1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Auto landet im Gleisbett der Straßenbahn – Zeugen gesucht

Medieninformation: 544/2019
Verantwortlich: Patrick Franke, Christina Friedrich, Oliver Wurdak
Stand: 13.09.2019, 14:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Auto landet im Gleisbett der Straßenbahn – Zeugen gesucht

Zeit:     13.09.2019, gegen 05:53 Uhr
Ort:      Plauen

Am Freitagmorgen wurde eine 47-Jährige bei einem Verkehrsunfall in der Plauener Bahnhofsvorstadt schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen zum Unfallhergang.
Die Frau befuhr mit ihrem VW die Pausaer Straße stadtauswärts; neben ihr war ein 51-jähriger Lkw-Fahrer in gleicher Richtung unterwegs. Im Bereich der Kreuzung Pausaer Straße/Martin-Luther-Straße kam es aus bisher ungeklärter Ursache zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. In der Folge wurde der VW nach links geschoben, drehte sich und kam schließlich im Gleisbett der Straßenbahn zum Stehen. Die 47-Jährige wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht und muss stationär behandelt werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 25.000 Euro geschätzt. Durch die Unfallaufnahme sowie die notwendigen Bergungsarbeiten kam es zu Einschränkungen im morgendlichen Straßen- und Straßenbahnverkehr.

Da der genaue Unfallhergang bisher nicht geklärt werden konnte, bittet die Polizei um Mithilfe:

Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Unfallhergang machen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei in Reichenbach zu melden, Telefon 03765 500. (pf/cf)

 

Vogtlandkreis

Einbruch in Kindertagesstätte

Zeit:     12.09.2019, 19:00 Uhr bis 13.09.2019, 05:45 Uhr
Ort:      Plauen

In der Nacht zum Freitag verschafften sich unbekannte Täter an der Eisenacher Straße gewaltsam Zugang zu einer Kindertageseinrichtung. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten, öffneten gewaltsam eine Geldkassette und entwendeten einen hohen dreistelligen Bargeldbetrag. Zudem entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 200 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (pf)

 

Diebstahl aus Pkw

Zeit:     12.09.2019, 12:00 Uhr bis 13:15 Uhr
Ort:      Plauen

Am Theaterplatz haben unbekannte Täter die hintere rechte Seitenscheibe eines Renault eingeschlagen, um in den Innenraum des Fahrzeugs zu gelangen. Daraus entwendeten die Täter eine Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Dokumenten im Wert von insgesamt etwa 250 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 150 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib der Geldbörse geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (pf)

 

Sachbeschädigung

Zeit:     11.09.2019, 16:00 Uhr bis 12.09.2019, 08:00 Uhr
Ort:      Plauen

Im Bereich der Krausenstraße haben unbekannte Täter eine Steinmauer eingerissen und sind in der Folge gewaltsam in ein im Ausbau befindliches Haus eingedrungen. Im Inneren des Hauses wurden mehrere Graffiti gesprüht und ein dort befindlicher Feuerlöscher entleert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Wer im Bereich des Tatorts verdächtige Personen beobachtet hat, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (pf)

 

Geldbörse aus Handtasche gestohlen

Zeit:     12.09.2019, gegen 10:00 Uhr
Ort:      Pausa-Mühltroff

Während des Einkaufens in einem Supermarkt an der Ranspacher Straße entwendeten unbekannte Täter das Portemonnaie einer 76-Jährigen. Die Geldbörse befand sich in einer Handtasche im Einkaufswagen. Als die Frau an der Kasse bezahlen wollte, bemerkte sie das Fehlen ihres Portemonnaies, in dem sich Bargeld und persönliche Dokumente im Gesamtwert von rund 100 Euro befanden.

Gibt es Zeugen, welche den Diebstahl im Einkaufsmarkt zufällig beobachtet haben oder denen verdächtige Personen aufgefallen sind? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140. (pf)

 

Diebstahl einer Kettensäge

Zeit:     26.08.2019 bis 11.09.2019, 11:30 Uhr
Ort:      Eichigt, OT Bergen

Innerhalb eines möglichen Tatzeitraums von zweieinhalb Wochen drangen unbekannte Täter durch ein Fenster in ein unbewohntes Haus an der Eichigter Straße ein. Sie entwendeten daraus eine neuwertige Kettensäge der Marke „Stihl MS 251“ im Wert von etwa 500 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib der Kettensäge geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (pf)

 

Unbekanntes Fahrzeug fährt in Grundstückszaun

Zeit:     04.09.2019, 12:00 Uhr bis 11.09.2019, 18:00 Uhr
Ort:      Plauen

Am Alten Postweg wurde zwischen dem 4. und 11. September ein Gartenzaun beschädigt. Vermutlich war ein unbekannter Fahrzeugführer von der Fahrbahn abgekommen und gegen den Zaun geprallt. Der Unfallverursacher verließ jedoch die Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (pf)

 

Kripo live-Sendung: Fall von schwerer Brandstiftung nach Einbruch

Zeit:     26.06.2019, 11:00 Uhr bis 13:12 Uhr
Ort:      Plauen, OT Ostvorstadt

In der MDR-Sendung „Kripo live“ (Sonntag ab 19:50 Uhr) wird am 15. September ein Fall von Einbruchsdiebstahl mit nachfolgender schwerer Brandstiftung aufgegriffen, der sich am 26. Juni in einem Mehrparteienwohnhaus an der Stegerstraße ereignet hat (siehe Medieninformation 379/2019 vom 28. Juni).
In eine Wohnung dieses Plattenbaukomplexes in U-Form mit im sich bildenden Innenhof gelegenen Hauszugängen war an jenem Juni-Mittwoch zunächst eingebrochen worden. Dabei erbeuteten die unbekannten Einbrecher u. a. mehrere tausend Euro Bargeld, Uhren und Ringe. Anschließend war an mehreren Stellen in der Wohnung Feuer gelegt worden. Glücklicherweise bemerkten zwei Anwohnerinnen sehr zeitnah den Brand und verständigten die Feuerwehr, welche den Brand schnell löschen konnte und so Schlimmeres verhinderte.

Hinweise auf mögliche Täter nimmt die Zwickauer Kriminalpolizei entgegen, Telefon 0375 4284480. (ow)

 

Mountainbike gestohlen

Zeit:     11.09.2019, 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort:      Auerbach

Unbekannte Täter entwendeten am Mittwoch Am Unteren Bahnhof ein mit Schloss am Fahrradständer gesichertes Mountainbike. Das Fahrrad vom Typ „Compel HAT 6.9“ (29 Zoll) in den Farben schwarzmetallic und neongelb war etwa 740 Euro wert.

Hinweise auf Täter, Tathergang oder zum Verbleib des Mountainbikes nimmt das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal entgegen, Telefon 03744 2550. (pf)

 

Mit Kleinkraftrad von Straße abgekommen

Zeit:     12.09.2019, 07:20 Uhr
Ort:      Reichenbach, OT Friesen

Am Donnerstagmorgen befuhr ein 18-Jähriger mit einem Simson-Kleinkraftrad die Hauptstraße/B 94. Auf Grund von Nässe kam er in einer Kurve von der Fahrbahn ab. Daraufhin stürzte er und zog sich schwere Verletzungen zu, die eine stationäre Aufnahme im Krankenhaus notwendig machten. Am Moped entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. (pf)

 

Landkreis Zwickau

Kennzeichen gestohlen

Zeit:     11.09.2019, 20:00 Uhr bis 12.09.2019, 09:00 Uhr
Ort:      Zwickau

Von einem Renault-Firmenwagen haben unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag beide Kennzeichentafeln mit dem amtlichen Kennzeichen ERZ DF 820 entwendet. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit auf einem Gelände abseits der Reichenbacher Straße, nahe Stenner Marktsteig/Flurstraße. Der entstandene Schaden wurde auf rund 75 Euro geschätzt.

Wer den Diebstahl beobachtet hat oder Hinweise zum Verbleib der Kennzeichen geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580. (cf)

 

Bus streift Taxi

Zeit:     12.09.2019, 08:15 Uhr
Ort:      Zwickau

Ein 62-Jähriger befuhr mit einem Linienbus die Römerstraße aus Richtung Bosestraße kommend und bog nach rechts in die Moritzstraße ab. Dabei streifte er das Mercedes-Taxi einer 38-Jährigen, welche das Fahrzeug in der Moritzstraße abgestellt hatte. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 4.500 Euro. (cf)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Zeit:     12.09.2019, 12:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Am Donnerstagnachmittag führen Beamte des Polizeireviers Zwickau auf der Werdauer Straße in Höhe einer Gaststätte eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Von den 65 gemessenen Fahrzeugen waren sieben Fahrzeugführer zu schnell. Am schnellsten war ein 50-jähriger Mercedes-Fahrer, der nach Abzug der Toleranz 67 km/h statt der erlaubten 50 km/h fuhr. Er musste ein Verwarngeld in Höhe von 35 Euro zahlen. (cf)

 

Unfallflucht auf Parkplatz

Zeit:     12.09.2019, 07:00 Uhr bis 18:20 Uhr
Ort:      Werdau

Am Donnerstag wurde ein VW beschädigt, der auf dem Parkplatz des Landratsamts an der Königswalder Straße abgestellt war. Vermutlich hat ein unbekannter Fahrzeugführer die Schäden an der hinteren Stoßstange des VW beim Ein- oder Ausparken verursacht und anschließend die Unfallstelle unerlaubt verlassen. Am VW entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro.

Gibt es Zeugen, die den Unfall auf dem Parkplatz beobachtet haben und Hinweise zum unbekannten Unfallverursacher oder dessen Fahrzeug geben können? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020. (cf)

 

Geschwindigkeitskontrolle: Spitzenreiter innerorts mit 98 km/h unterwegs

Zeit:     11.09.2019, 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Ort:      Langenbernsdorf, OT Niederalbertsdorf

Am Mittwochmittag führten Polizeibeamte des Reviers Werdau eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B 175 in Fahrtrichtung Langenbernsdorf durch. Von den 48 gemessenen Fahrzeugen überschritten sechs Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Drei von ihnen fuhren mehr als 20 km/h zu schnell. Die „Spitzenreiterin“ war ein 68-jährige VW-Fahrerin: Sie wurde mit 98 km/h gemessen. Nach Toleranzabzug erwartet sie eine Geldstrafe von 160 Euro. Außerdem erhält sie zwei Punkte in Flensburg und muss ihren Führerschein für einen Monat abgeben. (cf)

 

Hauswand beschmiert

Zeit:     10.09.2019, 17:00 Uhr bis 11.09.2019, 17:00 Uhr
Ort:      Glauchau

Durch Unbekannte wurde die Fassade eines Hauses an der Hoffnung beschmiert. Die Täter brachten zwei lilafarbene Schriftzüge an der Fassade an und verursachten damit einen Sachschaden von etwa 500 Euro.

Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

 

Radfahrerin wird bei Unfall leicht verletzt

Zeit:     12.09.2019, gegen 06:05 Uhr
Ort:      Glauchau

Ein 22-jähriger Seat-Fahrer fuhr aus einer Ausfahrt auf die Rosa-Luxemburg-Straße und bemerkte dabei eine Radfahrerin zu spät, welche auf der Rosa-Luxemburg-Straße aus Richtung Lichtenstein kommen unterwegs war. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste die 57-Jährige ihr Fahrrad ab, stürzte jedoch und verletzte sich dabei leicht. Sie wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von circa 50 Euro. (cf)


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.