1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Räuber springt bei der Flucht aus der dritten Etage - schwer verletzt

Medieninformation: 681/2018
Verantwortlich: PHK Marcus Schubert
Stand: 11.11.2018, 00:41 Uhr

Vogtlandkreis

Flucht vor der Polizei – Räuber springt aus dritter Etage

Plauen – (ms) Kurz vor Samstagmittag rief ein 31-jähriger Plauener (deutsch) um Hilfe, da er in seiner Wohnung in der Kasernenstraße von zwei Personen angegriffen wurde. Beim Eintreffen der Polizei konnte eine schwer verletzte Person im Hinterhof der Kaiserstraße festgestellt werden. Die Ermittlungen erbrachten, dass es sich hierbei um einen Täter (35/männlich/Russische Föderation) handelt. Dieser war, als die Polizei gerufen wurde, bei der Flucht aus der 3. Etage gesprungen. Der Mann wurde ins Krankenhaus verbracht.

Ein weiterer Täter ist flüchtig.

Zum Sachverhalt wurde bekannt, dass die Täter die Wohnungstür eintraten und von dem Geschädigten ein Fahrrad und ein Fernsehgerät oder 400 Euro forderten. Die Hintergründe der Tat werden nun ermittelt.

 

Landkreis Zwickau

Buntmetalldiebstahl – Täter gestellt

Werdau – (ms) Am Samstag gegen 18 Uhr teilte ein Zeuge im Polizeirevier Werdau den gerade stattfindenden Diebstahl von Kabeln einer Baustelle in der Pestalozzistraße mit. Der 57-jährige Zeuge (deutsch) konnte den Ablageort benennen, wo in der Folge ein Tatverdächtiger gestellt und durch den Mitteiler identifiziert werden konnte. Gegen den 27-jährigen Slowaken wird nun ermittelt. Der Stehlschaden betrug ca. 60 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.