1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Buntmetalldiebstahl – mutmaßliche Täter gestellt

Medieninformation: 372/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann
Stand: 25.06.2018, 14:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Buntmetalldiebstahl – mutmaßliche Täter gestellt

Zwickau – (cs) In der Nacht zu Freitag drangen Unbekannte gewaltsam in eine Lagerhalle an der Hilfegottesschachtstraße ein und entwendeten Kupferblech und einen Abrollwagen. Am Freitagmittag bekamen die Beamten des Polizeireviers Zwickau dann den Hinweis, dass zwei Personen in einem Schrotthandel Kupferblech abgeben wollen. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich bei den beiden 30- und 31-Jährigen um die mutmaßlichen Täter vom Freitag, die ihr Diebesgut umsetzen wollten. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Vogtlandkreis

Einbruchsversuch in Supermarkt

Plauen – (ow) Durch einen Sicherheitsdienst wurde in der Nacht zu Montag, gegen 2:10 Uhr bekannt, dass in einem Kaufmarkt an der Morgenbergstraße die Notausgangstür offen steht und Alarm ausgelöst wurde. Die Überprüfung ergab, dass unbekannte Täter versucht hatten, die Notausgangstür aufzubrechen. In das Innere des Marktes gelangten die Täter jedoch nicht. An der Tür entstand ein Sachschaden von etwa 50 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Kupferkabel aus Container gestohlen

Plauen – (ow) Zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag sind Unbekannte auf ein Firmengelände an der Hammerstraße vorgedrungen und haben dort einen Container aufgebrochen. Aus diesem entwendeten sie eine Kabeltrommel mit Kupferkabel im Wert von etwa 1.200 Euro. Im Außenzaun des Geländes in Richtung Streichhölzerbrücke wurde zudem ein aufgeschnittenes Zaunsfeld festgestellt. Vermutlich entkamen die Unbekannten durch dieses Loch mit ihrer Beute. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Katze durch Feuerwehr gerettet

Plauen – (ow) Am Sonntag war gegen 14:30 Uhr eine Katze in einem gekippten Fenster einer Wohnung in der Dobenaustraße eingeklemmt und rutschte immer weiter in den schmaler werdenden Keil. Kameraden der Feuerwehr und die Tierrettung kamen vor Ort. Mittels einer Drehleiter konnte das Tier aus seiner misslichen Lage befreit und zum Tierarzt gebracht werden. Da die Katze schon zulange eingeklemmt war, besteht für das Tier leider wenig Hoffnung auf ein Überleben.

Gegen Haus gefahren und geflüchtet

Plauen – (ow) Am Samstag befuhr gegen 21:15 Uhr ein unbekannter Fahrzeugführer die Goethestraße talwärts. An der Einmündung Leißnerstraße verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Fassade des Hausgrundstückes Leißnerstraße 74. Im Anschluss verließ der Unfallfahrer die Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und hinterließ einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder zum durch ihn genutzten Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Körperverletzung

Auerbach – (cs) Am Sonntagabend kam es in einem Mehrparteienwohnhaus an der Friedrich-Ebert-Straße zu einer gefährlichen Körperverletzung. Nach ersten Erkenntnissen klingelte ein 38-Jähriger an der Wohnungstür eines 25-Jährigen. Als dieser die Tür öffnete schlug ihm der 38-Jährige mit einem harten Gegenstand auf den Kopf. Der 25-Jährige wurde dadurch augenscheinlich verletzt, lehnte aber eine ärztliche Behandlung ab. Gegen seinen Kontrahenten wurde Anzeige erstattet.

Versuchter Raub

Auerbach – (cs) Am Samstagabend wurde ein 34-Jähriger durch mehrere Personen an der Bahnhofstraße angegriffen. Die Täter wollten Geld oder Getränke von dem 34-Jährigen haben. Da dieser ihnen nichts geben konnte, wurde er mehrfach geschlagen. Nach ersten Erkenntnissen, soll es sich bei den Unbekannten um drei Personen gehandelt haben. Einer davon wird wie folgt beschrieben:

  • männlich,
  • sprach Deutsch mit einheimischem Dialekt,
  • große, kräftige Gestalt,
  • graue Haare.

Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Polizei in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

Einbruch in ein Wohnhaus

Netzschkau – (cs) In der Nacht zu Montag, gegen 3 Uhr, drangen Unbekannte gewaltsam in ein Wohnhaus an der Schützenstraße Nähe Reimersgrüner Straße ein. Die Bewohner des Hauses überraschten die Einbrecher, woraufhin diese in unbekannter Richtung flüchteten. Entwendet wurde nichts. Die Täter hinterließen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.
Hinweise auf die Identität der Täter nimmt die Polizei in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Körperliche Auseinandersetzung – mutmaßlicher Täter gestellt

Zwickau – (cs) Am Samstag, gegen 17:30 Uhr, kam es an der Osterweihstraße zu Auseinandersetzungen zwischen mehreren Jugendlichen. Dabei wurde ein 16-jähriger Deutscher geschlagen und leicht verletzt. Der 16-Jährige brauchte nach eigenen Angaben keine medizinische Versorgung. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen ein 15-Jähriger südamerikanischer Herkunft ausfindig gemacht werden. Dieser gab zu, an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Weiterhin wurde ein 17-jähriger Syrer im Tatortbereich angetroffen. Ob dieser mit der Tat in Verbindung steht, muss nun geklärt werden.
Hinweise zum Tathergang nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Außenspiegel abgetreten und Heckscheibenwischer abgerissen

Zwickau – (cs) Seit Sonntagabend steht ein 37-Jähriger im dringenden Verdacht einen Skoda und einen Daihatsu am Römerplatz beschädigt zu haben. Der mutmaßliche Täter war augenscheinlich alkoholisiert. Aufgrund Zeugenaussagen konnte er kurz nach der Tat im näheren Umfeld aufgegriffen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 600 Euro geschätzt. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

In Bäckerei eingebrochen

Werdau – (cs) In der Zeit von Samstagabend bis Montagmorgen drangen Unbekannte in eine Bäckereifiliale an der Pestalozzistraße ein. Die Täter entwendeten Bargeld und hinterließen Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro.
Hinweise auf die Täter oder auf den Tathergang nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Einbruch in Sahnbad

Crimmitschau – (cs) In der Zeit von Samstagmorgen bis Sonntagmorgen drangen Unbekannte in das Schwimmmeistergebäude des Sahnbades ein. Die Täter durchwühlten die Räumlichkeit. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 300 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Trunkenheit im Verkehr

Werdau – (cs) Am Sonntagabend befuhr eine 68-Jährige mit ihrem Suzuki einen Parkplatz an der Plauenschen Straße. Dabei beschädigte sie eine Holzwand. Im weiteren Verlauf verließ sie die Unfallstelle, ohne ihren Pflichten zur Schadensregulierung nachzukommen. Aufmerksame Zeugen meldeten den Vorfall jedoch der Polizei. Beamte des Reviers Werdau konnten die Unfallverursacherin wenig später an ihrer Wohnanschrift antreffen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,6 Promille. Entsprechende Anzeigen gegen die 68-Jährige wurden gefertigt.

Buntmetalldiebstahl

Lichtenstein – (cs) Am zeitigen Sonntagmorgen haben Unbekannte ein Starkstromkabel an der Brückenstraße entwendet. Das entwendete Kabel hat eine Länge von etwa 15 Metern und stand zur Tatzeit unter Spannung. Die Höhe des Schadens ist bislang noch nicht geklärt.
Hinweise auf die Täter oder auf den Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Einbruch in Gartenlauben

Oberlungwitz – (cs) Am Montag, in der Zeit von 1 Uhr bis 9:30 Uhr drangen Unbekannte gewaltsam in drei Gartenlauben einer Kleingartenanlage an der Straße „Nutzung“ ein. Die Täter entwendeten Getränke und Werkzeug im Gesamtwert von rund 500 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Teichanlage beschädigt

Callenberg – (cs) In der Zeit vom 19. Juni bis Sonntag drangen Unbekannte in ein umfriedetes Gelände an der Lichtensteiner Straße ein und randalierten. Dabei beschädigten die Täter eine Teichanlage. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 100 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder auf den Tathergang nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.