1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vermeintlicher Fahrraddiebstahl aufgeklärt

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Maren Steudner (ms) und Daniela Haase (dh)
Stand: 05.07.2018, 14:30 Uhr

 

Vermeintlicher Fahrraddiebstahl aufgeklärt

Weißwasser/O.L., Görlitzer Straße
04.07.2018, 19:30 Uhr

Die Polizei führte Mittwochabend im Stadtgebiet von Weißwasser Kontrollen durch. So hielten die Beamten auf der Görlitzer Straße einen 16-Jährigen an. Die Fahndungsabfrage bei dem mitgeführten Fahrrad ergab, dass dieses im Februar 2015 in Weißwasser vor einem Einkaufsmarkt entwendet wurde. Auf Nachfrage gab der Jugendliche an, das Rad von seiner Mutter bekommen zu haben. Es stellte sich heraus, dass die Oma des Jungen den Fahrraddiebstahl vor gut drei Jahren beanzeigt hatte. Die hinzugerufene 60-Jährige konnte sich nicht mehr an eine Anzeige wegen Fahrraddiebstahls erinnern. Die Polizisten werfen der ehemaligen Geschädigten und nun Beschuldigten vor, eine Straftat vorgetäuscht und die Versicherung betrogen zu haben. (ms)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Strafanzeige wegen fehlendem Haftpflicht-Schutz

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst am Taucher
04.07.2018, 23:45 Uhr

Autobahnpolizisten haben in der Nacht zu Donnerstag bei Salzenforst einen in Polen zugelassenen Fiat Ducato samt mitgeführtem Anhänger kontrolliert. Sie stellten fest, dass für den Anhänger der Marke Böckmann kein Versicherungsschutz bestand. Zudem war ein Reifen abgefahren und besaß nicht die nötige Profiltiefe. Die Beamten untersagten dem Fahrer die Weiterreise und leiteten ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein. Der Ermittlungsdienst des Autobahnpolizeireviers ermittelt. (ms)

 

Verkehrsunsicheren Sattelauflieger gestoppt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastplatz Löbauer Wasser
04.07.2018, 13:30 Uhr

Am Mittwochmittag lotsten Beamte der Autobahnpolizei einen Sattelzug bei Bautzen auf den Parkplatz Löbauer Wasser. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Achsen und Bremsen deutlich verschlissen waren. Ein technischer Sachverständiger stufte das Fahrzeug als verkehrsunsicher ein. Daraufhin untersagten die Verkehrspolizisten dem 28-jährigen Fernfahrer die Weiterfahrt. Er erhält eine Bußgeldanzeige. (ms)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Um Verhaftung gebeten

Bautzen, Wendische Straße
05.07.2018, gegen 03:30 Uhr

Ein betrunkener Mann hat am frühen Donnerstagmorgen im Polizeirevier Bautzen angerufen und um seine Verhaftung gebeten. Eine Streife traf den 43-Jährigen wenig später auf der Wendische Straße an. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Der Betroffene drohte mit der Begehung schwerer Straftaten und machte einen verwirrten Eindruck. Daher nahmen die Beamten ihn zur Abwehr von Gefahren in Gewahrsam. Ein Arzt überwies den Betroffenen zur weiteren Untersuchung in ein Fachkrankenhaus. (tk)

 

In Garage eingebrochen

Cunewalde, OT Weigsdorf-Köblitz, Matschenstraße
03.07.2018, 22:30 Uhr - 04.07.2018, 06:45 Uhr

In der Nacht zu Mittwochmorgen wechselten zwei Mopeds unfreiwillig in Weigsdorf-Köblitz den Besitzer. Unbekannte verschafften sich Zutritt in eine Garage an der Matschenstraße. Verschwunden sind nun zwei Kleinkrafträder der Marke Simson S 51 sowie zwei Motorradhelme. Der Stehlschaden wurde mit circa 3.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (dh)

 

Auto abgebrannt - Zeugen gesucht

Schmölln-Putzkau, OT Schmölln, Bischofswerdaer Straße
05.07.2018, 01:50 Uhr

Vermutlich durch Brandstiftung kam es am frühen Donnerstagmorgen in Schmölln zu einem Fahrzeugbrand. Der betroffene Dacia Logan stand an der Bischofswerdaer Straße. Das Feuer von der Fahrzeugfront auf den Motorraum über. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Schmölln und Putzkau löschten den Brand. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Zeitwert des Kfz wurde mit circa 2.500 Euro beziffert.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz auch telefonisch unter der Rufnummer 03581 468 - 100  oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (dh)

 

Arbeitsunfall im Kieswerk

Radibor, OT Luppedubrau
04.07.2018, 13:00 Uhr

Mittwochmittag kam es im Kieswerk bei Radibor zu einem Arbeitsunfall. Ein 50-jähriger Mann wollte an einem Förderband Reparaturarbeiten vornehmen. Beim Absenken der Maschine mit einer Kurbel traf ihn das Gestell am Oberkörper und verletzte den Mann schwer. Er wurde mit einen Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Kriminalpolizei und das Bergamt werden den Fall untersuchen. (dh)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

Göda, Bautzener Straße (S 111)
04.07.2018, 07:15 Uhr - 12:15 Uhr

In Göda hat die Polizei am Mittwochvormittag die Geschwindigkeit kontrolliert. Ein Messteam des Verkehrs-überwachungsdienstes postierte sich an der Bautzener Straße. Binnen fünf Stunden passierten rund 1.100 Fahrzeuge die Lichtschranke. 49 fuhren schneller als mit den erlaubten 50 km/h. Den Haltern der ertappten Fahrzeuge wird die Bußgeldstelle des Landkreises ein Verwarngeld bis 35 Euro anbieten. (ms)

 

Unter Drogen gefahren

Bautzen, Wilthener Straße
05.07.2018, 03:15 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Bautzen hat in der Nacht zu Donnerstag an der Wilthener Straße den Fahrer eines Fiat-Transporters kontrolliert. Die Beamten führten einen Drogentest bei dem 35-Jährigen durch. Dieser zeigte den Konsum von Amphetaminen an. Zur Beweissicherung erfolgte eine Blutentnahme. Die Polizisten leiteten ein Verfahren wegen der Ordnungswidrigkeit ein und untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Sollte sich der Verdacht der Drogenfahrt nach der Analyse des Blutes bestätigen, werden gemäß bundeseinheitlichem Tatbestandskatalog ein Bußgeld von mindestens 500 Euro, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Verkehrszentralregister auf den Betroffenen zukommen. (ms)

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Malschwitz, OT Guttau
04.07.2018, 22:51 Uhr

Am späten Donnerstagabend hat eine Streife des Polizeireviers Bautzen einen Renault in Guttau kontrolliert. Hier zeigte sich, dass der 51-jährige Lenker nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit der „Schwarzfahrt“ befassen. (ms)

 

Pferdehof durchsucht

Kamenz
04.07.2018, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

Die Kriminalpolizei hat am Mittwoch einen Pferdehof in Kamenz durchsucht. Dieses geschah im Auftrag der Staatsanwaltschaft Görlitz auf Grundlage eines richterlichen Beschlusses. Im Fokus standen zwei 68 und 49 Jahre alte Tatverdächtige. Die beiden Männer stehen im Verdacht, beim Handel mit Pferden gefälschte Equidenpässe benutzt zu haben.

Ermittler des Betrugsdezernates der Görlitzer Kriminal-polizeiinspektion durchsuchten mit Unterstützung der Reiterstaffel der sächsischen Bereitschaftspolizei mehrere Objekte. Dort stellten die Beamten verschiedene Beweismittel sicher. Zudem sichteten sie die Equidenpässe von rund 150 Pferden und ordneten diese den verschiedenen Tieren zu. Dabei fielen erneut Ungereimtheiten auf, die in der weiteren Folge näher untersucht werden müssen.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an, das Ergebnis der Untersuchungen bleibt abzuwarten. (tk)

 

Senior bei Unfall leicht verletzt

Radeberg, Heidestraße/Robert-Blum-Weg 
04.07.2018, 15:50 Uhr

Mittwochnachmittag sind in Radeberg ein Auto und ein Radfahrer zusammengestoßen. Der Unfall geschah an der Einmündung Heidestraße und Robert-Blum-Weg. Die 22-jährige Golf-Fahrerin hatte den 83-jährigen Radler womöglich nicht rechtzeitig bemerkt. Der Senior erlitt bei der Kollision leichte Verletzungen. Der Unfallschaden betrug in Summe rund 2.300 Euro. (tk)

 

Wer vermisst eine Konifere?

Kamenz, Hohe Straße
05.07.2018, 00:10 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag hat eine Streife des Polizeireviers Kamenz an der Hohe Straße zwei junge Männer gestoppt, die eine Konifere davontrugen. Der 20-Jährige und sein vier Jahre jüngerer Begleiter machten keine plausiblen Angaben, woher die Pflanze stammte. Vermutlich hatten sie diese irgendwo im Stadtgebiet gestohlen. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen in diesem Fall. Das Gewächs befindet sich derzeit im Polizeirevier und kann vom rechtmäßigen Eigentümer abgeholt werden. (tk)

 

Ungewöhnliche Pflanzenpracht

Lauta, OT Laubusch, Teichstraße
04.07.2018, 10:00 Uhr

Während ihrer Streifentätigkeit stellten Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda Mittwochvormittag  in Laubusch auf dem Fensterbrett einer Wohnung an der Teichstraße drei Cannabispflanzen fest. Der 37-jährige Wohnungsinhaber wird nun zu erklären haben, was er mit seinem ungewöhnlichen Fensterschmuck vorhatte. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (ms)

 

Kollision zweier Radfahrer

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
04.07.2018, 15:20 Uhr

Am Mittwochnachmittag kam es in Hoyerswerda zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern. Ein 18-Jähriger war in der Liselotte-Herrmann-Straße mit seinem Rad auf der falschen Straßenseite unterwegs und stieß frontal mit einer entgegenkommenden Radlerin zusammen. Die 52-Jährige war mit Ohrhörern und durch Zurückschauen vom Verkehrsgeschehen abgelenkt. Sie wurde bei der Kollision schwer verletzt und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. (ms)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Fernseher abmontiert - Zeugen gesucht

Görlitz, Stadthallengarten an der Uferstraße
01.07.2018, 19:00 Uhr - 02.07.2018, 11:30 Uhr

Im Zeitraum von Sonntagabend zu Montagmittag drangen unbekannte Täter auf das Gelände des Sommertheaters im Stadthallengarten in Görlitz ein. Die Diebe entwendeten einen 55-Zoll großen LCD-Fernseher der Marke Grundig, welcher fest an einem Gerüst verschraubt war. Das Gerät hatte einen Zeitwert von circa 750 Euro. Auch diverse Zubehörteile des Fernsehers wechselten den Besitzer. Insgesamt wurde der Stehlschaden auf ungefähr 1.000 Euro geschätzt.

Auch das Kassenhäuschen brachen die Täter auf und durchwühlten es. Gestohlen wurde hier offenbar nichts. Die Höhe des Sachschadens wurde mit circa 200 Euro beziffert.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz auch telefonisch unter der Rufnummer 03581 650-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (dh)

 

Die letzte Chance genutzt

Am Mittwoch haben Beamte des Polizeireviers Görlitz erneut zwei Haftbefehle vollstreckt.

Görlitz, Gobbinstraße
04.07.2018, 07:15 Uhr

Am Morgen meldete sich ein 30-Jähriger im Polizeirevier an der Gobbinstraße, um eine von einem Gericht verhängte Geldstrafe zu zahlen. Da er die Summe bislang nicht beglichen hatte, wurde der Mann bereits per Haftbefehl gesucht. Durch die Zahlung von 750 Euro blieb ihm die Ersatzfreiheitsstrafe von 35 Tagen in einem Gefängnis erspart.

Görlitz, Stadtgraben
04.07.2018, 15:00 Uhr

Im Rahmen einer routinemäßigen Kontrolle stellten Polizisten Mittwochnachmittag am Stadtgraben in Görlitz eine 49-Jährige fest, die zur Fahndung ausgeschrieben war. Sie hatte die Wahl, entweder einen noch ausstehenden Betrag von 195 Euro zu bezahlen oder 15 Tage Ersatzfreiheitsstrafe abzusitzen. Angehörige halfen der Frau aus dem finanziellen Engpass. Auch ihr blieb damit ein Gefängnisaufenthalt erspart. (ms)

 

Pech auf der ganzen Linie…

Niesky, Schleiermacher Straße
04.07.2018, 07:55 Uhr

Am Mittwochvormittag kam es in Niesky zu einem Verkehrsunfall. Eine 28-jährige Autofahrerin war auf der Schleiermacher Straße unterwegs. Als die junge Frau ihren Angaben nach einer Katze auswich, kam sie mit ihrem Citroen nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Laterne. Durch den Aufprall kippte dann auch noch der Betonmast auf ihr Fahrzeug. Die junge Frau und ihre drei Jahre und vier Wochen alten Kinder wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der Sachschaden wurde auf zirka 5.500 Euro geschätzt. (ms)

 

Wer vermisst seine Hasen?

Görlitz, Nikolaiturm
04.07.2018, 11:20 Uhr

Am Mittwochvormittag fanden zwei Mitarbeiter der Sächsischen Sicherheitswacht in Görlitz zwei Hasen. Die beiden Langohren hoppelten in einer Gartenanlage am Nikolaiturm. Die Mümmelmänner wurden in das Tierheim Krambambuli in Görlitz gebracht. Wer seine Kaninchen vermisst, setzt sich bitte mit dem Tierheim in Verbindung. (ms)

 

Mazda gestohlen

Olbersdorf, An der Stadtgrenze
04.07.2018, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

Mittwochnachmittag haben Unbekannte in Olbersdorf einen Mazda CX-3 gestohlen. Der weiße SUV mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-CX 360 stand auf einem Firmengelände an der Straße „An der Stadtgrenze“. Das drei Jahre alte Fahrzeug hatte nach Angaben des Eigentümers einen Zeitwert von etwa 20.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem SUV. (dh)

 

Brand einer Strohpresse

Leutersdorf, OT Spitzkunnersdorf, Leutersdorfer Straße
04.07.2018, 13:30 Uhr

Vermutlich ein technischer Defekt führte Mittwochnachmittag zum Brand einer Strohpresse bei Spitzkunnersdorf. Bei den Arbeiten auf einem Feld einer Agrargenossenschaft entzündete sich die Maschine und griff auf das bereits abgeerntete Stoppelfeld über. Die Kameraden der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren konnten eine weitere Brandausbreitung verhindern. Der Schaden an der Strohpresse wurde mit circa 10.000 Euro beziffert. Personen wurden nicht verletzt. (dh)

 

Hecke niedergebrannt

Großschönau, Schreberstraße
04.07.2018, gegen 22:15 Uhr

Am Mittwochabend sind Feuerwehr und Polizei in Großschönau zur Schreberstraße geeilt. Hier stand eine Hecke in Flammen. Die Freiwillige Wehr verhinderte, dass die Flammen auf ein nahes Gebäude übergriffen und löschte die Heckenbüsche. Anwohner gaben später zu Protokoll, einen kleineren Mann gesehen zu haben, der in Richtung Waltersdorf davongelaufen sei. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu der Sachbeschädigung aufgenommen. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup, Frau Korch, Herr Jahn und Herr Verch
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen