1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hoher Schaden durch Einbruch entstanden

Medieninformation: 318/2018
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 26.06.2018, 11:30 Uhr

Chemnitz


OT Sonnenberg – Hoher Schaden durch Einbruch entstanden

(2585) In der Zeit von Sonntagabend, gegen 22 Uhr, bis Montagnachmittag, gegen 16 Uhr, brachen Unbekannte die Eingangstür eines Geschäftes in der Yorckstraße auf. Anschließend suchten sie in den Gewerberäumen nach Wertgegenständen, hebelten zudem eine massive Tür zu einem Lager auf. Ob die Täter etwas gestohlen haben, ist bislang noch unklar. Allerdings konnte bereits die einbruchsbedingte Schadenssumme auf etwa 5 000 Euro beziffert werden. (Ry)

OT Sonnenberg – Ermittlungen nach Tageswohnungseinbruch aufgenommen

(2586) Eine böse Überraschung erlebte ein Mieter, als er am Montagabend heimkehrte. Unbekannte Täter hatten sich zwischen
7.45 Uhr und 19.10 Uhr Zutritt ins Mehrfamilienhaus in der Beethovenstraße verschafft und waren anschließend in die Wohnung des Mieters eingebrochen. Aus dieser fehlt nunmehr eine unbestimmte Menge Bargeld. Zum Sachschaden liegen ebenfalls noch keine Angaben vor. (Ry)

OT Altchemnitz – Radfahrer beim Abbiegen nicht beachtet?

(2587) Von der Heinrich-Lorenz-Straße nach links auf die Annaberger Straße fuhr am Montag, gegen 13.15 Uhr, eine Autofahrerin. Ein entgegenkommender Radfahrer konnte nur durch Bremsen eine Kollision mit dem Pkw vermeiden. Dabei stürzte der Radfahrer und erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Nähere Angaben zum Alter der Beteiligten bzw. zum Pkw-Typ liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

OT Borna-Heinersdorf (Bundesautobahn 4) – Sattelzug und Pkw kollidierten

(2588) Zwischen den Anschlussstellen Chemnitz-Glösa und Chemnitz-Mitte wechselte am Montag, gegen 12.35 Uhr, der 33-jährige Fahrer eines Sattelzuges Iveco auf der Richtungsfahrbahn Eisenach vom rechten in den mittleren Fahrstreifen. Dabei kollidierte der Iveco mit dem im mittleren Fahrstreifen fahrenden Pkw Ford (Fahrer: 55). Der Ford-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Auf Abbiegende gefahren

(2589) Von der Freiberger Straße nach links in ein Hausgrundstück abbiegen wollte am Montag, gegen 10.25 Uhr, die 61-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Der nachfolgende Fahrer (62) eines Mercedes-Transporters fuhr auf den VW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Die VW-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Polizei sucht nach sexuellem Übergriff mit Phantombild nach mutmaßlichem Täter

(2590) Über einen bislang noch unbekannten Mann, der am Abend des 7. April 2018 eine 14-jährige Jugendliche in der Dr.-Robert-Koch-Straße unsittlich berührte, berichtete die Pressestelle in der Medieninformation Nr. 166, Meldung 1232, vom 9. April 2018. Da sich bisher trotz entsprechenden Zeugenaufrufs niemand gemeldet hat, der sachdienliche Hinweise zur Tat oder dem Täter geben konnte, wird nunmehr erneut nach Zeugen gesucht. Anhand der Personenbeschreibung, welche die Geschädigte machen konnte, wurde mit ihr ein Phantombild des Tatverdächtigen erstellt.
Auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht Chemnitz einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem abgebildeten, etwa 25 Jahre alten und ca. 1,80 Meter großen Mann, der am Tattag einen auffälligen Dreitagebart von den Mundwinkeln bis zum Kinn trug.
Wer erkennt den Abgebildeten und kann Auskünfte zu seiner Identität und/oder seinem derzeitigen Aufenthaltsort geben? Hinweise erbittet das Polizeirevier Rochlitz unter Telefon 03737 789-0.
Hinweis: Die Bitte um Veröffentlichung bezieht sich aus Gründen der Verhältnismäßigkeit zunächst ausschließlich auf Printerzeugnisse in Sachsen. Im Beschluss des Amtsgerichtes Chemnitz wird eine Veröffentlichung des Phantombildes im TV und im Internet (einschließlich soziale Netzwerke) bzw. auf programmbegleitenden Internetseiten von Rundfunk- sowie Fernsehsendungen explizit verneint. (Ry)

Taura – Einbrecher stahlen „TREK“

(2591) In der Mittweidaer Straße drangen Unbekannte in der Nacht zu Montag durch ein Fenster in ein Gebäude ein. Die Eindringlinge stahlen ein Fahrrad der Marke „TREK“ und zwei Ledersessel. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 5 000 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 400 Euro angegeben. (Wo)

Hartmannsdorf (Bundesautobahn 72) – Unfall beim Spurwechsel

(2592) Die A 72 in Richtung Leipzig befuhr am Montag, gegen
16.35 Uhr, der 32-jährige Fahrer eines Pkw BMW. An der Anschlussstelle Hartmannsdorf wechselte er offenbar irrtümlich in den Ausfädelstreifen. Als er seinen Irrtum bemerkte, fuhr er zurück in den rechten Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn. Der dort befindliche Fahrer (49) eines Pkw Opel wechselte in den linken Fahrstreifen, um nicht mit dem BMW zu kollidieren. Dabei stieß der Opel mit einem im linken Fahrstreifen fahrenden Jeep Chrysler (Fahrer: 42) zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Opel und dem Jeep entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 14.000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Zschopau – Autos kollidierten an Einmündung

(2593) Von der Johann-Gottlob-Pfaff-Straße nach links auf die Eisenstraße in Richtung B 174 fuhr am Montag, gegen 9.30 Uhr, der 78-jährige Fahrer eines Pkw Audi. Dabei kollidierte der Audi mit einem auf der Eisenstraße in Richtung Waldkirchen fahrenden, bevorrechtigten Pkw Dacia (Fahrerin: 62). Der Audi-Fahrer und seine Mitfahrerin (78) wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro. (Kg)

Pockau-Lengefeld – Linienbus nicht beachtet?

(2594) Am Montagmittag fuhr gegen 12.30 Uhr die 50-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda im Ortsteil Görsdorf von der Straße Auf der Heide nach links auf die bevorrechtigte Freiberger Straße (B 101) in Richtung Pockau. Dabei kollidierte der Skoda mit einem auf der Bundesstraße fahrenden, bevorrechtigten Linienbus MAN (Fahrer: 52). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 9 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Stollberg

Thalheim/Erzgeb. – Drei Verletzte nach Auseinandersetzung

(2595) Am Montag, gegen 21.45 Uhr, betrat ein 28-Jähriger in der Wallstraße die Wohnung eines 46-Jährigen. Dort kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen dem 28-Jährigen, dem 46-Jährigen und einem 36-Jährigen, der sich ebenfalls in der Wohnung aufhielt. Danach verließ der 28-Jährige wieder die Wohnung. Die alarmierten Polizisten konnten den 28-Jährigen durch Hinweise stellen und vorläufig festnehmen. Bei der Auseinandersetzung wurde der 46-Jährige leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Auch die beiden anderen Männer wurden leicht verletzt.
Der 28-Jährige befindet sich derzeit in einer Polizeidienststelle. Die Ermittlungen zu den Umständen der Auseinandersetzung dauern an. (Wo)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand