1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

12-Jähriger sorgte für Polizeieinsatz u.a. Meldungen

Medieninformation: 646/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 08.11.2018, 13:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

12-Jähriger sorgte für Polizeieinsatz


Zeit:     07.11.2018, 15.40 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

Gestern Nachmittag hat ein 12-Jähriger auf der Leipziger Straße für einen Polizeieinsatz gesorgt.

Der Junge hatte mit einer Softairwaffe aus dem Fenster der elterlichen Wohnung auf Passanten gezielt und mehrmals abgedrückt. Da die Polizei zunächst von einer echten Schusswaffe ausgehen musste, kamen die Interventionskräfte der Polizeidirektion zum Einsatz. Diese konnten den Jungen serbischer Herkunft beim Verlassen der Wohnung feststellen. Er übergab den Beamten eine Softairpistole. Sowohl ihm als auch seinen Eltern musste die Tragweite der Handlung erst durch die Polizei verdeutlicht werden. (sg)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     06.11.2018, 23.00 Uhr bis 07.11.2018, 10.30 Uhr
Ort:      Dresden-Weißig

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Forststraße ein.

Die Täter hebelten ein Badfenster auf und drangen in das Haus ein. In der Folge durchsuchten die Unbekannten die Räume des Hauses. Die Täter stahlen Schmuck. Der Stehlschaden ist bisher nicht bezifferbar. (sk)

Zwei Verletzte bei Unfall auf Autobahn

Zeit:     08.11.2018, 06.45 Uhr
Ort:      BAB 4, Dreieck Dresden-Nord

Der Fahrer (55) eines Sattelzugs war heute Morgen auf der BAB 4 in Richtung Chemnitz unterwegs. Am Dreieck Dresden-Nord wollte er den Fahrstreifen wechseln und stieß dabei gegen einen VW (Fahrerin 48). In der Folge wurde dieser gegen einen Opel (Fahrer 46) geschleudert. Die 48-Jährige sowie der Beifahrer (28) im Opel erlitten leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von über 5.000 Euro. (ir)


Landkreis Meißen

Holztransporter stieß mit Skoda zusammen

Zeit:     08.11.2018, 06.00 Uhr
Ort:      Moritzburg

Heute Morgen ereignete sich auf der S 81 ein Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer schwer verletzt wurde.

Ein polnischer Sattelzug (Fahrer 49), der Holzstämme geladen hatte, war von einem Waldweg auf die S 81 in Richtung Auer eingebogen. Dabei stieß er mit einem von links kommenden Skoda (Fahrer 59) zusammen. Bei der Kollision erlitt der 59-Jährige schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Die Strecke zwischen Friedewald und Auer war mehrere Stunden voll gesperrt. Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)

Gasflasche löste Polizeieinsatz aus

Zeit:     07.11.2018, 14.45 Uhr festgestellt
Ort:      Großenhain

Für Aufregung sorgte gestern Nachmittag eine Gasflasche, die Unbekannte an einem Einkaufsmarkt an der Dresdner Straße abgestellt hatten.

Um eine Gefährdung auszuschließen, wurde der Markt vorrübergehend geschlossen. Polizisten des Reviers Großenhain sperrten den Bereich ab. Nach eingehender Prüfung konnten die Beamten jedoch Entwarnung geben. Die Gasflasche war offensichtlich leer und hatte laut Aufschrift ursprünglich Helium beinhaltet. Das Corpus Delicti wurde sichergestellt und wird nun ordnungsgemäß entsorgt. (ir)

Verkehrsunfall

Zeit:     07.11.2018, 11.40 Uhr
Ort:      Großenhain

Gestern Mittag ist eine Golffahrerin (70) bei einem Verkehrsunfall auf der Herrmannstraße verletzt worden.

Die 70-Jährige fuhr auf der Bahnhofstraße in Richtung Mozartallee. An der Kreuzung Herrmannstraße stieß sie mit einem von links kommenden Lkw zusammen. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. An den Autos entstand ein Schaden von rund 6.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Transporter

Zeit:     06.11.2018, 18.00 Uhr bis 07.11.2018, 06.15 Uhr
Ort:      Heidenau

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte auf der Hauptstraße in einen Transporter ein.

Die unbekannten Täter öffneten gewaltsam die Türen der Beifahrerseite und stahlen in der Folge aus dem Ford Transit elektrische Werkzeuge im Wert von etwa 3.000 Euro. (sk)

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Zeit:     07.11.2018, 10.50 Uhr
Ort:      Stolpen

Am Mittwochvormittag stieß ein Mitsubishi mit einem Peugeot auf der Verbindungsstraße zwischen Rennersdorf und Wilschdorf zusammen.

Der Fahrer (51) fuhr mit seinem Mitsubishi Richtung Wilschdorf. In einer Rechtskurve kam der 51-Jährige auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Peugeotfahrer (64) zusammen. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 1.400 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt. (sk)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281