1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Handtaschendiebstahl mit Happy End

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Michael Verch (mv)
Stand: 15.08.2019, 14:10 Uhr

 

Handtaschendiebstahl mit Happy End

Bautzen, Neusalzaer Straße
14.08.2019, 12:05 Uhr

Dreiste Handtaschendiebe haben am Mittwoch zur Mittagszeit auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Neusalzaer Straße in Bautzen ihr Unwesen getrieben.

Eine 53-Jährige wollte gerade ausparken, als sich ein Opel Astra vor ihr Fahrzeug stellte und ein Insasse sie in ein Gespräch verwickelte. Während der Mann nach dem Weg fragte und die Frau ablenkte, begab sich ein weiterer zur Beifahrertür, öffnete diese und stahl die Handtasche samt Handy und Portmonee. Dies bemerkte die Bestohlene erst, als sich die Langfinger bereits wieder von ihrem Fahrzeug entfernten.

Geistesgegenwärtig nahm die Geschädigte die Verfolgung des Mannes auf, dem sie eine Wegbeschreibung gegeben hatte. Sie stieg aus, um ihn anzusprechen. Als der Täter sie erkannte, ergriff er jedoch die Flucht und stieg schließlich in den Opel seiner Komplizen ein. Diese Gelegenheit nutzte die Bürgerin, um sich das Kennzeichen, die Autofarbe und auch die Fahrrichtung einzuprägen. Sie verständigte die Polizei und gab alle Daten durch.

Einsatzkräfte des Polizeireviers Bautzen sowie des Autobahnpolizeireviers Bautzen, der Bundespolizei und des Zolls übernahmen die Sofortfahndung nach dem flüchtigen Fahrzeug. Auf der BAB 4 in Höhe der Anschlussstelle Niederseifersdorf gelang es den Beamten den Opel zu stoppen und die vier Insassen in Gewahrsam zu nehmen. Es handelte sich bei den Tatverdächtigen um einen 38- und einen 19-Jährigen sowie zwei 18 Jahre alte georgische Staatsbürger.

Die vier Männer hatten ihre Beute auf der Fahrt aus dem Auto geworfen. Polizisten fanden später sowohl die Tasche samt Inhalt und auch das entwendete Handy. Alles konnte an die Geschädigte zurückgegeben werden. Die Polizei bedankt sich für das beherzte Vorgehen der 53-Jährigen.

Im Rahmen des beschleunigten Verfahrens verurteilte ein Richter die vier Täter am Donnerstagmittag zu einer dreimonatigen Freiheitsstrafe ausgesetzt auf zwei Jahre Bewährung. (al)

 

Teilnehmer der O-See-Challenge aufgepasst: Bitte achten Sie gut auf Ihre hochwertigen Sportgeräte

Zittau/Olbersdorf, Olbersdorfer See
16.08.2019 - 18.08.2019

An diesem Wochenende findet im Zittauer Gebirge die international bekannte O-See-Challenge statt. Der Cross-Triathlon lockt jedes Jahr zahlreiche Amateure und Sportler auf Weltklasse-Niveau an den Olbersdorfer See bei Zittau.

Auch Fahrraddiebe haben das Sportevent in den zurückliegenden Jahren im Fokus gehabt. Sie sahen es zumeist auf hochwertige Sporträder ab, wenn sich eine günstige Gelegenheit bot. So kam es vor, dass Sportler ihre Bikes im Wert von mehreren tausend Euro unbeobachtet über Nacht auf Fahrradträgern auf dem Auto stehen ließen und morgens das Nachsehen hatten.

Die Polizei rät:

Liebe Sportler, ein Fahrradträger am oder auf dem Auto ist kein sicherer Abstellort für Ihre Bikes. Selbst wenn Sie diese mit einem zusätzlichen Schloss sichern, stellt es für potentielle Diebe eine allzu verlockende Möglichkeit dar, Beute zu machen. Bitte nehmen sie Ihre Sportgeräte mit in Ihr Hotel oder schließen sie das Bike in ihrem Fahrzeug ein. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Seitlich gestriffen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Burkau
14.08.2019, 17:15 Uhr

Am Mittwochabend hat kurz nach der Anschlussstelle Burkau an der BAB 4 in östliche Richtung ein Pkw einen Sattelzug seitlich gestriffen. Der 63-jährige Fahrer eines Mercedes war auf der linken Fahrspur unterwegs. Er geriet vermutlich aus Unachtsamkeit auf die rechte Fahrspur und touchierte dabei einen Lkw Iveco eines 42-Jährigen. Dem nicht genug, fuhr der Pkw-Fahrer auf einen vor ihm verkehrsbedingt bremsenden VW auf. Verletzt wurde niemand. Der Schaden lag bei insgesamt rund 4.000 Euro. (mv)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Mülltonne hinter Einkaufsmarkt entflammt

Bautzen, Dresdener Straße
14.08.2019, 16:30 Uhr

Am Mittwochnachmittag haben Unbekannte offenbar eine Mülltonne, welche sich an der Rückwand eines Einkaufsmarktes an der Dresdener Straße in Bautzen befand, in Brand gesetzt. Der Abfallbehälter stand direkt an dem mit Holz verkleideten Giebel des Gebäudes. Das Feuer griff auf den Markt über. Nur durch den sofortigen Löscheinsatz der Berufsfeuerwehr Bautzen, konnten die Kameraden einen kompletten Gebäudebrand verhindern.

Zum Zeitpunkt des Feuers befanden sich mehrere Kunden in dem Einkaufsmarkt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden ist bisher noch nicht bezifferbar. Ein Brandursachenermittler der Polizeidirektion Görlitz wird sich den mutmaßlichen Tatort am Donnerstag genauer ansehen. Die Kriminalpolizei ermittelt aufgrund des Verdachts der schweren Brandstiftung. (al)

 

Brand in Fabrik

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau, Fabrikstraße
14.08.2019, 23:30 Uhr

Zusammen mit 14 örtlichen Feuerwehren ist die Polizei am Mittwochabend zu einem Brand an der Fabrikstraße in Kirschau geeilt. Mitarbeiter bemerkten zu später Stunde, dass in einer Werkhalle der Brandmeldealarm aktiviert war. Auch die Sprinkleranlage lief bereits, woraufhin die Angestellten den Notruf absetzten.

150 Kameraden aus sämtlichen umliegenden Wehren löschten schließlich den Brand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Zwischenzeitlich sperrten die Einsatzkräfte aufgrund der Löscharbeiten die S 116 sowie die S 117. Ein Brandursachenermittler der Polizeidirektion Görlitz wird sich im Laufe des Donnerstags mit den Umständen des Feuers befassen. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei. (al)

 

E-Bike und Motorradjacke aus Keller gestohlen

Bautzen, Taucherstraße
14.08.2019, 16:30 Uhr - 15.08.2019, 01:30 Uhr

Aus einem Keller an der Taucherstraße in Bautzen haben Einbrecher in der Nacht zu Donnerstag ein E-Bike der Marke Haibike sowie eine Motorradjacke entwendet. Das Diebesgut hatte einen Wert von rund 4.700 Euro. Zusätzlich hinterließen die Täter einen Sachschaden in Höhe von 200 Euro. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Keller aufgebrochen

Kamenz, Willy-Muhle-Straße
14.08.2019, 02:30 Uhr - 03:30 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen haben sich Unbekannte gewaltsam Zutritt in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Willy-Muhle-Straße in Kamenz verschafft. Die Diebe ließen ein Fahrrad der Marke Diamant im Wert von rund 200 Euro mitgehen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

Pulsnitz, Mittelbacher Straße
14.08.2019, 09:00 Uhr

An der Mittelbacher Straße in Pulsnitz haben am Mittwochvormittag Beamte des Polizeireviers Kamenz die Geschwindigkeit des Verkehrs kontrolliert. Innerhalb von rund einer Stunde haben die Ordnungshüter sechs Überschreitungen festgestellt. Die eine Hälfte davon lag im Verwarngeldbereich, die anderen drei Fahrer erwartet nun ein Bußgeldverfahren. Der Schnellste war mit 30 km/h mehr als erlaubt unterwegs. (mv)

 

Einbruch in Kultureinrichtung

Hoyerswerda, Braugasse
13.08.2019, 22:00 Uhr - 14.08.2019, 11:00 Uhr

Das Fehlen eines Mischpultes haben Mitarbeiter einer Kultureinrichtung in der Braugasse in Hoyerswerda am Mittwoch bemerkt. Unbekannte hatten sich gewaltsam Zugang zu den Räumen verschafft und sich anschließend in die Umkleide begeben. Dort öffneten sie sämtliche Spinde der Mitarbeiter und durchwühlen diese. In einer innerhalb der Umkleideräume befindlichen Personaltoilette lag das Mischpult auf dem Boden. Die Täter hatten dieses aus nicht erklärbaren Gründen zurückgelassen und waren offensichtlich ohne Beute geflohen. Spezialisten sicherten Spuren am Tatort, deren Auswertung jedoch noch aussteht. Der Schaden, der durch den Einbruch entstand, wird mit etwa 20 Euro angegeben. (al)

 

Vorfahrt missachtet

Bernsdorf, Dresdener Straße
14.08.2019, gegen 10:40 Uhr

Beim Zusammenstoß von zwei Pkw in Bernsdorf ist am Mittwochvormittag eine Person leicht verletzt worden. Ein Toyota-Lenker beabsichtigte, aus einer Einfahrt heraus, auf die Dresdener Straße zu fahren, missachtete dabei aber die Vorfahrt eines Polo-Fahrers und kollidierte mit diesem. Der Beifahrer im VW erlitt dabei leichte Blessuren und wurde von hinzugerufenen Rettungskräften medizinisch versorgt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 5.000 Euro. (al)

 

Nach der Vernehmung in den Knast

Lauta, Straße der Freundschaft
14.08.2019, 13:30 Uhr

Ein 42-Jähriger war am Mittwoch zu einer Vernehmung bei der Polizei geladen und war auch termingerecht erschienen. Nachdem die Beamten den Mann angehört hatten, eröffneten sie ihm, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliegt, da er eine vierstellige Geldbuße nicht bezahlt hatte. Die Polizisten gaben dem Mann die Möglichkeit, seine ausstehende Strafe zu begleichen, was ihm jedoch aufgrund fehlender finanzieller Mittel nicht möglich war. Deshalb blieb den Polizisten nur, den Mann zur Verbüßung der Ersatzfreiheitsstrafe in eine Justizvollzugseinrichtung einzuliefern. (al)

 

Mit Wildschweinrotte kollidiert

Elsterheide, OT Nardt, B 96
14.08.2019, 23:10 Uhr

Ein Wildunfall hat sich am späten Mittwochabend auf der B 96, circa 800 Meter hinter dem Ortsausgang Nardt in Richtung Lauta ereignet. Hier war der 39-jährige Fahrer eines Skoda in Fahrtrichtung Lauta unterwegs, als ihm plötzlich eine Rotte Wildschweine vor sein Fahrzeug lief. Der Octavia kam mit mehreren der Schwarzkittel in Berührung und wurde dabei derart beschädigt, dass von einem wirtschaftlichen Totalschaden auszugehen ist. Die Schadenssumme belief sich auf rund 6.000 Euro. Auch vier Wildschweine verendeten nach dem Crash. Glücklicherweise blieb der Pkw-Fahrer unverletzt. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Geschwindigkeit kontrolliert

Niesky, OT See, Ernst-Thälmann-Straße
14.08.2019, 14:15 Uhr - 17:00 Uhr

Polizisten haben am Mittwochnachmittag an der Ernst-Thälmann-Straße in See knapp drei Stunden lang die Geschwindigkeit des Verkehrs kontrolliert. Dabei nahmen die Beamten rund 60 Fahrzeuge ins Visier. Bei erlaubten 50 km/h stellten sie insgesamt 11 Überschreitungen fest, allesamt im Verwarngeldbereich. (mv)

 

Drei Verletzte bei Unfall

Königshain, K 8435
14.08.2019, gegen 18:25 Uhr

Ein 23-Jähriger wollte bei Königshain am Mittwochabend von einem unbefestigten Weg aus die Kreisstraße 8435 mit seinem BMW in Richtung Königshain queren. Dabei übersah er offenbar den vorfahrtsberechtigten Skoda. Es kam zur Kollision. Die 38-jährige Fahrerin aus Polen und ein 4-Jähriger Junge im Skoda erlitten schwere Verletzungen. Der BMW-Lenker wurde leicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind in ein Krankenhaus. Der Schaden belief sich auf insgesamt rund 40.000 Euro. Der 23-Jährige muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Der Verkehrsunfalldienst hat die Bearbeitung übernommen. (mv)

 

Straße mit verbotenen Symbolen besprüht

Kodersdorf, Schulstraße
14.08.2019 - 15.08.2019, 06:45 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag an der Schulstraße in Kodersdorf verbotene Symbole an mehreren Stellen gesprüht. Die Täter betraten eine Baustelle und hinterließen am Fundament eines Baus sowie auf der Straße davor verfassungswidrige Bildnisse in Ausmaßen von rund 120 x 120 und 70 x 50 Zentimetern. Der Schaden belief sich auf rund 500 Euro. Das Dezernat Polizeilicher Staatsschutz der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Die Beseitigung der Symbole wird organisiert. (mv)

 

Neue Erkenntnisse zum versuchten Raub - Täterbeschreibung

Bezug: 1. Medieninformation vom 10. August 2019

Zittau, Zur alten Färberei
09.08.2019, 17:40 Uhr

Bislang unbekannte Täter hatten am zurückliegenden Freitag in Zittau Zur alten Färberei einer 78-Jährigen einen Beutel samt Geldbörse entrissen. Die Männer flohen zu Fuß und warfen das Diebesgut in ein nahegelegenes Gebüsch. Eine Zeugin hatte das Geschehen beobachtete. Kurz darauf kam einer der Täter zurück und wollte die Beute an sich nehmen. Pfiffig eilte sie herbei und verhinderte dies, worauf der Mann die Flucht ohne den Beutel ergriff. Nunmehr haben die Ermittler weitere Erkenntnisse zusammengetragen. So auch eine Beschreibung eines der Täter:

  • Mann mit schlanker Statur
  • Größe: 1,65 - 1,70 Meter
  • Geschätztes Alter: 18 - 20 Jahre
  • Beschreibung: kurze, glatte, schwarze Haare und ein schmales Gesicht mit südländischem Teint, ohne Brille und ohne Bart
  • Bekleidung: grünes T-Shirt, kurze Stoffshorts

Die Polizei bittet um Mithilfe:

  • Wer hat den Sachverhalt beobachtet und kann weitere Angaben machen?
  • Wer kennt einen Mann, auf den die Beschreibung passt?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583 62 - 0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mv)

 

Kitaeinbruch

Löbau, OT Kittlitz, Ringstraße
13.08.2019, 16:55 Uhr - 14.08.2019, 05:45 Uhr

Einbrecher haben sich in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam Zugang zu einem Kindergarten an der Ringstraße in Kittlitz verschafft. Im Gebäude brachen sie weitere vier Türen auf. Nach einer ersten Übersicht fehlte nichts. Der Sachschaden betrug jedoch rund 1.400 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Unter Alkohol mit dem Rad unterwegs

Weißwasser/O.L., Martin-Schulz-Straße
15.08.2019, gegen 03:00 Uhr

Eine Streife des örtlichen Reviers hat am zeitigen Donnerstagmorgen an der Martin-Schulz-Straße in Weißwasser einen Radfahrer zur Kontrolle angehalten. Ein Test ergab umgerechnet 1,64 Promille bei dem 23-jährigen Deutschen. Es folgte eine Blutentnahme. Der Mann muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. (mv)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen