1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Trickbetrüger in der Region weiterhin aktiv – Zwickauerin Opfer eines „Enkeltricks“

Medieninformation: 38/2019
Verantwortlich: Christian Schünemann
Stand: 18.01.2019, 12:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Trickbetrüger in der Region weiterhin aktiv – Zwickauerin Opfer eines „Enkeltricks“

Zwickau – (cs) Am Donnerstag wurde eine 85-Jährige Zwickauerin Opfer eines sogenannten „Enkeltricks“. Gegen Mittag erhielt sie einen Anruf von einer Unbekannten, die sich als Ihre Enkelin vorstellte und angab, dass sie Geld benötigen würde. In der Folge kam eine Botin, die das Geld, einen fünfstelligen Betrag, abholte.
Im Nachhinein wurde die 85-Jährige misstrauisch und rief ihre echte Enkelin an. Dabei fiel der Betrug auf und die Geschädigte informierte die Polizei.

Die Polizei rät: Vorsicht bei Geldforderungen am Telefon! Vergewissern Sie sich, dass sie wirklich mit Verwandten oder Bekannten telefonieren! Legen Sie im Zweifel auf und Informieren Sie die Polizei! Geben Sie kein Bargeld an fremde Personen, die als „Boten“ geschickt werden!

 

Vogtlandkreis

Einbruch in Bauhof

Pöhl, OT Jocketa – (cs) In der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Freitagmorgen verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Betriebsgelände des Bauhofes an der Bergstraße. Die Täter drangen gewaltsam in ein Gebäude ein und durchsuchten im Inneren mehrere Räume und Schränke. Die Höhe des entstandenen Diebstahls- und Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Weitere Ermittlungen werden geführt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Mit Papiertonne gegen Pkw gestoßen

Plauen – (cs) In der Nacht zum Donnerstag wurde ein VW beschädigt, der an der Dr.-Friedrich-Wolf-Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen haben Unbekannte eine Papiertonne auf die Straße geschoben und stießen dabei an den Pkw. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 300 Euro geschätzt. Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Auffahrunfall

Plauen, OT Bärenstein – (cs) Am Freitagmorgen befuhr ein 78-Jähriger mit seinem VW die Neundorfer Straße stadteinwärts. In Höhe des Hausgrundstücks 120 fuhr er dabei bei winterlichen Straßenverhältnissen auf einem vor ihm befindlichen Mercedes mit Anhänger eines 56-Jährigen auf. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.500 Euro geschätzt.

Sachbeschädigung an Fahrzeug

Falkenstein – (cs) In der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Freitagmorgen beschädigten Unbekannte einen Opel, der im Bereich der Kreuzung August-Bebel-Straße/Rosa-Luxemburg-Straße abgestellt war. Die Täter schlugen offenbar auf die Frontscheibe des Fahrzeugs, sodass diese großflächig riss. Die unbekannten Täter drangen nicht in den Opel ein. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Auerbach

Fahren unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein

Ellefeld – (cs) Am Donnerstagmorgen befuhr ein 17-Jähriger mit einem Multicar mehrere Straßen im Stadtgebiet von Ellefeld und stellte das Fahrzeug dann an der Gabelsberger Straße ab. In der Nähe konnte er durch Beamte des Polizeireviers Auerbach angetroffen werden. Dabei stellten sie fest, dass der 17-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zudem nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des jungen Mannes wahr. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Er wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

 

Landkreis Zwickau

Pkw überschlägt sich

Hirschfeld – (cs) In der Nacht zu Freitag befuhr eine 46-Jährige mit ihrem Citroen die Mitteltrasse/ S 293 in Richtung Zwickau. Dabei kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Durch den Unfall wurde die 46-Jährige schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 7.500 Euro geschätzt. Der Citroen war nicht mehr fahrbereit.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Crimmitschau – (cs) Am Donnerstagvormittag, in der Zeit von 10:15 Uhr bis 10:45 Uhr wurde ein Skoda beschädigt, der auf einem Parkplatz an der Amselstraße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit seinem Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon  03761 7020.

Gegen die Leitplanke gefahren

Hirschfeld, OT Niedercrinitz – (cs) Am zeitigen Freitagmorgen befuhr ein 22-Jähriger mit einem Nissan-Transporter die Hauptstraße in Richtung Niedercrinitz. Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang Niedercrinitz kam er dabei bei winterlichen Straßenverhältnissen von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass das Profil der Winterreifen des Transporters nicht den Vorgaben entsprach.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Crinitzberg, OT Bärenwalde – (cs) Am Donnerstagmittag befuhr ein 42-Jähriger mit seinem VW die Auerbacher Straße, wurde dabei angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 42-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zudem hatte er den vorgeschrieben Sicherheitsgurt nicht angelegt. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.

Pkw beschädigt

Limbach-Oberfrohna – (cs) In der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagmorgen beschädigten Unbekannte einen VW, der auf einem Parkplatz am Oberen Gutsweg abgestellt war. Die Täter schlugen eine Scheibe der Beifahrerseite ein und verursachten somit einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Nach ersten Erkenntnissen wurde aus dem Fahrzeug nichts entwendet.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Trunkenheit im Verkehr

Glauchau – (cs) Am Donnerstagabend befuhr ein 34-Jähriger mit seinem Mitsubishi die Lungwitzer Straße, wurde dabei angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 34-Jährige alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,6 Promille. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.