1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schockanrufe und Enkeltrick – Achtung Betrüger!

Medieninformation: 399/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.07.2019, 12:45 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Schockanrufe und Enkeltrick – Achtung Betrüger!

Zeit:     04.07.2019, 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt/Hosterwitz/Striesen

Unbekannte haben am Donnerstag erneut versucht Senioren in Dresden am Telefon zu betrügen.

In zwei Fällen gaben sie sich als falsche Polizeibeamte aus und behaupteten, dass die Töchter der Angerufenen (m/82, m/87) in einen Unfall verwickelt seien. Gegen eine Kaution von 30.000 Euro bzw. 75.000 Euro könne jeweils eine Gefängnisstrafe verhindert werden. Zu einer Geldübergabe kam es nicht. In einem Fall verhinderten dies erst die aufmerksamen Angestellten einer Bank. Sie machten den 87-Jährigen auf die Betrugsmasche aufmerksam, als er das Geld abhob.

Eine 83-Jährige aus Striesen erhielt am Nachmittag einen anderen Anruf. Dabei gab sich ein Unbekannter als Enkel aus. Er befragte die Frau nach ihren Vermögensverhältnissen. Sie erkannte die Absicht des Anrufers und beendete das Gespräch. Ein Schaden trat nicht ein.

Die Polizei rät:
- Geben Sie am Telefon keine Auskünfte zu ihren Vermögensverhältnisse.
- Seien Sie misstrauisch bei Anrufen von Unbekannten.
- Lassen Sie sich am Telefon auf keine Geldforderungen ein.
- Wenden Sie sich im Zweifel an Vertrauenspersonen.
(sg)

Schild beschmiert

Zeit:     04.07.2019, 20.30 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte haben ein Eingangsschild eines Sportvereins an der Magdeburger Straße beschmiert. Aufgrund des Inhalts des Schriftzuges ermittelt die Dresdner Kriminalpolizei wegen Volksverhetzung. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 200 Euro. (ml)

Wohnungseinbruch

Zeit:     04.07.2019, 07.15 Uhr bis 15.30 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Unbekannte sind am Donnerstag in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der George-Bähr-Straße eingebrochen. Die Täter hebelten die Wohnungstür auf und durchsuchten die Räume. Angaben zum Diebesgut und zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Einbruch in Ford Fiesta

Zeit:     04.07.2019, 16.00 Uhr bis 20.45 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte sind am Donnerstag in einen Ford Fiesta auf einem Parkplatz an der Kreuzstraße eingebrochen.

Die Täter brachen das Schloss der Fahrertür auf und stahlen ein Portmonee mit Kreditkarten sowie Dokumenten. Mit einer der Karten kauften die Unbekannten
DVB-Fahrscheine im Wert von rund 300 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (sg)

Vermisster Junge wieder da

Der seit gestern vermisste 14-Jährige aus Dresden-Zschertnitz ist wieder da (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 400/19 vom 05.07.2019). Der Junge meldete sich selbständig in seiner Wohngruppe. Ein Straftatverdacht besteht nicht. (ml)


Landkreis Meißen

Alkoholisierter Radfahrer

Zeit:     04.07.2019, 23.50 Uhr
Ort:      Riesa

Beamte des Polizeireviers Riesa haben in der vergangenen Nacht auf der Alleestraße einen alkoholisierten Radfahrer (37) gestellt. Die Polizisten kontrollierten den Mann, weil er ohne die vorgeschriebene Beleuchtung unterwegs war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Der 37-Jährige muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kradfahrer schwer verletzt

Zeit:     04.07.2019, 09.25 Uhr
Ort:      Kreischa

Am Donnerstagmorgen ist ein Kradfahrer (15) bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße schwer verletzt worden. Der 15-Jährige war aus bislang unbekannter Ursache auf ein haltendendes Auto gefahren. Er stürzte und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (sg)

Unfallflucht - Zeugenaufruf

Zeit:     04.07.2019, 07.50 Uhr
Ort:      Freital, OT Potschappel

Ein unbekannter Autofahrer hat am Donnerstag auf der Straße Am Jochhöh beim Vorbeifahren einen Audi A1 (Fahrerin 27) touchiert. Die 27-Jährige hatte ein einer Engstelle am rechten Fahrbahnrand angehalten um den Unbekannten passieren zu lassen. An dem Audi entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zur Identität des Unbekannten machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Freital-Dippoldiswalde entgegen. (sg)

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit:     04.07.2019, 09.30 Uhr

Ort:      Sebnitz, OT Saupsdorf

 

Gestern Vormittag kam es auf der S 165 zu einem Verkehrsunfall. Ein Unfallbeteiligter stand unter Alkoholeinfluss.

Der Fahrer (60) eines Ford Focus war auf der S 165 unterwegs und wollte nach links in das Vordere Räumicht abbiegen. Dabei stieß er mit einem Chevrolet (Fahrer 65) zusammen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 8.300 Euro. Verletzt wurde niemand.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 60-jährigen Autofahrer fest. Ein Test bei ihm ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein des Mannes sichergestellt. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281