1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Achtung Hundeköder | Wohnmobil entwendet | Cannabisplantage | Raffinierter Dieb und echte ''Profis''

Verantwortlich: Andreas Loepki
Stand: 08.08.2018, 16:01 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig


Wohnmobil entwendet

Ort:      Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Eilenburger Straße   
Zeit:     06.08.2018, 22:00 Uhr – 07.08.2018, 06:55 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten einen am Straßenrand gegenüber einer Tankstelle abgestellten VW T 4 "California". Im hellblauen Fahrzeug, versehen mit einem weißen Dachteil, befanden sich außerdem eine komplette Campingausstattung, eine Surf-Ausrüstung, eine Fotokamera, ein Tabletcomputer sowie diverse Bekleidungsstücke. Zudem standen zwei Fahrräder (Herren- und Damen-Citybike) auf dem am Heck befindlichen Träger, an welchem diese auch angeschlossen waren. Der Zeitwert des entwendeten Fahrzeugs beträgt nach Schätzung des Halters (31) noch ca. 12.000 Euro; der zusätzliche Stehlschaden beläuft sich auf ca.  9.000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leipzig-Südost, Richard-Lehmann-Straße 19 in 04275 Leipzig, Tel. (0341) 3030 - 100 zu melden. (Vo)

Achtung Hundeköder ausgelegt!

Ort:      Leipzig (Paunsdorf), Südblick
Zeit:     21.07.2018, gegen 12:00 Uhr

Eine Hundehalterin (67) ging mit ihrem Border Collie (Mischling) spazieren und sah mehrere Hackfleischbällchen auf einer Grünfläche herumliegen. Noch bevor sie reagieren konnte, hatte ihr Hund bereits mehrere verspeist. Die 67-Jährige sah sich die übrigen Fleischbällchen hernach genauer an und musste feststellen, dass diese mit Reißzwecken bestückt waren. Daraufhin sammelte sie die präparierten Köder ein und rief die Polizei zum Ort. Bei der weiteren Suche im näheren Umfeld (Wiesen und Gehwege zwischen Südblick und Haselstraße) konnten keine weiteren Köder entdeckt werden. Allerdings hatte der unbekannte Tierhasser zusätzlich spitze Schrauben auf den Grünflächen verstreut. Der Border Collie gelangte hernach umgehend in tierärztliche Behandlung und musste operiert werden.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leipzig-Südost, Richard-Lehmann-Straße 19 in 04275 Leipzig, Tel. (0341) 3030 - 100 zu melden. (Vo)

Zwei hochwertige Räder und ein Pedelec geklaut

Ort:      Leipzig (Zentrum), Peterskirchhof
Zeit:     07.08.2018, zwischen 18:15 Uhr und 21:00 Uhr

Einem Touristenpaar (w.: 36, m.: 47) aus der Schweiz wurden gestern Abend die gesichert abgestellten Fahrräder gestohlen. Den Reisenden entstand ein Schaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Bei den Rädern handelte es sich um ein schwarz-blau-weißes Mountainbike „Stöckli“, 29 Zoll, im Wert von etwa 6.500 Euro sowie um ein schwarz-lila-weißes Mountainbike „Cube“, 29 Zoll, im Wert von etwa 1.500 Euro. Das bestohlene Paar erstattete Anzeige bei der Polizei. Die Ermittlungen nach den teuren Rädern wurden aufgenommen.

Ort:      Leipzig (Anger-Crottendorf), Pommernstraße/Garagenhof
Zeit:     07.08.2018, gegen 14:45 Uhr

Gestern Nachmittag holte ein 71-Jähriger sein Pedelec aus der Garage, stellte es daneben für einen Moment ab. Nachdem er sein Auto in die Garage gefahren hatte, musste er das Fehlen des schwarzen Rades „Prophete“ im Wert von ca. 600 Euro feststellen. Der Dieb hatte den Mann offenbar beobachtet und im unbeobachteten Augenblick sogleich „zugeschlagen“. Der Geschädigte erstattete Anzeige. Die Ermittlungen wegen besonders schwerem Diebstahl laufen.

Wer hat in beiden Fällen Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen melden sich bitte bei der Kripo Leipzig, Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66. (Hö)

Hier waren „Profis“ am Werk

Ort:      Markranstädt, Markranstädter Straße
Zeit:     07.08.2018, gegen 11:30 Uhr

Zwei junge Einbrecher versuchten am helllichten Tag, in ein Einfamilienhaus einzudringen. Die Brüder (16, 18) kannten das Haus und den Eigentümer aus der Vergangenheit und nahmen wohl an, sich etwas Wertvollem bemächtigen zu können. Nachdem sie ein Fenster aufgedrückt hatten und einer der beiden bereits im Haus war, bemerkten ein aufmerksamer Nachbar und ein Handwerker ihr Treiben. Aufgrund deren Rufe wurde auch der unweit befindliche Eigentümer alarmiert, begab sich vor das Haus und erkannte die beiden klar und deutlich wieder. Diese brachen ihren Versuch erschrocken ab und entfernten sich schnurstracks. Die beiden Zeugen konnten allerdings noch hören, dass sie sich verabredeten, sich auf den Weg zur Oma zu machen. Dort beichteten sie der betagten Frau das Geschehnis, worauf sie gesundheitliche Probleme bekam und sogar in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. An ihrer Adresse stießen zwischenzeitlich beauftragte Polizeibeamte dann auch auf das Duo, wobei ihnen wohl ein weiterer Einbruch vom letzten Freitag – in das gleiche Haus – anzulasten ist.  Um diesbezügliches Diebesgut aufzufinden, führten die Beamten später noch Durchsuchungen an den Wohnadressen der beiden durch. Das Brüderpaar muss sich nun wegen Wohnungseinbruchdiebstahl verantworten, blieb aber auf freiem Fuß. (MF)

Frauen geschlagen und verletzt

Ort:      Leipzig (Leutzsch), Rückmarsdorfer Straße
Zeit:     07.08.2018, gegen 18:30 Uhr

Gestern Abend beleidigte ein 42-Jähriger zunächst eine Frau (32), spuckte ihr gleich darauf zweimal ins Gesicht und schlug dann noch mit der Faust zu. Als die Frau daraufhin zu Boden ging, schritt eine Passantin (57) ein. Nunmehr ließ der Täter zwar von der jüngeren Frau ab, schlug aber dann massiv auf die ältere ein. Nur weil sie sich dann mittels Pfefferspray zur Wehr setzte, stoppte er sein Tun und flüchtete. Polizeibeamte wurden gerufen; sie konnten den 42-Jährigen noch stellen und vorläufig festnehmen. Die Polizisten riefen auch das Rettungswesen für die verletzten Frauen und den Beschuldigten (Reizung Schleimhäute). Alle wurden ambulant behandelt. Der Mittvierziger landete danach im Gewahrsam und hat sich wegen Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Landkreis Leipzig

Diebstahl eines Radladers

Ort:      Neukieritzsch (Lobstädt), Altenburger Straße
Zeit:     31.07.2018, 16:30 Uhr – 07.08.2018, 06:45 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten von einer Baustelle einen gelben Radlader einer Firma. Die ersten Ermittlungen und kriminaltechnischen Untersuchungen vor Ort ergaben, dass der Radlader von der Baustelle bis zur Landstraße bewegt wurde; Reifenspuren des Radladers waren deutlich zu erkennen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wurde der Radlader anschließend auf ein Fahrzeug gehievt und abtransportiert. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (Vo)

Entsorgt?

Ort:      Autobahnparkplatz, BAB 14 (Mutzschen)    
Zeit:     07.08.2018, gegen 11:20 Uhr

Telefonisch wurde über die Rettungsleitstelle bekannt, dass ein Fahrzeug in Brand geraten war. Die Kameraden der Feuerwehr Mutzschen kamen mit zwei Fahrzeugen und 18 Kameraden schnell zum Ort und löschten den Brand. Einen Tag zuvor, bevor das Fahrzeug brannte, wurde der zuständige Bürgerpolizist auf diesen abgestellten Pkw aufmerksam gemacht, da er seit ca. acht Wochen auf den Parkplatz stand. Er nahm daraufhin die Ermittlungen auf. Das Fahrzeug war auf Steinen aufgebockt, die Felgen entfernt und die Reifen lagen neben dem Fahrzeug. Aus dem Cockpit fehlten diverse Teile und das Fahrzeug war abgemeldet. Nun hat mit hoher Wahrscheinlichkeit ein unbekannter Täter mittels Brandbeschleuniger gezündelt.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925 - 100 zu melden. (Vo)

Rücksichtslos oder einfach zu warm …

Ort:      Neukieritzsch (Deutzen), August-Bebel-Straße     
Zeit:     07.08.2018, gegen 07:45 Uhr

… war es anscheinend einem bisher unbekannten Radfahrer. Ein 59-jähriger Radfahrer fuhr auf der Straße entlang. Nichtsahnend wurde er plötzlich und unerwartet von einem bisher unbekannten Radfahrer vom Rad getreten. Daraufhin stürzte er und verletzte sich. Der „Treter“ fuhr davon. Zur Personenbeschreibung ist folgendes bekannt:

- junger Mann
- helles T-Shirt
- kurze Hose
- Schnauzbart
- Sonnenbrille
- vermutlich Damenfahrrad

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1 a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244 - 0 zu melden. (Vo)

Cannabisplantage entdeckt     

Ort:      Neukieritzsch (Lobstädt), Uferbereich der Pleiße
Zeit:     07.08.2018, gegen 11:00 Uhr

Durch einen anonymen Hinweis wurde gestern bekannt, dass sich in Lobstädt im Uferbereich der Pleiße eine kleine Cannabisplantage befindet. Die Polizeibeamten prüften den Bereich und entdeckten dabei die bis zu eineinhalb Meter hohen Cannabispflanzen. Bei der Inaugenscheinnahme des Gebietes wurden weitere Pflanzen in einer nahegelegenen Gartenanlage entdeckt. Die Beamten beschlagnahmten die aufgefundenen Pflanzen; nach der Untersuchung werden diese vernichtet. Die Ermittlungen zu den „Gärtnern“ wurden durch die Kriminalpolizei aufgenommen. (MF)

Landkreis Nordsachsen

Partei- und Bürgerbüro beschmiert


Ort:      Torgau, Breite Straße
Zeit:     06.08.2018, 15:00 Uhr – 07.08.2018, 09:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag beschmierten vermutliche „Aktivisten“ die Fassade eines Torgauer Partei- und Bürgerbüros. Ihre Hinterlassenschaft brachten sie diesmal mit blauer und schwarzer Farbe an, wobei es Sinnesgenossen bereits vor einer Woche (ebenfalls in der Nacht zu Dienstag) mit rosa Farbe getan hatten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen. (MF)

Alt gegen neu     

Ort:      Wermsdorf (OT Luppa), Dresdener Straße
Zeit:     07.08.2018, gegen 17:15 Uhr

Es gibt nichts, was es nicht gibt: Ein Unbekannter schlich sich samt seines Fahrrades aufs verschlossene Grundstück. Dort hatte er zwei Fahrräder im Visier, die er kurzerhand gegen sein altes „tauschte“. Mit den Rädern im Wert einer dreistelligen Summe verschwand er. Das Fehlen der zwei Fahrräder entdeckte dann eine 39-jährige Frau und erstattete Anzeige. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Raffinierter Dieb

Ort:      Wermsdorf (OT Luppa)
Zeit:     07.08.2018, gegen 13:30 Uhr

Ein Mann betrat, ohne Eintritt zu bezahlen, das Naturbad Luppa. Wenig später verließ er die Badestelle mit einem blauen Rucksack. Daraufhin schlug ein Badegast (40), der sein Eigentum vermisste, Alarm. Er ließ die Polizei rufen. Die Beamten ermitteln nun wegen Diebstahl. Im Rucksack befanden sich ein Handy sowie diverse Schlüssel. Dem Mann entstand ein Schaden in Höhe von etwa 100 Euro. Die Ermittlungen laufen. (Hö)


Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig


Radfahrer verletzt!

Ort:      Leipzig (Zentrum-Süd), Harkortstraße         
Zeit:     07.08.2018, gegen 16:20 Uhr

Eine 20-jährige Fahrerin eines VW Golf fuhr  auf der Harkortstraße und hatte die Absicht, an der Ampel bei „Grün“ nach rechts auf den Martin-Luther-Ring abzubiegen. Beim Abbiegen kam es zum Zusammenstoß mit einem 34-jährigen Radfahrer, der den Radweg an der Fußgängerampel nutzte und die Straße, ebenfalls bei „Grün“, querte. Der 34-Jährige wurde leicht verletzt und ambulant behandelt. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden. (Vo)

Ford gegen Mercedes

Ort:      Leipzig (Zentrum), Eggebrechtstraße/Straße des 18. Oktober
Zeit:     07.08.2018, gegen 09:30 Uhr

Die Fahrerin (78) eines Ford Focus war auf der Straße des 18. Oktober unterwegs. Dort beachtete sie einen von rechts kommenden Mercedes nicht, dessen Fahrer (63) von der Eggebrechtstraße die Straße des 18. Oktober geradeaus überqueren wollte. Während der Mercedes-Fahrer unverletzt blieb, musste die Ford-Fahrerin aufgrund ihrer leichten Verletzungen in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 10.000 Euro. Die 78-Jährige hat ein Bußgeld zu zahlen. (Hö)

Rückwärts gegen einen Lichtmast …

Ort:      Leipzig (Sellerhausen), Ostheimstraße
Zeit:     07.08.2018, gegen 09:30 Uhr

… krachte beim Rangieren der Fahrer (56) eines Lkw. Es entstand nicht nur Schaden am Lichtmast, sondern auch am Gabelstapler, welcher am Auflieger des Sattelschleppers befestigt war. Kostenbilanz des Unfalls: 3.000 Euro. Polizeibeamte nahmen den Unfall auf und informierten das Hoch- und Tiefbauamt über den beschädigten Lichtmast. Der 56-Jährige erhielt eine Verwarnung. (Hö)

Landkreis Leipzig

Auto geriet ins Schleudern und blieb am Zaun stehen


Ort:      Colditz (Tanndorf), Schmiedegasse/An der Mulde
Zeit:     07.08.2018, gegen 06:00 Uhr

Die Fahrerin eines Transporters bog von der Schmiedegasse nach rechts auf die Straße An der Mulde ab. Dabei übersah sie offenbar einen von rechts kommenden Pkw. Dieser streifte den Transporter. Beim Ausweichversuch geriet der Autofahrer ins Schleudern und touchierte zunächst einen abgestellten Pkw. Danach rutschte er nach links gegen einen Zaun und blieb kurz darauf am gegenüberliebenden Zaun stehen. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Gesamtschadens wurde mit etwa 10.000 Euro beziffert. (Hö)

Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Mobil:
    +49 173 9618481
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand