1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Internationale Flucht - Gestohlene Fahrräder nach Grenzübertritt sichergestellt

Verantwortlich: Jan Strauß (js) und Philipp Marko (pm)
Stand: 04.04.2019, 14:15 Uhr

 

Internationale Flucht - Gestohlene Fahrräder nach Grenzübertritt sichergestellt

Bautzen, Erich-Weinert-Straße - Jiříkov (Tschechische Republik)
04.04.2019, 02:30 Uhr - 03:00 Uhr

Am frühen Donnerstagmorgen hat sich ein Bautzener Fahrrad auf eine grenzüberschreitende Reise begeben. Unbekannte schnallten den an der Erich-Weinert-Straße abgestellten Drahtesel kurzerhand auf das Dach eines Autos, das bereits mit mehreren Zweirädern bestückt war.

Ein Streifenwagen des örtlichen Polizeireviers nahm kurz darauf die Verfolgung des scheinbar voll besetzten Opels auf, der seinen Weg in Richtung Süden einschlug. Der ungefähr 140 Stundenkilometer schnelle Pkw passierte wenige Minuten später den ehemaligen Grenzübergang in Sohland an der Spree, ohne jedoch aus dem Sichtfeld der Polizeibeamten zu geraten. Diese setzten die Verfolgungsfahrt daher unbeirrt fort.

Die Flüchtenden reagierten und lösten die Fahrräder vom Dach des Autos, die schließlich in einer Kurve vom Fahrzeug geschleudert wurden.

In Jiříkov, einer kleinen Stadt unweit der Grenze, verloren die Beamten den silbernen, nun weit weniger beschwerten Opel schließlich aus den Augen. Die hinzugezogene tschechische Polizei stellte die insgesamt sechs Fahrräder sicher und eröffnete ein Strafverfahren. Gleiches geschah in Bautzen. Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden ist in Fällen internationaler Strafsachen die federführende sächsische Behörde. (pm)

 

Kabelklau im Kulturhaus - Täter gestellt

Bischofswerda, Platz des Volkes
04.04.2019, 02:00 Uhr

Ein 36-Jähriger hat in den frühen Morgenstunden des Donnerstags diverse Stromkabel aus dem ehemaligen Kulturhaus am Platz des Volkes in Bischofswerda gestohlen. Der Eigentümer der  früheren Begegnungsstätte erspähte mehrere Personen, die sich Zugang zum Gebäude verschafft hatten. Polizisten konnten kurz darauf unweit des verlassenen Hauses einen Mann ausfindig machen. Dieser trug noch diverse Kabel bei sich. Die Beamten stellten das mutmaßliche Diebesgut sicher. Der Kriminaldienst des örtlichen Polizeireviers nahm die Ermittlungen gegen den Verdächtigen auf. (pm)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

An die Kette gelegt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Autobahnparkplatz An der Neiße
03.04.2019, 07:10 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Mittwochmorgen auf der BAB 4 bei Görlitz einen Schwerlasttransport festgestellt, der ohne die erforderlichen Ausnahmegenehmigungen durch Deutschland fuhr. Geladen hatte der Iveco mit Schwerlast-Auflieger einen Zugzylinder für ein Wasserkraftwerk in Rumänien. Die Lkw-Kontrolleure der Verkehrspolizeiinspektion übernahmen den Sachverhalt. Sie belehrten den rumänischen Fahrer, untersagten die Weiterfahrt und legten zur Durchsetzung eine Sicherheitskette am Fahrzeug an. Das Transportunternehmen muss nun zunächst Prüfbescheinigungen und Genehmigungen einholen, ehe der 48-Jährige seine Fahrt fortsetzen darf. Sowohl der Fahrer als auch der Transportunternehmer erhielten Bußgeldanzeigen. (js)

 

Auf Lkw aufgefahren

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Burkau
03.04.2019, 18:10 Uhr

Vermutlich aus Unachtsamkeit hat am Mittwochabend ein 26-Jähriger auf der BAB 4 bei Burkau einen Verkehrsunfall verursacht. Der Audi-Fahrer übersah, dass der vorausfahrende Lkw verkehrsbedingt angehalten hatte. So fuhr er diesem auf. Dabei blieben er und auch der 31-jährige Lkw-Fahrer unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Da der Unfallverursacher der Autobahnpolizei keine Fahrerlaubnis vorweisen konnte, schließen sich gegen ihn strafrechtliche Ermittlungen aufgrund des Fahrens ohne Fahrerlaubnis an. (js)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Berauschter nächtlicher Ausflug

Großdubrau, OT Brehmen, Bahnhofsiedlung
03.04.2019, 23:15 Uhr

Nicht mehr fahrtüchtig erschien Beamten des Polizeirevieres Bautzen am späten Mittwochabend der Fahrer eines Fiats. Die Polizisten hielten den 49-Jährigen in der Bahnhofsiedlung in Brehmen, einem Ortsteil Großdubraus, an. Ein Atemalkoholtest belegte die Fahruntüchtigkeit des Mannes. Der umgerechnete Alkoholanteil betrug 1,20 Promille. Die nächtliche Fahrt fand somit ein jähes Ende. (pm)

 

Radfahrerin verletzt

Bautzen, Frederic-Joliot-Curie-Straße/Muskauer Straße
03.04.2019, 18:40 Uhr

Am Mittwochabend hat sich eine 19-jährige Radfahrerin in Bautzen bei einem Verkehrsunfall verletzt. Die junge Frau fuhr auf dem Fußgänger- und Radweg entlang der Muskauer Straße stadteinwärts. Eine aus der Frederic-Joliot-Curie-Straße kommende VW-Fahrerin, welche nach links in die Muskauer Straße einbiegen wollte, übersah die vorfahrtberechtigte Radfahrerin. Es kam zur Kollision bei der sich die Radlerin leicht verletzte. Am Golf und am Fahrrad entstanden Sachschäden von insgesamt rund 1.800 Euro. (js)

 

Drogenfahrt beendet

Kamenz, Auenstraße
03.04.2019, gegen 18:00 Uhr

Eine Streife des Kamenzer Polizeireviers kontrollierte am Mittwochabend eine Polo-Fahrerin an der Auenstraße. Ein Drogentest bei der 19-Jährigen wies auf die Einnahme von Amphetaminen hin. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an. Die junge Frau wird sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten müssen. (js)

 

In Firma eingebrochen

Königswartha, OT Neudorf, Hermsdorfer Straße
02.04.2019 - 03.04.2019, 07:30 Uhr

Unbekannte haben sich zwischen Dienstag und Mittwochmorgen auf ein Firmengelände an der Hermsdorfer Straße in Neudorf begeben. Dort drangen die Täter gewaltsam in ein Gebäude ein und entwendeten aus diesem Bargeld und einen Funkwecker im Gesamtwert von rund 300 Euro. Der entstandene Sachschaden belief sich auf etwa 100 Euro. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen. (js)

 

Unfallflucht zügig aufgeklärt

Hoyerswerda, Pestalozzistraße
03.04.2019, 15:00 Uhr

Am Mittwochnachmittag beobachtete eine Zeugin einen VW Jetta, welcher in der Pestalozzistraße in Hoyerswerda einen vor der Einfahrt einer Schule geparkten Audi A6 beim Linksabbiegen touchierte. Die aufmerksame Bürgerin merkte sich das Kennzeichen des Verursacherfahrzeuges. Denn dieses verließ anschließend die Unfallstelle. Dank ihrer Hilfe erhielt die Polizei Kenntnis von der Unfallflucht und machte die 62-jährige Beschuldigte schnell ausfindig. Ihr Jetta wies frische Unfallspuren auf. Der entstandene Schaden an den beiden Pkw belief sich auf insgesamt circa 500 Euro. (js)
Landkreis Görlitz

 

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Mopedfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Markersdorf, OT Pfaffendorf, Feldhäuser, S 111
03.04.2019, 16:40 Uhr

Auf der S 111 bei Pfaffendorf ist es am Mittwochnachmittag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Moped und einem Pkw gekommen. Der 18-Jährige Fahrer einer Schwalbe war in Richtung Friedersdorf unterwegs. Nachdem er offenbar ein ungewöhnliches Geräusch an seinem Gefährt hörte, blickte er einen Moment nach unten. Dadurch übersah er den am rechten Fahrbahnrand stehenden Skoda einer 62-Jährigen. Der junge Mopedfahrer kam zu Fall. Rettungskräfte brachten den Leichtverletzten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen der Beteiligten entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. (js)

 

Volltrunkener Radler

Görlitz, Berliner Straße
03.04.2019, 19:20 Uhr

Am Mittwochabend haben Beamte einen betrunkenen Radfahrer auf der Berliner Straße in Görlitz festgestellt. Der 58-Jährige unterzog sich einem Atemalkoholtest. Dieser ergab einen Wert von umgerechnet 1,90 Promille. Auf dem Drahtesel gilt jedoch die 1,60 Promille-Grenze. Somit untersagten die Ordnungshüter die Weiterfahrt. Es folgte die Blutentnahme sowie die Fertigung einer Anzeige aufgrund von Trunkenheit im Verkehr. (js)

 

Beschleunigte Flucht

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Friedrich-Ebert-Straße
03.04.2019, 13:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ein Elektro-Rad hat offenbar am Mittwochnachmittag das Interesse von Unbekannten an der Friedrich-Ebert-Straße in Ebersbach geweckt. Die Diebe trennten das Schloss des weißen E-Bikes gewaltsam auf und entflohen, ohne Aufmerksamkeit zu erregen. Das Fahrrad des Herstellers Winora war zum Zeitpunkt der Wegnahme circa 1.400 Euro wert. Die Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei. (pm)

 

Kettensäge aus Keller verschwunden

Großschönau, Buchbergstraße
02.04.2019, 15:30 Uhr - 03.04.2019, 07:45 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch sind Unbekannte in Großschönau gewaltsam in einen der Keller eines Mehrfamilienhauses an der Buchbergstraße eingedrungen. Sie nahmen eine Kettensäge im Wert von rund 190 Euro an sich und verschwanden im Anschluss wieder. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (pm)

 

Neun Baucontainer aufgebrochen

Zittau, Friedensstraße
02.04.2019 - 03.04.2019, 06:20 Uhr

Einbrecher haben in Zittau insgesamt neun Baustellencontainer gewaltsam geöffnet. Die Diebe nahmen diverse Maschinen und Baumaterialien an sich und verschwanden unerkannt. Ein Kriminaltechniker begab sich auf die Spurensuche am Tatort. Der entstandene Schaden ist noch nicht genau bezifferbar. Die Ermittlungen dauern an. (pm)

 

Mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Weißwasser/O.L., Bautzener Straße
03.04.2019, 20:45 Uhr

Am Mittwochabend hat eine Streife der Bundespolizei den Fahrer eines VW Crafter auf der Bautzener Straße in Weißwasser kontrolliert. Der Fahrzeugführer händigte einen polnischen Führerschein aus. Die Ordnungshüter hegten jedoch Zweifel an der Echtheit des Dokuments. Eine Überprüfung erhärtete den Verdacht. Der Beschuldigte war nicht im Besitz eines polnischen Führerscheins. Für Deutschland bestand eine Fahrerlaubnissperre. Beamte der Landespolizei übernahmen den Sachverhalt und fertigten Anzeigen aufgrund des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung.

Bei Recherchen bemerkten die Polizisten, dass der Fahrer bereits Anfang Februar bei der Aufnahme eines Wildunfalles diesen gefälschten Führerschein vorzeigte. Offenbar war die Fälschung so gut, dass dies nicht aufgefallen war. Auch für diesen Tag muss sich der Fahrer wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung verantworten. (js)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen