seinen Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung, ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet. (BR)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand