1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lassen Sie keine Wertgegenstände im Fahrzeug!

Medieninformation: 592/2018
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 28.11.2018, 13:30 Uhr

Chemnitz

 

Lassen Sie keine Wertgegenstände im Fahrzeug!

Zeit:    26.11.2018, 17.30 Uhr, bis 27.11.2018, 19.20 Uhr
Ort:     Stadtgebiet

(4839) Wertgegenstände in Fahrzeugen weckten Begehrlichkeiten von Einbrechern. In der Straßburger Straße sowie in der Straße Planitzwiese machten Unbekannte Beute aus dem Inneren zweier Fahrzeuge durch Einschlagen einer Scheibe. Im ersten Fall wurde ein Smartphone aus einem Pkw Skoda im Wert von ca. 500 Euro entwendet. Im zweiten Fall hatten es die Täter auf einen Laptop in einem Pkw Volvo abgesehen. Der Diebstahlschaden liegt bei rund 1 500 Euro. Bei einem weiteren Pkw VW in der Kanzlerstraße wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen, wobei jedoch nichts entwendet wurde. Der entstandene Sachschaden an den drei Fahrzeugen beziffert sich insgesamt auf rund 1 800 Euro.
Die Polizei weist darauf hin, keine Wertgegenstände und persönliche Dokumente in Fahrzeugen zu lassen. Diebe nutzen jede sich ihnen bietende Gelegenheit. (mg)

 

Fahrräder aus Keller gestohlen

Zeit:    26.11.2018, 16.00 Uhr, bis 27.11.2018, 13.50 Uhr
Ort:     OT Sonnenberg

(4840) In der Reinhardtstraße musste der Mieter (47) eines Mehrfamilienhauses beim Gang in seinen Keller feststellen, dass Unbekannte eingebrochen waren. Dem 47-Jährigen wurde dabei ein E-Bike der Marke „Univega“ sowie ein Mountainbike der Marke „Scott“ entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich insgesamt auf rund 2 500 Euro. (mg)

 

Zusammenstoß zwischen Pkw und Fußgänger

Zeit:     27.11.2018, 11.25 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf

(4841) In der Augsburger Straße kam es am Dienstagmittag zu einem Zusammenstoß zwischen einem rückwärts einparkenden Pkw VW (Fahrer: 79) und einem Fußgänger (59). Der 59-Jährige stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden entstand bei dem Unfall offenbar keiner. (Kg)

 

Falsch abgebogen?

Zeit:     27.11.2018, 17.00 Uhr
Ort:      OT Kapellenberg

(4842) Die Neefestraße landwärts befuhr am Dienstag die 46-jährige Fahrerin eines Pkw Renault. An der Kreuzung Lützowstraße bog sie entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung „Geradeaus und Rechts“ nach links in Richtung Stollberger Straße ab. Dabei kollidierte der Renault mit einem entgegenkommenden Pkw Mercedes (Fahrer: 34). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 15.000 Euro. (Kg)

 

Anstoß beim Ausparken

Zeit:     27.11.2018, 19.40 Uhr
Ort:      OT Hutholz

(4843) Ein Pkw Ford parkte am Dienstagabend auf einem Parkplatz in der Chemnitzer Straße rückwärts aus und stieß dabei gegen einen gegenüber parkenden Pkw VW. Danach fuhr der Ford davon. Dies wurde von Zeugen beobachtet, die auch das Kennzeichen des Ford bekannt machten. Die informierte Polizei recherchierte anhand des Kennzeichens den Fahrzeughalter und suchte diesen auf. Dabei stellten die Polizisten auch Beschädigungen an dem Ford fest, die zu den Beschädigungen am VW passten. Der an den beiden Pkw entstandene Sachschaden wird auf insgesamt etwa 3 000 Euro geschätzt. Der Halter des Ford steht im Verdacht, den Pkw zur Unfallzeit gefahren zu haben. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Für ihn folgten eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung seines Führerscheines. Die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit unerlaubten Entfernens vom Unfallort dauern an. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Waschanlage heimgesucht

Zeit:     26.11.2018, 13.00 Uhr, bis 27.11.2018, 12.45 Uhr
Ort:      Waldheim, Hartha

(4844) In der Landsberger Straße sind Unbekannte in eine Waschanlage eingebrochen. In der Folge öffneten sie gewaltsam mehrere Münzautomaten und entwendeten das darin befindliche Kleingeld. Der Gesamtschaden wird insgesamt auf etwa 500 Euro geschätzt.
Bereits zwischen Samstagabend und Sonntag früh hatten Unbekannte in der Vaihingener Straße in Hartha zwei Automaten einer Waschanlage aufgebrochen. Der Sachschaden beläuft sich in dem Fall auf einige hundert Euro, der Stehlschaden ist offenbar eher gering. (gö)

 

Werkzeuge von Baustelle entwendet

Zeit:     25.11.2018, 11.45 Uhr, bis 27.11.2018, 09.00 Uhr
Ort:      Döbeln

(4845) In den Rohbau eines Wohnhaus im Ortsteil Lüttewitz sind Unbekannte eingebrochen. Aus dem Gebäude wurden ein Baustellenradio sowie Werkzeuge, wie unter anderem eine Bohrmaschine und Stichsäge, gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 800 Euro. (gö)

 

In Baustelle verunglückt und geflüchtet

Zeit:     28.11.2018, 01.20 Uhr
Ort:      Döbeln

(4846) Polizisten stellten in der Nacht zum Mittwoch an der Kreuzung B 175/Abzweig Zschäschütz am Ende einer Baustelle einen mit eingeschalteter Warnblinkanlage abgestellten, verunglückten Pkw Ford fest. Das Auto war im Baustellengelände von der teilweise fertig gestellten Fahrbahn nach rechts abgekommen, wobei es selbst und auch die Fahrbahn beschädigt wurden. Insgesamt beziffert sich der entstandene Sachschaden auf etwa 16.000 Euro. Am oder im Fahrzeug konnten keine Personen festgestellt werden. Zeugen sagten aus, dass zwei Personen nach dem Unfall und kurz vor dem Eintreffen der Beamten fluchtartig aus dem Pkw ausstiegen sind und über das angrenzende Feld verschwanden. Eine sofortige Suche nach den beiden, auch mit einem Fährtenhund, blieb ohne Erfolg.

Dem Unfall vorausgegangen war, dass die Polizisten den Ford im Gewerbegebiet „Heiterer Blick“ kontrollieren wollten und der unbekannte Fahrer sich durch Flucht der Kontrolle entzog. Auf der Flucht fuhr das Fahrzeug über den Abfahrtsstreifen auf die Bundesautobahn 14 in Richtung Dresden auf und an der Anschlussstelle Döbeln-Ost von der Autobahn wieder ab. Von da ging die Fahrt weiter über die B 175 bis zum Unfallort, wobei der Ford-Fahrer noch eine rote Ampel missachtete. Unterstützt bei der Verfolgung des Ford und der späteren Suche nach den beiden Insassen des Pkw wurden die Döbelner Beamten von Kollegen der Polizeidirektion Leipzig.

Es wurde Anzeige aufgenommen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Die Ermittlungen laufen. (Kg)

 

Schmuck und Bargeld aus Wohnung gestohlen

Zeit:     27.11.2018, 17.15 Uhr bis 19.45 Uhr
Ort:      Freiberg

(4847) In der Goethestraße haben Unbekannte die Fensterscheibe eines Wohnhauses eingeschlagen und sich so Zutritt ins Innere verschafft. Nach erstem Überblick verschwanden sie mit Schmuck und Bargeld, nachdem sie die Räume nach Brauchbarem durchsucht hatten. Der Gesamtschaden wird auf rund 1 500 Euro geschätzt. (gö)

 

Zusammenstoß an Grundstücksausfahrt

Zeit:     27.11.2018, 16.40 Uhr
Ort:      Mulda

(4848) Von einem Grundstück nach links auf die Chemnitzer Straße (S 210) fuhr am Dienstag die 23-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorbeifahrenden Radfahrer (54), der schwere Verletzungen erlitt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 600 Euro. (Kg)

 

Kollision an Einmündung

Zeit:     27.11.2018, 16.45 Uhr
Ort:      Neuhausen

(4849) Über eine Spitzkehre fuhr am Dienstag der 22-jährige Fahrer eines Renault-Kleinbusses vom Saydaer Weg nach links auf die Freiberger Straße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Freiberger Straße fahrenden Pkw Ford (Fahrer: 77). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. (Kg)

 

Baucontainer aufgebrochen

Zeit:     26.11.2018, 16.30 Uhr, bis 27.11.2018, 06.45 Uhr
Ort:      Lichtenau, OT Auerswalde

(4850) Auf einer Baustelle in der Chemnitztalstraße sind die Türen von zwei Baucontainern aufgehebelt worden. Aus dem Inneren entwendeten die Eindringlinge Büroinventar und ein Heizgerät. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1 000 Euro. (gö)


Frontalzusammenstoß beim Überholen

Zeit:     27.11.2018, 16.00 Uhr
Ort:      Rochlitz

(4851) Die Geithainer Straße (B 7) in Richtung Geithain befuhr am Dienstag der 36-jährige Fahrer eines Pkw Renault. In Höhe des Ortsausgangs Rochlitz überholte er einen Lkw, wobei es frontal zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Peugeot kam. Der Peugeot-Fahrer (52) wurde bei dem Unfall schwer verletzt, der Renault-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 2 000 Euro. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

 

Anstoß beim Rangieren

Zeit:     27.11.2018, 18.55 Uhr
Ort:      Schwarzenberg

(4852) Beim Rangieren aus bzw. in eine Parklücke in der Sachsenfelder Straße stieß am Dienstagabend ein Pkw VW gegen einen parkenden Pkw Opel, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 600 Euro entstand. Der VW-Fahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, konnte jedoch ausfindig gemacht werden. Da die Polizisten Alkoholgeruch bei dem VW-Fahrer wahrnahmen, wurde ein Atemalkoholtest mit dem Mann durchgeführt. Der Test ergab einen Wert von 4,5 Promille. Es folgten Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheines des Mannes. (Kg)

 

Entgegenkommende kollidierten

Zeit:     27.11.2018, 09.30 Uhr
Ort:      Drebach, OT Venusberg

(4853) Auf der Gelenauer Straße (S 230) kollidierten am gestrigen Dienstag zwei entgegenkommende Pkw (Audi, Lada) miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 17.000 Euro entstand. Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt. (Kg)

 

Hirsch kontra Auto

Zeit:     27.11.2018, 19.00 Uhr
Ort:      Deutschneudorf, OT Deutscheinsiedel

(4854) Ein Hirsch wechselte am Dienstagabend kurz vor dem Ortseingang Deutscheinsiedel über die Neuhausener Straße (S 207) und stieß dabei mit einem Pkw Skoda (Fahrer: 28) zusammen. Der Autofahrer blieb unverletzt. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der Hirsch verendete am Unfallort. (Kg)

 

Baum „gefällt“ und überschlagen

Zeit:     28.11.2018, 11.10 Uhr
Ort:      Zschopau, OT Krumhermersdorf

(4855) Der 52-jährige Fahrer eines Pkw Citroën befuhr am Mittwoch die B 174 aus Richtung Hohndorf in Richtung Zschopau. Ungefähr 50 Meter vor einer Linkskurve stieß das Auto gegen den rechten Bordstein, kam dann auf das Bankett, „fällte“ eine Fichte, touchierte einen weiteren Baum, überschlug sich und blieb dann auf dem Fahrzeugdach auf der Fahrbahn liegen. Zur Beseitigung der über die Fahrbahn ragenden Fichte war die Straße für etwa 1½ Stunden voll gesperrt.

Während dieser Zeit näherte sich aus Richtung Zschopau ein Pkw VW (Fahrer: 51) der Unfallstelle. Beim Vorbeifahren an dieser stieß der VW mit einem der Absperrkegel zusammen.

Verletzt wurde bei beiden Unfällen niemand. Der in beiden Fällen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 6 000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand