1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei bringt flüchtigen Dieb ins Gefängnis

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Torsten Jahn (tj), Maren Steudner (ms)
Stand: 29.06.2018, 15:30 Uhr

 

 

Polizei bringt flüchtigen Dieb ins Gefängnis

 

Bautzen, Muskauer Straße

28.06.2018, 20:15 Uhr

 

Am Donnerstagabend haben Polizisten des Einsatzzuges der Polizeidirektion einen flüchtigen Ladendieb an der Muskauer Straße in Bautzen gestellt. Zuvor hatte der 29-Jährige Waren in einem Baumarkt an der Niederkainaer Straße gestohlen. Ein Ladendetektiv entdeckte ihn und nahm die Verfolgung auf. Als er den Kontakt verloren hatte, informierte er die Polizei mit einer genauen Personenbeschreibung.

 

Dank dieser konnten die Ordnungshüter erfolgreich nach dem Langfinger fahnden. Und so klickten für ihn die Handschellen. Doch das nicht nur aus einem Grund.  Bei seiner Identifizierung stellten die Beamten fest, dass der Mann per Haftbefehl gesucht wurde. Außerdem fanden die Polizisten bei seiner Durchsuchung eine Pappe mit Anhaftungen von Methamphetaminen. 

 

Weiterhin geriet das Fahrrad des Festgenommenen ins Visier. Es hatte diverse Anbauteile und ein Eigentumsnachweis fehlte. Das Bike und die Pappe stellte die Streife sicher. Darüber kam beim Betroffenen solcher Unmut auf, dass er einen Polizisten beleidigte.

 

Neben der Anzeige wegen Diebstahls und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wird sich der 29-Jährige so auch wegen der Beleidung verantworten müssen. Zuvor galt es aber die ältere strafrechtliche Vergangenheit zu bewältigen und die zweieinhalbjährige Freiheitsstrafe anzutreten. Die Beamten brachten den Herrn dafür in eine JVA. (kk)

 

Wasserschutzpolizei und Infomobil der Polizeidirektion Görlitz sind gemeinsam am Bärwalder See

Klitten, Am Hafen, Bärwalder See
07.07.2018, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr

Das Infomobil der Polizeidirektion Görlitz ist nächste Woche Samstag gemeinsam mit der Wasserschutzpolizei und dem Bürgerpolizisten am Bärwalder See in Klitten.

Bei einer Infoveranstaltung Am Hafen möchten die Polizisten zu den Themen:

- Einbruchsschutz

- Sicherungsmöglichkeiten von Kraftfahrzeugen

- Verhaltensorientierung bei Diebstahl und Betrug

informieren.

Die Beamten der Wasserschutzpolizei sind mit ihrem Dienstboot vor Ort und beraten zum Thema Sicherungsmöglichkeiten der Boote und Bootsmotoren. Darüber hinaus bieten sie eine Gravierungsaktion für Bootsmotoren und Bootszubehör an.

Kommen Sie vor Ort und informieren Sie sich. Das Präventionsteam vom Infomobil, die Wasserschutzpolizisten sowie der örtliche  Bürgerpolizist freuen sich auf Ihren Besuch.

Weiter Information zum Thema Prävention finden sie unter:

www.polizei.sachsen.de - „Polizeiliche Prävention“ (tj)

 

Neuer Eingangsbereich des Polizeireviers Bautzen feierlich übergeben

Bautzen, Taucherstraße 38
28.06.2018, 14:00 Uhr

Nachdem Bürger und Polizisten bereits seit Ende Mai den neuen Eingangsbereich des Polizeireviers Bautzen nutzen konnten, wurde er am Donnerstag offiziell vorgestellt. Im Beisein des stellvertretenden Bürgermeisters Herrn Dr. Böhmer überreichte der Leiter des Sächsischen Immobilien- und Baumanagements Bautzen, Herr Seibt, Polizeipräsident Torsten Schultze den symbolischen Schlüssel für das Objekt. Der bedankte sich bei Herrn Seibt für die professionelle Realisierung der Baumaßnahmen und verwies auf die interessante Vorgeschichte des Anbaus, der nun Teil des Hauses ist.

Zuvor befand sich ein russisches Spezialitätenrestaurant in den Räumlichkeiten. Jetzt bieten sie den Beamten des Streifendienstes moderne Arbeitsbedingungen und den Bürgern einen barrierefreien Zugang zu ihrer örtlichen Polizei. Herzstück bildet die neue Wache, in der die Beamten an ergonomischen und höhenverstellbaren Tischen per Bildschirm, Funk, Telefon und vor allem im persönlichen Kontakt mit dem Bürger die polizeiliche Lage managen. Zudem befinden sich die Räume des Streifendienstes und ein Zimmer für den Anzeigendienst des Kriminaldienstes im neuen Trakt.

Herr Schultze gab den Schlüssel sogleich an Herrn Mario Steiner, den Leiter des Reviers, weiter. Herr Steiner war ebenso dankbar für die Neuerungen und bestätigte, dass die bauliche Veränderung von Bürgern und Beamten gleichermaßen erfreut angenommen wurde. (kk)

Anlage: zwei Bilder der Übergabe

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Mit Handy am Steuer, das wird teuer

BAB 4, Dresden - Görlitz, nahe der Anschlussstelle Ohorn
28.06.2018, gegen 10:00 Uhr

Teuer könnte die Benutzung eines Mobilfunktelefons für einen 26-jährigen Kraftfahrer werden. Eine Kradstreife vom Autobahnpolizeirevier erwischte den Mann beim Telefonieren am Donnerstagvormittag auf der BAB 4 während der Fahrt mit seinem Lkw Volvo. Der Bußgeldkatalog sieht dafür rund 100 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg vor. Der Betroffene erhält in den Tagen Post von der Zentralen Bußgeldstelle in Chemnitz. (tj)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Falsche Polizeimasche - Gauner erbeuten Bargeld

 

Bautzen, Löbauer Straße

28.06.2018, gegen 19:40 Uhr

 

Ein 83-jähriger Rentner erhielt am Donnerstagabend einen Anruf von einem unbekannten Mann, der sich mit Polizeirevier Bautzen vorstellte. Der Täter erzählte von einem Unfall des Sohnes und im weiteren Gespräch forderte er 1.200 Euro Bargeld, um angeblich den ADAC zu bezahlen. Leider schöpfte der arglose Senior keinen Verdacht und gab an nur wenige hundert Euro da zu haben. Diese  übergab er in der Folge an einen Boten, der sich als Automobilclub-Mitarbeiter ausgab. Die Kriminalpolizei ermittelt zum Betrug.

 

Die Polizei rät nochmal eindringlich:

 

Lassen Sie sich auf keine Geldforderung ein. Die Polizei ruft die Bürger niemals an, um irgendwelche Geldbeträge zu fordern. Seien Sie bitte stets misstrauisch und wachsam, wenn Anrufer von Ihnen am Telefon Geld verlangen. Bei Betrugsverdacht wenden Sie sich direkt an Ihre Angehörigen oder rufen Sie über Notruf 110 die Polizei. (tj)

 

 

Einbruch in Büro und Therapie-Praxis

 

Arnsdorf, Hufelandstraße

27.06.2018, 20:00 Uhr - 28.06.2018, 06:55 Uhr

 

Unbekannte drangen in der Nacht zu Donnerstag in zwei Gebäude an der Hufelandstraße in Arnsdorf ein. Zuerst stahlen die Täter aus einer Praxis mehrere hundert Euro und hinterließen einen noch unbekannten Sachschaden. Danach sind die Diebe in ein Büro einer benachbarten Firma eingedrungen und durchsuchten die Räume. Hier kann zum Stehlschaden noch nichts gesagt werden. Der Sachschaden lag bei zirka 2.000 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren und die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (tj)

 

Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Pulsnitz, Wettinstraße
28.06.2018, gegen 14:50 Uhr

Donnerstagnachmittag wurde ein Fußgänger bei einem Unfall in Pulsnitz schwer verletzt. Der 87-Jährige überquerte die Wettinstraße. Dabei erfasste ihn ein Pkw Seat. Der Mann wurde schwer verletzt und kam in ein Klinikum. Der 79-jährige Autofahrer erlitt einen Schock. Am Seat entstand Sachschaden von zirka 2.700 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallaufnahme aufgenommen. (ms)

 

Einbruch in einen Jugendklub

Elsterheide, OT Neuwiese-Bergen, Alter Kirchweg/Alte Berliner Straße
28.06.2018, 11:05 Uhr polizeibekannt

In den vergangenen Tagen sind in Neuwiese-Bergen Einbrecher in einen Jugendklub eingedrungen. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Gebäude und durchsuchten die Räumlichkeiten des Klubs. Die Täter stahlen aus einer Kassette einen geringen dreistelligen Bargeldbetrag. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf zirka 400 Euro. Die Krimimalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

 

Handfeste Auseinandersetzung

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße
28.06.2018, gegen 23:30 Uhr

Dass Alkohol kein guter Begleiter ist, stellte sich am späten Donnerstagabend in Hoyerswerda heraus. In der Albert-Schweitzer-Straße waren, nach vorangegangenem Alkoholgenuss, insgesamt sechs Personen in Streit geraten, der letztlich in einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Die Beteiligten im Alter von 20 bis 31 Jahren schlugen aufeinander ein und verletzten sich gegenseitig. Ein 31-Jähriger erlitt eine Platzwunde und musste medizinisch behandelt werden. Die Kriminalpolizei wird sich nun mit den Streithähnen beschäftigen. (ms)

 

Nachts mit Drogen erwischt

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße
29.06.2018, 02:50 Uhr

In der Nacht zu Freitag geriet in Hoyerswerda ein Radfahrer ins Visier einer Polizeistreife. Durch fehlendes Licht am Rad machte der 37-Jährige in der Albert-Schweitzer Straße auf sich aufmerksam. Bei der Kontrolle des Mannes fanden die Beamten etwa zwei Gramm Haschisch. Die Polizisten stellten die Betäubungsmittel sicher. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ms)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Diebstahl aus Keller

Görlitz, Johann-Haß-Straße
27.06.2018 - 28.06.2018, 11:30 Uhr 

In der Johann-Haß-Straße in Görlitz sind Unbekannte in der Zeit von Mittwoch bis Donnerstagmittag in ein Mehrfamilienhaus eingedrungen. Im Keller brachen die Täter drei Abteile auf. Sie entwendeten eine Bohrmaschine und zwei Schleifmaschinen im Wert von zirka 300 Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa 60 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

 

Unter Drogen gefahren

Görlitz, Marienplatz
28.06.2018, 16:50 Uhr

Eine Streife des örtlichen Polizeireviers stoppte am Donnerstagnachmittag in Görlitz einen Pkw-Lenker, der vermutlich unter dem Einfluss von Drogen gefahren ist. Auf dem Marienplatz hielten die Beamten den Opel an. Ein Test bei dem 18-Jährigen zeigte den Konsum von Amphetaminen an. Für den Mann war die Fahrt an der Stelle zu Ende. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und leiteten ein Verfahren wegen der Ordnungswidrigkeit ein. Der bundeseinheitliche Tatbestandkatalog sieht bei einem erstmaligen Verstoß ein Bußgeld von 500 Euro sowie einen Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister zur Ahndung vor. (ms)

 

Einbruch in Baucontainer

Oderwitz, OT Niederoderwitz, Dreihäuser
26.06.2018, 18:00 Uhr - 27.06.2018, 06:30 Uhr

Unbekannte hebelten in der Nacht zu Mittwoch die Türen von zwei Baucontainern an den Dreihäusern in Niederoderwitz auf. Auch in einen Bauwagen drangen die Täter ein. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Einbrecher nichts. Der Sachschaden lag bei zirka 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Fahrrad aus Garage entwendet

Oderwitz, OT Oberoderwitz, Gasstraße
27.06.2018, 19:00 Uhr - 28.06.2018, 08:00 Uhr

Unbekannte drangen in der Nacht zu Donnerstag in eine Garage an der Gasstraße in Oberoderwitz ein. Die Täter stahlen ein 26-Zoll Mountainbike von Choppenhead im Wert von etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Familienstreit deckt Cannabisplantage auf

Bertsdorf-Hörnitz, Hörnitz, Goethestraße
27.06.2018, gegen 21:15 Uhr

Eigentlich sollte eine Streife des örtlichen Reviers einen Familienstreit an der Goethestraße in Hörnitz schlichten. Vor Ort fanden die Beamten jedoch auf dem Dachboden rund 30 Cannabispflanzen. Der Plantagenfund zog nun andere Maßnahmen nach sich. Die bis zu 1,20 Meter großen Pflanzen beschlagnahmten die Beamten. Eine Hausdurchsuchung, die noch eine Bong und etwa ein paar Gramm Marihuana hervor brachte, folgte. Der 22-jährige Tatverdächtige muss sich nun wegen illegalen Anbaus und Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (tj)

 

Wertsachen und Maschine aus Fahrzeug entwendet

Zittau, OT Hirschfelde, Neißgasse
28.06.2018, 14:00 Uhr - 15:15 Uhr

Ein VW Caddy war am Donnerstagnachmittag an der Neißgasse in Hirschfelde Ziel unbekannter Täter. Die Diebe schlugen die Heckscheibe am Wagen ein und entwendeten ein Handy, einen Ausweis und einen Führerschein sowie Bargeld. Auch einen Boschhammer nahmen die Langfinger mit. Der Stehlschaden lag nach Angaben des Eigentümers bei etwa 1.500 Euro. Am Pkw entstand ein Sachschaden von zirka 500 Euro. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (tj)

 

Schwerer Verkehrsunfall - Fahrer verstorben

Kottmar, OT Neueibau, Hauptstraße
29.06.2018, gegen 06:00 Uhr

Am Freitagmorgen kam es zu einem schweren Unfall an der Hauptstraße in Neueibau, bei dem der Fahrzeugführer verstarb. Ein BMW geriet aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn. Der Wagen krachte in eine an der Straße befindliche Garage, die durch den Zusammenstoß einbrach und stark beschädigt wurde. In der Folge entzündete sich die Unfallstelle. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst eilten zum Unfallort. Die Kameraden löschten die Flammen. Jedoch kam für den Lenker jede Hilfe zu spät.  Er verstarb noch im Auto. Der Verkehrsunfalldienst nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf und klärt zur Zeit die Identität des Fahrers. Die Straße war bis Mittag voll gesperrt. (tj)

 

Pkw kracht gegen Straßenbaum

Lawalde, Halbauer Straße, Streitfelder Straße
29.06.2018, gegen 06:15 Uhr

Ein Pkw befuhr am Freitagmorgen die Streitfelder Straße zwischen Lawalde und Cunewalde. Aus unbekannter Ursache kam der Wagen von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Die Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie in eine Klinik. Der Schaden lag bei etwa 10.000 Euro. (tj)

 

Versuchter Überfall - Zeugenaufruf

Weißwasser/O.L., Humboldtstraße
27.06.2018, 17:08 - 17:09
28.06.2018, 09:00 Uhr, polizeibekannt

Ein Unbekannter betrat am Mittwochnachmittag einen Supermarkt an der Humboldtstraße in Weißwasser. Zielgerichtet ging der Täter zum Kassenbereich und verlangte Zigaretten, dann zeigte er einen pistolenähnlichen Gegenstand und hielt diesen der 54-jährigen Kassiererin vor. Noch bevor der Ganove eine Forderung aussprechen konnte, weigerte sich die Frau ihm etwas zu geben. Daraufhin flüchtete der Mann aus dem Geschäft und fuhr mit einem dunklen Fahrrad davon. Der etwa 25 bis 30 Jahre alte Beschuldigte, war zirka 180 bis 185 Zentimeter groß, hatte eine schlanke Gestalt und trug eine Kapuzenjacke, eine dunkle Hose sowie Turnschuhe.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und sucht nun Zeugen, die zur Tatzeit am oder im Markt an der Humboldtstraße waren, diese beobachtet haben oder den Tatverdächtigen bei seiner Flucht auf dem Rad bemerkten. Hinweise nimmt das Polizeirevier Weißwasser unter der Rufnummer 03576 262 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tj)

 

Fahrradfahrer leicht verletzt

Weißwasser/O.L., Werner-Seelenbinder-Straße
28.06.2018, 21:10 Uhr

Am Donnerstagabend ist in Weißwasser ein Auto mit einem Fahrradfahrer zusammengestoßen. Ein 58-jähriger Skoda-Lenker wollte aus der Boxberger Straße nach rechts in die Werner-Seelenbinder-Straße einbiegen. Dabei kollidierte er mit einem 33-jähriger Radler, der in Richtung Sachsendamm unterwegs war. Der Biker erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Der Skoda-Fahrer stieg kurz aus, um sich nach dem Befinden des Gestürzten zu erkundigen. Anschließend machte er sich jedoch mit seinem Pkw aus dem Staub, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Durch Zeugenhinweise konnten hinzugezogene Polizeibeamte den Fahrer ermitteln und mit dem Vorwurf der Unfallflucht konfrontieren. Bei dem 58-Jährigen wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. 0,52 Promille zeigte das Gerät an. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an. Nun wird er sich für sein Handeln verantworten müssen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von zirka 1.050 Euro. (ms)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Bild 1

Download: Download-IconAuswahlX1.jpg
Dateigröße: 4302.71 KBytes
Pressefoto
Bild 2

Download: Download-IconAuswahlX2.jpg
Dateigröße: 4672.50 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen