1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Dachstuhlbrand

Medieninformation: 366/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.06.2018, 13:53 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Dachstuhlbrand


Zeit:     26.06.2018, 06.35 Uhr
Ort:      Dresden-Laubegast

Heute Morgen geriet der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses an der Laibacher Straße in Brand. Personen wurden nicht verletzt. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ml)

Zigaretten gestohlen

Zeit:     26.06.2018, gegen 00.45 Uhr
Ort:      Dresden-Pennrich

In der vergangenen Nacht sind Unbekannte in einen Supermarkt an der Gompitzer Höhe eingebrochen.

Die Täter schlugen eine Scheibe des Marktes ein und stahlen eine bislang unbekannte Menge an Tabakwaren. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. (sg)

Versuchter Trickbetrug

Zeit:     25.06.2018, 10.30 Uhr bis 10.50 Uhr
Ort:      Dresden-Oberpoyritz und -Zschertnitz

Gestern rief eine Unbekannte eine 76-Jährige an und beglückwünschte sie zu einem Gewinn von 149.000 Euro. Im Gegenzug sollte die Seniorin 200 Euro an eine Kanzlei in Regensburg überweisen. Die Geschädigte ging nicht auf die Anruferin ein und meldete sich bei der Polizei.

Etwa 20 Minuten darauf rief die vermutlich gleiche Täterin einen 76-Jährigen an und versprach ihm dieselbe Gewinnsumme durch dieselbe Gegenleistung. Auch hier erzielte die Trickbetrügerin keinen Erfolg. (eb)

Einbruch in Büroräume

Zeit:     23.06.2018, 21.00 Uhr bis 25.06.2018, 08.30 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Am vergangenen Wochenende drangen Unbekannte auf bisher ungeklärte Art in die Büroräume der Hochschule für Technik und Wirtschaft an der Andreas-Schubert-Straße ein und brachen mehrere Türen auf. Sie durchsuchten sämtliche Behältnisse und entwendeten ca. 100 Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bisher unbekannt. (sg)

Rollstuhlfahrer geschlagen - Zeugenaufruf

Zeit:     25.06.2018, 22.45 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

In der vergangenen Nacht soll es in einem Park an der Hubertusstraße zu einem Übergriff auf einen Rollstuhlfahrer (39) gekommen sein.

Der 39-Jährige war auf der Hubertusstraße unterwegs. In einem angrenzenden Park ist er nach derzeitigem Ermittlungsstand durch zwei Unbekannte mitsamt seinem Rollstuhl umgestoßen worden. Dabei wurde er verletzt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der Tat und den Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)


Landkreis Meißen

Schwerverletzter Mopedfahrer

Zeit:     25.06.2018, 08.05 Uhr
Ort:      Kreischa, OT Lungkwitz

Gestern Morgen kam der Fahrer (19) einer Simson S51 in einer Linkskurve von der Dippoldiswalder Straße ab. Bei dem Sturz stieß er gegen einen geparkten VW und verletzte sich schwer. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beträgt etwa 1.200 Euro. (eb)

Verkehrsunfall

Zeit:     25.06.2018, 16.30 Uhr
Ort:      Lommatzsch

Gestern Nachmittag ist es auf der S 85 zu einem Unfall zwischen einem BMW (Fahrer 68) und einem Renault (Fahrer 60) gekommen.

Der 68-Jährige fuhr aus Richtung Scheerau nach Lommatzsch. Kurz nach dem Ortseingang wollte er nach links in Richtung Paltzschen abbiegen und stieß dabei mit dem entgegenkommenden Renault zusammen. Dessen 60-jähriger Fahrer wurde ebenso leicht verletzt wie ein Insasse des BMW. (sg)

Parkplatzrempler - Zeugenaufruf

Zeit:     18.06.2018, 10.30 Uhr
Ort:      Radebeul

Mitte Juni beschädigte der Fahrer (80) eines weißen BMW ein unbekanntes Fahrzeug, das am Rande der Nizzastraße geparkt war. Der Verursacher entfernte sich zunächst vom Unfallort, kehrte wenig später jedoch zurück. Zu diesem Zeitpunkt war das beschädigte Auto nicht mehr da.

Die Polizei sucht nun den Besitzer des beschädigten Fahrzeuges. Er wird gebeten, sich bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder auf dem Polizeirevier Meißen zu melden. (ml)

Verkehrsunfall

Zeit:     25.06.2018, 15.45 Uhr
Ort:      Priestewitz, OT Böhla

Gestern Nachmittag kam es an der Kreuzung der Unteren Dorfstraße zu einem Verkehrsunfall.
Die Fahrerin (41) eines VW Up war in Richtung Gäveritz unterwegs und übersah an der Kreuzung offenbar den von rechts kommenden Ford (Fahrer 53). Es kam es zum Zusammenstoß, der einen Sachschaden von etwa 3.500 Euro verursachte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. (eb)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfall

Zeit:     25.06.2018, 13.00 Uhr
Ort:      Neustadt i. Sa., OT Polenz

Am Montagmittag befuhr eine 31-jährige Frau mit ihrem Nissan Micra die Dresdner Straße und übersah offenbar einen 56-jährigen Mann, der mit seinem Toyota Corolla auf der Wilhelm-Kaulisch-Straße geradeaus fahren wollte. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen und es entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro. (eb)

Verkehrsunfall mit 11.000 Euro Schaden

Zeit:     25.06.2018, 15.15 Uhr
Ort:      Hohnstein

Gestern Nachmittag verlor der Fahrer (30) eines VW Golf auf der S 165 zwischen Sebnitz und Hohnstein die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Daraufhin stieß er frontal mit einem Kia (Fahrerin 58) zusammen. Beide Fahrzeug-führer erlitten in der Folge schwere Verletzungen und mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. An den Autos, die beide nicht mehr verkehrstüchtig waren, entstand ein Gesamtschaden von etwa 11.000 Euro. (eb)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281