1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tatverdächtige nach Verfolgungsfahrt gestellt u.a. Meldungen

Medieninformation: 066/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 01.02.2019, 13:08 Uhr

Für die Meldung im Landkreis Meißen - Polizei nahm Autodieb fest - steht Ihnen ein Bild zur Verfügung.

Landeshauptstadt Dresden

Tatverdächtige nach Verfolgungsfahrt gestellt


Zeit:     01.02.2019, 00.25 Uhr
Ort:      Dresden-Reick

In der Nacht zum Freitag nahmen Dresdner Polizeibeamte zwei Deutsche (25/38) nach einer Verfolgungsfahrt im Dresdner Süden fest.

Die Beamten wollten einen Ford Mondeo auf der Oskar-Röder-Straße kontrollieren. Der Fahrer des Ford entzog sich der Kontrolle, indem er mit hoher Geschwindigkeit davon fuhr. Dabei missachtete er mindestens eine rote Ampel. Die Flucht endete an der Kreuzung Lohrmannstraße/Reicker Straße. Dort geriet er in den Gegenverkehr und stieß mit einem weiteren Streifenwagen zusammen.

Die Polizisten nahmen sowohl den 38-jährigen Fahrer sowie seinen 25-jährigen Beifahrer vorläufig fest. Die beiden Männer hatten ca. 20 Gramm Marihuana bei sich. Der 38-Jährige war zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Bei dem Unfall wurden zwei Polizisten und Fahrer des Ford leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstanden insgesamt rund 21.000 Euro Sachschaden. (lr)

Räuberischer Diebstahl

Zeit:     01.02.2019, 02.30 Uhr
Ort:      Dresden-Prohlis

In der vergangenen Nacht hat ein Unbekannter rund 500 Euro in einer Gaststätte an der Herzberger Straße gestohlen.

Aus einer Gruppe von vier Personen heraus, nahm der Mann die Geldbörse eines 65-Jährigen vom Tisch. Kurz darauf nahm er das Geld und warf das Portmonee weg. Der Bestohlene folgte der Gruppe und forderte das Geld zurück. Daraufhin schlug ihm der Täter ins Gesicht und verletzte ihn leicht. Die Gruppe entkam unerkannt. (lr)

Toyota gestohlen

Zeit:     30.01.2019, 15.30 Uhr bis 31.01.2019, 11.00 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Unbekannte entwendeten in der Nacht zum Donnerstag einen roten Toyota Auris Hybrid von der Blasewitzer Straße. Der Wert des 2018 zugelassenen Wagens wurde mit rund 25.000 Euro angegeben. (sg)


Landkreis Meißen

Einbrüche in Fahrzeuge

Zeit:     30.01.2019, 16.30 Uhr bis 31.01.2019 09.30 Uhr
Ort:      Moritzburg, OT Reichenberg und OT Boxdorf

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in vier Kleintransporter eingedrungen und haben diverse Werkzeuge und Maschinen entwendet.

Auf der August-Bebel-Straße in Reichenberg waren ein Mercedes Sprinter und ein Citroen Jumper abgestellt, aus denen unter anderem Kettensägen, Lasergeräte, Elektro-Schrauber und Bohrmaschinen fehlten. In beiden Fällen wurden die Hecktüren aufgebrochen. Aus einem Mercedes Sprinter auf der Niedergasse stahlen die Täter unter anderem Akkuschrauber, Bohrmaschinen sowie einen Winkelschleifer.

Aus einem Opel Movano auf der Ringstraße in Boxdorf wurden drei Akkubohrmaschinen, ein Schweißgerät sowie weitere Werkzeuge gestohlen.

Insgesamt entstand ein Diebstahlsschaden von rund 8.000 Euro. Der Sachschaden kann noch nicht angegeben werden. (lr)

Polizei nahm Autodieb fest

Zeit:     01.02.2019, 03.00 Uhr
Ort:      Thiendorf

In der vergangenen Nacht hat die Gemeinsame Fahndungsgruppe (GFG) einen mutmaßlichen Autodieb (26) gestellt. Der aus Polen stammende Mann wurde festgenommen.

Das Auto, ein weißer BMW der 3er Reihe, war in den Abendstunden in Leipzig/Taucha gestohlen worden. Der Besitzer des Wagens bemerkte dies wenig später und verständigte die Polizei. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten letztlich zum Erfolg.

Beamte der GFG machten das Fahrzeug auf der B 89 in Höhe Thiendorf ausfindig. Der Fahrer des gestohlenen Autos versuchte noch zu entkommen, konnte von den Polizisten aber gestoppt werden. Dabei touchierte der BMW-Fahrer ein Einsatzfahrzeug der Polizei.

Der Mann hinterm Steuer, ein 26-jähriger Pole, wurde vorläufig festgenommen. Er stand unter dem Einfluss von Amphetaminen. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Autodiebstahls sowie Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (ml)

Von Fahrbahn abgekommen

Zeit:     31.01.2019, 10.45 Uhr
Ort:      Großenhain

Gestern Vormittag war der Fahrer (79) eines VW Polo auf der Straße Rostiger Weg unterwegs und wollte auf die Martin-Scheumann-Straße abbiegen. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und fuhr in ein Gebüsch. Der Senior hatte während der Fahrt offenbar aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

Passanten leisteten vor Ort bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Der 79-Jährige wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fußgängerin angefahren

Zeit:     31.01.2019, 12.30 Uhr
Ort:      Pirna, OT Copitz

Am Donnerstagmittag lief eine Frau (36) über den Parkplatz eines Einkaufsmarkts an der Schillerstraße. Dabei erfasste sie ein ausparkender Toyota und fuhr ihr über den Fuß. Der Fahrer stoppte kurz, fuhr dann aber davon. Die 36-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Sie verständigte die Polizei. Anhand des Kennzeichens machten die Beamten den Halter (83) ausfindig und leiteten unter anderem ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein. (ir)

Alkoholisiert am Steuer

Zeit:     01.02.2019, 00.45 Uhr
Ort:      Heidenau

In der vergangenen Nacht kontrollierten Pirnaer Polizisten einen Skoda Fabia auf der Emil-Schemmel-Straße. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Fahrer (25) alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Gegen den 25-Jährigen wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Seinen Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung. (ir)

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten - Zeugenaufruf

Zeit:     31.01.2019, 21.25 Uhr
Ort:      Freital, OT Hainsberg

Donnerstagnacht geriet ein unbekannter Wagen auf der Hainsberger Straße in Höhe der Straße Zu den Kleingärten auf die Gegenspur und stieß mit einem VW Passat (Fahrer 28) zusammen. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle und flüchtete in Richtung Tharandt. Der 28-Jährige und seine Beifahrerin (31) erlitten leichte Verletzungen. Zudem entstand ein Schaden von über 6.000 Euro.

Bei dem unbekannten Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Dacia SUV mit Dippoldiswalder Kennzeichen (DW-) gehandelt haben. Der Wagen muss an der vorderen linken Fahrzeugseite Beschädigungen aufweisen.

Wer kann Angaben zu dem Schadensverursacher machen? Wem ist ein Wagen mit derartigen Beschädigungen aufgefallen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Dippoldiswalde oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33. (ir)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
gestohlener BMW

Download: Download-Icon20190201X066XgestohlenerXBMW.png
Dateigröße: 1590.21 KBytes

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281