1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Einfamilienhaus u.a. Meldungen

Medieninformation: 113/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.02.2019, 10:25 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Einfamilienhaus


Zeit:     21.02.2019, 15.30 Uhr bis 24.02.2019, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

In den vergangenen Tagen sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Zitzschewiger Straße eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und stiegen in das Haus ein. Anschließend durchsuchten sie die Wohnräume. Derzeit liegen noch keine Angaben zum möglichen Stehlgut sowie zum entstandenen Sachschaden vor. (ir)

Autoeinbruch

Zeit:     24.02.2019, 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Am Sonntagnachmittag öffneten Unbekannte gewaltsam einen Dacia Dokker auf der St. Petersburger Straße und stahlen aus dem Wagen einen Rucksack mit Bekleidung sowie einen Laptop im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 500 Euro beziffert. (ir)


Landkreis Meißen

Autoreifen zerstochen

Zeit:     23.02.2019, 18.30 Uhr bis 24.02.2019, 10.15 Uhr
Ort:      Gröditz

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag auf der Mozartallee die beiden Hinterreifen eines Skoda Octavia zerstochen. Der Sachschaden beläuft sich auf fast 200 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kettensäge gestohlen

Zeit:     23.02.2019, 17.30 Uhr bis 24.02.2019, 10.30 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Paulsdorf

Unbekannte sind am Wochenende in einen Pferdestall am Baumschulenweg eingebrochen und haben eine Motorkettensäge im Wert von ca. 400 Euro gestohlen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist unbekannt. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281