1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Garteneinbrecher kehrt zurück und wird erwischt

Verantwortlich: Michael Verch (mv) und Anja Leuschner (al)
Stand: 03.07.2019, 14:30 Uhr

 

Garteneinbrecher kehrt zurück und wird erwischt

Bischofswerda, Rammenauer Weg
02.07.2019, 20:50 Uhr

Am Dienstagabend haben Eigentümer einer Gartenanlagen festgestellt, dass ein bis dahin Unbekannter sich auf ihrem Grund und Boden aufgehalten hat und in die Laube eingebrochen war. Sie riefen die Polizei. Die Beamten kamen zur Anzeigenaufnahme und Sicherung von Beweismitteln vor Ort. Den Gartenbesitzern war es gelungen, Bilder von dem Eindringling mittels einer Überwachungskamera zu machen.

Während des Gesprächs mit den Geschädigten näherte sich plötzlich der Tatverdächtige, vermutlich auf dem Weg in die Parzelle, um erneut dort einzudringen. Als die Polizisten ihn kontrollieren wollten, griff er sie plötzlich körperlich und verbal an. Er versuchte die Beamten zu schlagen, zu treten und spuckte um sich. Es gelang den Ordnungshütern schließlich, den 36-Jährigen festzuhalten und zu fixieren. Der tschechische Staatsangehörige steht im Verdacht, wiederholt Hausfriedensbruch und diverse Diebstähle begangen zu haben. Er muss sich außerdem aufgrund des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unfall beim Vorbeifahren

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastplatz Löbauer Wasser
02.07.2019, 09:15 Uhr

Ein 51-jähriger Litauer hat mit seinem Sattelzug Scania und Auflieger Schmitz am Dienstagmorgen die BAB 4 in Richtung Dresden befahren. Beim Einfahren auf den Rastplatz Löbauer Wasser streifte er einen dort parkenden VW Golf und Anhänger eines 64-jährigen Deutschen. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Durch den Zusammenstoß entstand jedoch ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. (al)

 

Auffahrunfall an der Anschlussstelle

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Weißenberg
02.07.2019, 15:40 Uhr

Der Fahrer eines Transporters war am Dienstagnachmittag auf der BAB 4 in Richtung Görlitz unterwegs. An der Anschlussstelle Weißenberg verließ er die Autobahn. Offenbar aufgrund von Unaufmerksamkeit fuhr er anschließend auf den vor ihm verkehrsbedingt stehenden Opel an der Einmündung zur S 55 auf. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Leblos in brennendem Haus gefunden

Steinigtwolmsdorf, OT Ringenhain, Wesenitzweg
02.07.2019, gegen 17:15 Uhr

Am späten Dienstagnachmittag eilten Feuerwehren wegen Rauchentwicklung zu einem Wohnhaus in Ringenhain am Wesenitzweg. Im Zuge der Löscharbeiten fanden die Kameraden im Obergeschoss eine leblose Person und brachten diese nach draußen. Wie sich später herausstellte, handelte es sich dabei um den 68-jährigen Bewohner. Dieser hatte eine Verletzung am Kopf. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Weitere Personen waren nicht im Haus. In dem Raum, wo Rettungskräfte den Mann fanden, lag auch eine Schusswaffe. Die Kriminalpolizei hat die Bearbeitung übernommen und ermittelt in alle Richtungen. Die genaue Todesursache soll eine Obduktion klären. Die Tatortgruppe, Spezialisten der Kriminalpolizei, untersuchen im Laufe des Mittwochs den Ereignisort. Es besteht der Verdacht der Brandstiftung. (mv)

 

Feldbrand

Großdubrau, OT Zschillichau, B 156
02.07.2019, gegen 17:45 Uhr

Am späten Dienstagnachmittag kam es an der B 156 in Zschillichau etwa 100 Meter nach dem Ortsausgang zu einem Feldbrand. Sechs umliegende Feuerwehren wurden alarmiert. Mit elf Löschfahrzeugen und 55 Kameraden bekämpften die Wehrleute den Brand auf etwa 500 mal 150 Metern. Sie konnten durch die Löscharbeiten das Übergreifen der Flammen auf die unweit angrenzenden Grundstücke und Häuser verhindern. Eine fahrlässige Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei nimmt sich der Sache an. (mv)

 

Fahrräder gestohlen

Sohland an der Spree, Gerhart-Hauptmann-Straße
02.07.2019, 13:00 Uhr - 13:15 Uhr

Unbekannte haben sich am Dienstag zur Mittagszeit auf das Gelände einer Bildungseinrichtung begeben und dort aus einem Fahrradständer zwei Drahtesel gestohlen. Die Räder hatten einen Wert von rund 1.000 Euro. Es entstand außerdem ein Sachschaden in Höhe von circa 50 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Mit verdächtigem Tattoo unterwegs

Bautzen, OT Großwelka
02.07.2019, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat ein Zeuge in einem Freizeitpark in Großwelka einen Besucher mit einem verdächtigen Tattoo bemerkt und dies der Polizei gemeldet. Kriminalbeamte des Polizeireviers Bautzen kamen vor Ort und überprüften den 30-Jährigen aus Deutschland samt seiner Körperbemalung. Sie nahmen die Personalien des Parkbesuchers auf, erstatteten Anzeige wegen des Verdachts des Verwendens verfassungswidriger Symbole und verwiesen ihn von der Anlage. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (al)

 

In Pkw eingedrungen

Bautzen, Am Schützenplatz
01.07.2019, 18:00 Uhr - 02.07.2019, 06:15 Uhr

Unbekannte öffneten Am Schützenplatz in Bautzen zwischen Montagabend und Dienstagmorgen auf noch unklare Weise den Kofferraum eines Pkws. Die Diebe nahmen daraus einen Werkzeugenkasten und diverse Kabel mit. Der Stehlschaden belief sich auf rund 600 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)

 

Pappschild mit verbotenem Symbol aufgehängt

Ottendorf-Okrilla, OT Hermsdorf, Dresdener Straße
01.07.2019, 22:00 Uhr - 02.07.2019, 09:00 Uhr

Unbekannte haben offenbar in der Nacht zu Dienstag ein Pappschild an einem Grundstückszaun an der Dresdener in Hermsdorf befestigt. Darauf waren ein verfassungswidriges Symbol sowie ein Schriftzug aufgebracht. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Versuchter Einbruch in Mehrfamilienhaus

Ottendorf-Okrilla, Weidenstraße
01.07.2019, 23:00 Uhr - 02.07.2019, 05:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch versucht in ein Mehrfamilienhaus an der Weidenstraße in Ottendorf-Okrilla zu gelangen. Die Täter machten sich an der Haustür zu schaffen. Ob etwas gestohlen wurde kann derzeit nicht gesagt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)

 

Unbelehrbar

Hoyerswerda, Schillerstraße
02.07.2019, 11:30 Uhr

Eine Polizeistreife hat am Dienstagmittag einen 50-jährigen Kradfahrer an der Schillerstraße in Hoyerswerda gestoppt. Der Mann ist für die Beamten kein Unbekannter. Schon mehrere Male erwischten sie ihn dabei, wie er ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein, Kraftfahrzeuge im öffentlichen Verkehrsraum führte. Immer wieder erstatteten sie Anzeige gegen den Suzuki-Fahrer, jedoch ist der Mann offensichtlich unbelehrbar. Bei der jetzt durchgeführten Kontrolle reagierte zusätzlich noch ein Drogenschnelltest positiv auf Amphetamine und zog eine Blutentnahme bei dem Mann deutscher Herkunft nach sich. Nun muss sich die Justiz mit dem Fall befassen und prüfen, ob man dem Unbelehrbaren das Fahrzeug wegnimmt. (al)

 

Beim „Containern“ gestellt

Hoyerswerda, Frederic-Joliot-Curie-Straße
03.07.2019, 00:25 Uhr - 01:00 Uhr

Ungewöhnliche Geräusche von der Laderampe eines nahegelegenen Einkaufsmarktes haben in der Nacht zu Mittwoch eine Anwohnerin an der Frederic-Joliot-Curie-Straße in Hoyerswerda veranlasst, die Polizei zu verständigen. Die Frau vermutete, dass jemand in den Markt einbrechen könnte. Eingesetzte Polizeibeamte gingen der Sache auf den Grund und erwischten einen 34-jährigen Mann, welcher in den Containern des Marktes nach Nahrung suchte. Offenbar hatte er jedoch zuvor auch versucht, in das Geschäft zu gelangen. Zumindest fanden die Beamten Einbruchspuren. Der deutsche Staatsbürger stand während seiner Tat unter dem Einfluss von Alkohol. Ein entsprechender Test ergab den Wert von umgerechnet 1,9 Promille. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Mehr Glück als Verstand…

Königswartha, Hauptstraße/B 96
03.07.2019, 02:30 Uhr

…hatte ein 19-Jähriger, der in der Nacht zu Mittwoch auf der B 96 zwischen Königswartha und Caminau unterwegs war. Offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er mit seinem BMW auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und schleuderte anschließend mit seinem Fahrzeug nach links über die Straße. Unmittelbar vor einem Telefonmast stauchte der Wagen in die Erde und kam auf dem Dach zum Liegen.

Der junge Mann konnte sich, wie durch ein Wunder, leichtverletzt selbst aus seinem komplett zerstörten Fahrzeug befreien. Er kletterte durch ein Seitenfenster hinter der Fahrertür ins Freie. Während der Unfallaufnahme führten die Beamten einen Drogenschnelltest durch, welcher positiv auf Cannabis reagierte. Aus diesem Grund musste sich der Unfallfahrer einer Blutentnahme unterziehen, nachdem Rettungskräfte ihn versorgt und vorsorglich in ein Krankenhaus mitgenommen hatten. Der BMW hat nur noch Schrottwert, der Sachschaden wurde auf zirka 10.500 Euro geschätzt. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Palme geklaut

Görlitz, Am Stadtpark
26.06.2019 - 02.07.2019, 14:00 Uhr

Eine Palme vor einem Café Am Stadtpark in Görlitz hat in den vergangenen Tagen das Interesse von Dieben erregt. Die Täter rissen die Pflanze aus dem Kübel und nahmen sie mit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 150 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Trekkingräder aus Gartenlaube entwendet

Görlitz, Goethestraße
28.06.2019, 15:00 Uhr - 30.06.2019, 19:00 Uhr
02.07.2019 polizeibekannt

Am Dienstag hat ein Bürger den Einbruch in seinen Garten angezeigt. Die Täter begaben sich unbefugt auf das Grundstück. Dort drangen sie in ein Gartenhäuschen ein und entwendeten zwei Trekkingräder sowie Fahrradteile. Das Diebesgut hatte einen Wert von rund 1.850 Euro. Spezialisten sicherten Spuren am Tatort. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (al)

 

Garagen aufgebrochen

Görlitz, OT Hagenwerder, An der Alten F99
02.07.2019, 09:00 Uhr - 10:00 Uhr

Am Dienstagmorgen haben sich Unbekannte gewaltsam Zugang zu drei Garagen An der Alten F99 verschafft. Die Täter erbeuteten eine Abrichte und einen noch eingepackten Mercedes-Autositz im Wert von insgesamt 1.800 Euro. Der Sachschaden betrug rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Mauer und Fußweg beschmiert

Zittau, Haberkornplatz
01.07.2019, 22:00 Uhr - 02.07.2019, 12:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte eine Mauer und einen Fußweg am Haberkornplatz in Zittau mit verfassungswidrigen Symbolen verunstaltet. Die Täter nutzten schwarze und weiße Farbe. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen aufgrund des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie der Sachbeschädigung auf. (al)

 

Koniferenbrand

Lawalde, Dorfstraße
02.07.2019, 12:15 Uhr

Vermutlich aufgrund von Funkenflug bei Straßenbauarbeiten an der Dorfstraße in Lawalde ist am Dienstagmittag eine Konifere in Brand geraten. Das Feuer griff auf die Außenfassade des daneben stehenden Gemeindehäuschens über. Die Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen und 22 Kameraden an und löschte den Brand. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden betrug rund 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. (al)

 

In die Falle getappt

Zittau, Stauffenbergstraße
02.07.2019, 18:50 Uhr - 20:00 Uhr

Eine 90-Jährige ist am Dienstagabend einem Trickbetrüger in die Falle getappt. Die Seniorin erhielt einen Anruf angeblich vom Sohn ihrer Cousine. Er teilte ihr mit, dass er soeben in Zittau einen Unfall hatte. Nun benötige er Geld, um den anderen Beteiligten zu bezahlen, damit er nicht in der Versicherung hochgestuft werde. Er schickte den vermeintlichen Geschädigten vorbei, welcher 500 Euro abholte. Erst im Nachhinein fiel der Rentnerin der Betrug auf. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Räder abgeschraubt

Weißwasser/O.L., Industriestraße Ost
01.07.2019, 18:00 Uhr - 02.07.2019, 08:00 Uhr

Unbekannte begaben sich zwischen Montagabend und Dienstagmorgen unerlaubt auf ein Privatgrundstück an der Industriestraße Ost in Weißwasser. Die Täter montierten von einem Mercedes alle vier Räder ab und nahmen diese mit. Der Schaden belief sich auf rund 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen