1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

17 leichtverletzte Schulkinder nach Verkehrsunfall u.a. Meldungen

Medieninformation: 507/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.08.2019, 14:03 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

64-Jährigen geschlagen – Zeugen gesucht

Zeit:     21.08.2019, 23.10 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte haben gestern Abend einen Mann (64) auf der Erfurter Straße Straße verletzt.

Der 64-Jährige und ein Bekannter (59) hatten Wahlplakate aufgehangen. Vier Unbekannte sprachen sie daraufhin an und es kam zu einer Auseinandersetzung. Dabei erhielt der 64-Jährige einen Tritt und wurde leicht verletzt. Die Angreifer flüchteten unerkannt.

Der Staatsschutz ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen, die Beobachtungen bezüglich der Tat gemacht haben und die Angaben zu den unbekannten Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Jugendliche getreten – Zeugen gesucht

Zeit:     20.08.2019, 19.30 Uhr
Ort:      Dresden-Pennrich

Am Dienstagabend hat eine unbekannte Frau eine 17-Jährige an einer Bushaltestelle auf der Gompitzer Höhe angegriffen.

Die Frau beleidigte die Jugendliche und trat ihr mehrfach gegen das Schienbein. Außerdem versuchte sie eine glühende Zigarette auf ihrem Arm auszudrücken. Die Unbekannte war ca. 30 Jahre alt, schlank und hatte dunkelblonde lange Haare.

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Beleidigung und sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen, insbesondere zur unbekannten Frau machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

17 leichtverletzte Schulkinder nach Verkehrsunfall

Zeit:     22.08.2019, 07.50 Uhr
Ort:      Dresden-Niedersedlitz

Heute Vormittag sind bei einem Verkehrsunfall auf der Bismarckstraße 17 Schulkinder leicht verletzt worden.

Der Fahrer (52) eines Schulbusses war in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Als sich ein BMW 330d (Fahrer 35) aus der Straße An der Post näherte, bremste der 52-Jährige stark ab, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Auch der BMW-Fahrer bremste ab, so dass es zu keiner Berührung kam.

Im Bus kamen mehrere Schulkinder im Alter von sechs bis zehn Jahren zu Fall. Dabei wurden 17 Kinder leicht verletzt. Drei von ihnen mussten zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden.

Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sg)

Landkreis Meißen

Cannabispflanzen sichergestellt

Zeit:     21.08.2019, 17.30 Uhr
Ort:      Weinböhla

In einem Garten an der Dresdner Straße haben Meißner Polizeibeamte am Mittwochabend zwei Cannabispflanzen sichergestellt.

Die Beamten fanden die Pflanzen nach einem Zeugenhinweis im Gewächshaus des Gartens. Sie stellten die jeweils über einen Meter hohen Gewächse sicher. Der Gartennutzer wird sich nun wegen unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln verantworten müssen. (lr)

Versuchter Einbruch

Zeit:     21.08.2019, 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:      Nünchritz, OT Diesbar-Seußlitz

Unbekannte haben am Mittwochnachmittag versucht in ein Einfamilienhaus an der Straße Am Brummochsenloch einzubrechen. Die Täter wollten offensichtlich die Hauseingangstür aufhebelten. Dies gelang ihnen nicht. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Ohne Fahrerlaubnis gefahren

Zeit:     21.08.2019, 17.50 Uhr
Ort:      Pirna, OT Rottwerndorf

Am frühen Mittwochabend stellten Pirnaer Polizisten einen Mopedfahrer, der sich zuvor einer Verkehrskontrolle entziehen wollte.

Der Fahrer (31) einer Simson sollte zur Kontrolle angehalten werden. Er ignorierte dies jedoch und fuhr den Beamten davon. Kurze Zeit später konnte er gestellt werden. Der Grund für die Flucht wurde bei der Kontrolle offenbar. Der 31-Jährige besaß keine Fahrerlaubnis. Außerdem besteht der Verdacht, dass das Moped technisch manipuliert wurde.

Das Moped wurde sichergestellt. Der Fahrer muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und ohne Pflichtversicherung verantworten. (lr)

Werkzeuge gestohlen

Zeit:     20.08.2019, 20.00 Uhr bis 21.08.2019, 10.00 Uhr
Ort:      Bannewitz, OT Cunnersdorf

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch aus einem Reko-Haus an der Freitaler Straße diverse Werkzeuge gestohlen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Haus, das sich im Ausbau befindet und stahlen unter anderem eine Stichsäge, einen Akkuschrauber sowie eine Handkreissäge. Der Gesamtwert wurde mit rund 2.500 Euro angegeben. (lr) 

Einbrüche in Autohäuser

Zeit:     20.08.2019, 18.00 Uhr bis 21.08.2019, 07.30 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in zwei Autohäuser eingebrochen.

Die Täter hebelten an der Bergstraße die Tür der Werkstatt eines Autohauses auf und durchsuchen im Inneren mehrere Schränke. Sie stahlen Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert.

Am Firstenweg brachen die Täter ein Fenster eines Autohauses auf und gelangten so ins Gebäude. Sie durchsuchten mehrere Schränke sowie den Empfangstresen und stahlen rund 500 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 1.200 Euro. (lr)

Alkoholisierter Autofahrer gestoppt

Zeit:     21.08.2019, 13.50 Uhr
Ort:      Sebnitz

Gestern Nachmittag verlor der Fahrer (61) eines Lkw Mercedes auf der Verbindungsstraße zwischen Lichtenhain und Sebnitz die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge touchierte er mehrere Straßengeländer und Leiteinrichtungen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5.700 Euro. Der 61-Jährige blieb unverletzt. (ml)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281