1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zigarettenautomaten gesprengt u.a. Meldungen

Medieninformation: 619/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 24.10.2018, 10:47 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zigarettenautomaten gesprengt


Zeit:     24.10.2018, 02.30 Uhr
Ort:      Dresden-Tolkewitz

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte einen Zigarettenautomaten an der Löwenhainer Straße gesprengt. Die Täter zündeten Pyrotechnik in dem Gerät. Durch die Explosion wurde der Automat vollständig zerstört. Ein Zeuge beobachtete anschließend zwei Unbekannte, die vom Tatort flüchteten. Ob die Täter etwas erbeuteten, ist derzeit unbekannt. Auch zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. (ir)

Laptops gestohlen

Zeit:     22.10.2018, 17.00 Uhr bis 23.10.2018, 07.25 Uhr
Ort:      Dresden-Albertstadt

Unbekannte öffneten gewaltsam ein Fenster zu einer Firma an der Provianthofstraße und stiegen in die Räume ein. Anschließend durchsuchten sie die Büros und stahlen einem ersten Überblick nach sieben Laptops. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ir)


Landkreis Meißen

Einbruch in Pfarramt

Zeit:     22.10.2018, 21.15 Uhr bis 23.10.2018, 06.00 Uhr
Ort:      Radebeul

In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in die Räume des Pfarramtes an der Borstraße eingebrochen.

Die Täter verschafften sich über ein Toilettenfenster Zutritt und hebelten eine Zimmertür auf. Aus einem Schrank stahlen sie einen Laptop im Wert von rund 1.000 Euro. Der Sachschaden wurde auf etwa 100 Euro beziffert. (sg)

Einbruch in Freibad

Zeit:     22.10.2018, 16.00 Uhr bis 23.10.2018, 08.00 Uhr
Ort:      Strehla

Unbekannte begaben sich auf das Grundstück des Freibades (Nixenbad) in Strehla. Dort hebelten sie das Ausgabefenster des Imbissstandes auf. Im Imbiss wurden die Unbekannten fündig und entnahmen alkoholfreie Getränke aus dem Warenbestand im Wert von zehn Euro. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 400 Euro. (sk)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Wohnungseinbruch

Zeit:     20.10.2018, 18.00 Uhr bis 23.10.2018, 17.00 Uhr
Ort:      Rathen

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in eine Wohnung an dem Pötzschaer Weg eingebrochen.

Die Täter schlugen ein Fenster ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Angaben zum Diebesgut und zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (sg)

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit:     23.10.2018, 23.00 Uhr
Ort:      Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Langenhennersdorf

Dienstagnacht war ein VW Passat auf der Hauptstraße unterwegs, als der Wagen von der Fahrbahn abkam und gegen eine Mauer sowie einen Stromkasten stieß. Dabei entstanden insgesamt ca. 5.000 Euro Schaden. Die hinzugerufenen Polizisten stellten fest, dass der Fahrer (30) alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von über
0,6 Promille. Gegen den Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (ir)

Verkehrsunfall

Zeit:     23.10.2018, 14.20 Uhr
Ort:      Tharandt

Gestern Nachmittag ist eine Seatfahrerin (29) bei einem Unfall auf der Freiberger Straße verletzt worden.

Die 29-Jährige kam mit ihrem Seat Ibiza aus Richtung Hartha. Etwa 100 Meter vor dem Ortseingang Tharandt geriet sie ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Die Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Seat entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (sg)

Verkehrsunfall – Fahrer schwer verletzt

Zeit:     23.10.2018, 14.30 Uhr
Ort:      Sebnitz, OT Altendorf

Am Nachmittag kam es auf der Sebnitzer Straße zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer (18) befuhr mit seinem VW Golf die Sebnitzer Straße in Richtung Bad Schandau. In einer Rechtskurve kam er mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Leitplanke. Der junge Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. (sk)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281