1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendiebstähle in Görlitz - Tatverdächtige gestellt

Verantwortlich: Michael Günzel
Stand: 22.09.2019, 12:30 Uhr

Ladendiebstähle in Görlitz - Tatverdächtige gestellt

Görlitz und Niesky, Stadtgebiet

21.09.2019, 07:00 Uhr - 16:00 Uhr

Mehrere Ladendiebe in verschiedenen Geschäften haben am Samstag die Polizisten im Revierbereich Görlitz beschäftigt.

Seit drei Tagen besuchte eine männliche Person einen Einkaufsmarkt in der Goethestraße, um dort Diebstähle zu begehen. Bislang konnte  der Mann nicht gestellt werden.  Am Samstag schnappte die Falle zu. Durch schnelle Information des Verkaufspersonals an die Polizei konnte der 61-Jährige gestellt werden. Er hatte diesmal fünf Büchsen Bier im Wert von rund 5 Euro gestohlen. Die Polizei ermittelt nun gegen den Mann wegen vierfachen Ladendiebstahls und des Verdachtes des Hausfriedensbruches, da er bereits ein Hausverbot ausgesprochen bekommen hatte.

 

In Görlitz am Hopfenfeld war ein weiterer Ladendieb aktiv. Hier stahl ein 26-Jähriger Werkzeuge und Elektrogeräte aus einem Geschäft im Wert von rund 500 Euro. Diese  steckte er in seinen Rucksack und passierte die Kasse, ohne die Waren zu bezahlen. Das Verkaufspersonal informierte die Polizei. Ein Mitarbeiter des Marktes verfolgte den Flüchtigen und konnte ihn stellen. Es erfolgte die vorläufige Festnahme.

 

Eine Mitarbeiterin einer Verkaufseinrichtung in der Christoph-Lüders-Straße informierte die Polizei, weil drei Personen Waren ohne zu bezahlen aus dem Geschäft transportierten. Die Polizei konnte das Trio samt Fahrzeug stellen. Die Männer (m/19/21  und 27) hatten eine größere Menge „Toffifee“ und „Milka“-Schokolade gestohlen. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges fand sich weiteres Diebesgut, welches einem anderen Geschäft zugeordnet werden konnten. Der Diebstahlswert insgesamt beläuft sich auf rund 400 Euro.

 

In einer Verkaufseinrichtung in Görlitz in der Nieskyer Straße waren zwei Ladendiebe aktiv. Sie entwendeten Bekleidung und Lebensmittel im Wert von zirka 300 Euro. Einer der Beiden (m/36) konnte durch den Ladendetektiv gestellt werden, dem zweiten gelang die Flucht. Dessen Personalien konnten durch Ermittlungen der Polizei bekannt gemacht werden. Im Auto des Tatverdächtigen fand sich weiteres Diebesgut im Wert von rund  370 Euro, welche demselben Geschäft zugeordnet werden konnten.

 

In Niesky in der Horkaer Straße konnte eine 89-jährige Frau gestellt werden, welche Lebensmittel im Wert von rund 22 Euro entwenden wollte. Sie wurde durch das Verkaufspersonal gestellt und der Polizei übergeben.

 

In allen Fällen hat die Polizei ein Strafverfahren gegen die Tatverdächtigen eingeleitet und die Ermittlungen aufgenommen.

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Kradfahrer nach Verkehrsunfall schwerverletzt

Salzenforst, Handrij-Zejler-Straße

21.09.2019, 16:40 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es  am Samstagnachmittag in Salzenforst. Ein 41-jähriger Fahrer eines Seats befuhr die Handrij-Zejler-Straße aus Kleinwelka kommend in Richtung Salzenforster Straße. Er hatte die Absicht, geradeaus in Richtung Dreistern weiterzufahren. Vermutlich übersah er den aus Richtung Bolbritz kommenden Kradfahrer (m/17) einer Crossmaschine und es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Ein Rettungshubschrauber brachte den schwerverletzten Jugendlichen in ein Krankenhaus. Eine Mitfahrerin (w/39) des Seats verletzte sich leicht und kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Es entstand ein Schaden in Höhe von zirka 10.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die Aufnahme des Verkehrsunfalles und die weitere Bearbeitung übernommen.

 

Mercedes Benz  verschwunden

Großröhrsdorf, Adolphstraße

20.09.2019, 20:30 Uhr - 21.09.2019, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Samstag verschwand ein Mercedes-Benz Vito in Großröhrsdorf von der Adolphstraße. Das vier Monate alte, schwarze Fahrzeug hat die amtlichen  Kennzeichen GRH-MK 20. Im Fahrzeug befanden sich diverse Werkzeuge. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 48.000 Euro. Die Soko Kfz hat die weiteren Ermittlungen übernommen und  die internationale Fahndung eingeleitet.

 

Alkoholisiert mit dem Auto unterwegs

Elstra, Stadtring

21.09.2019, 11:40 Uhr

Eine Streife des Polizeirevieres Kamenz führte am Samstagmittag eine Verkehrskontrolle in Elstra auf dem Stadtring durch. Ein 27-jähriger Fahrer eines  Daimler-Benz wurde angehalten und  kontrolliert. Alkoholgeruch in der Atemluft führte zu einem Alkoholtest. Dieser brachte einen Wert von 0,8 Promille. Das stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, mit der sich abschließend die Bußgeldstelle beschäftigen wird.

 

Berauscht mit dem Auto gefahren

Kamenz, Uferstraße

22.09.2019, 02:30 Uhr

Eine Streife des örtlichen Polizeirevieres kontrollierte am Sonntagmorgen in Kamenz auf  der Uferstraße den Fahrer eines VW Polo. Ein durchgeführter Drogentest beim 21-jährigen Fahrer verriet den Konsum von Amphetaminen. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an. Abschließend wird sich die Bußgeldstelle mit dem Fall beschäftigen.

 

Haftbefehl realisiert

Großröhrsdorf, Lichtenberger Straße

21.09.2019, 15:50 Uhr

Ein per Haftbefehl gesuchter 25-jähriger Mann konnte durch Polizisten des Polizeirevieres Kamenz in Großröhrsdorf in der Lichtenberger Straße angetroffen werden. Da er das geforderte Geld  für die Abwendung der Haftstrafe nicht aufbringen konnte, erfolgte die Festnahme der Person und die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt.

 

Einbruch in einen Bauhof

Klein-Partwitz, Schäfereiweg

20.09.2019, 15:30 Uhr - 21.09.2019, 07:00 Uhr

Ein Bauhof der Gemeinde war das Ziel von unbekannten Tätern in Klein-Partwitz im Schäfereiweg. Hier drangen sie gewaltsam ein und stahlen Werkzeuge, u.a. Heckenscheren, Freischneider und einen Rasentraktor. Der Stehlschaden beziffert sich auf zirka 2.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 800 Euro. Ein Kriminaltechniker war vor Ort und sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Alkoholisierter Fahrradfahrer

Hoyerswerda, Elsterstraße

22.09.2019, 04:30 Uhr

Eine Streife des örtlichen Polizeirevieres kontrollierte am Sonntagmorgen in Hoyerswerda in der Elsterstraße einen Fahrradfahrer. Alkoholgeruch in seiner Atemluft führte zu einem Alkoholtest: 1,88 Promille zeigte das Gerät an. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

In einen BMW eingebrochen

Görlitz, Dr.-Kahlbaumallee

20.09.2019, 18:00 Uhr - 21.09.2019, 11:15 Uhr

Unbekannte begaben sich vermutlich im Schutze der Dunkelheit in Görlitz in die Dr.-Kahlbaumallee. Ihr Interesse galt einem BMW, welcher dort parkte. Sie drangen gewaltsam in das Auto ein und stahlen das Autoradio. Der Gesamtschaden beziffert sich auf rund 400 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich weiter mit dem Fall befassen.

 

Brand einer Gartenlaube

Görlitz, Geschwister-Scholl-Straße

21.09.2019, 21:40 Uhr

Am Samstagabend geriet eine Gartenlaube in Görlitz in der Geschwister-Scholl.-Straße in Brand. Während einer Gartenfeier wurde in einem rechteckigen Grill ein Lagerfeuer entfacht. In das lodernde Feuer legten die Betreiber des Feuers zwei Baumstämme. Im Anschluss gaben sie  darauf nochmals eine Tischplatte aus Holz. Das Feuer geriet außer Kontrolle und griff auf eine Gartenlaube über. Nachdem eigene Löschmaßnahmen scheiterten, kam die Feuerwehr zum Einsatz. Neben der Berufsfeuerwehr kam auch die freiwillige Wehr zum Einsatz. Insgesamt 23 Kameraden kämpften gegen die Flammen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen

 

VW-Golf gestohlen

Görlitz, Erich-Weinert-Straße

21.09.2019, 22:30 Uhr - 22.09.2019, 03:50 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen stellte eine Frau von der Erich-Weinert-Straße in Görlitz das Fehlen ihres VW-Golf fest. Das blaue, zehn Jahre alte Fahrzeug hat das amtliche Kennzeichen GR-YS 911. Der Wert des Volkswagens beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Die internationale Fahndung wurde eingeleitet, die Soko Kfz ermittelt.

 

Ungebetener Besuch in einer Gartenanlage

Olbersdorf, Mittelweg

20.09.2019, 17:00 Uhr - 21.09.2019, 08:00 Uhr

Am Samstagmorgen stellten Gartenfreunde eines Kleingartenvereines in Olbersdorf mehrere Einbrüche in ihrer Gartenanlage fest. Unbekannte waren vermutlich in den Nachtstunden zum Samstag gewaltsam in sechs Gartenlauben und das Vereinsheim eingedrungen. Sie stahlen zwei Akkuschrauber im Wert von zirka 140 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Einbruch in einer Werkstatt

Löbau, Weißenberger Straße

20.09.2019, 13:00 Uhr - 13:30 Uhr

Am Samstagnachmittag wurde der Polizei ein Einbruch in eine Werkstatt angezeigt. Unbekannte hatten sich im Zeitraum einer halben Stunde gewaltsam Zutritt in eine als Werkstatt genutzte Gartenlaube verschafft. Sie stahlen ein Schweißgerät mit Zubehör und einen Metallpavillion. Der Stehlschaden beziffert sich auf rund 1.000 Euro, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50 Euro. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei.

 

Unfallflucht in Weißwasser aufgeklärt

Weißwasser, Heinrich-Heine-Straße

21.09.2019, 11:50 Uhr

Am Samstagmittag kam es in Weißwasser zu einem Verkehrsunfall, bei welchem sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Eine 58-jährige Fahrerin eines Seat fuhr in Weißwasser in der Heinrich-Heine-Straße auf den Parkplatz eines Discounters und parkte dort ihr Fahrzeug ab. Eine 35-Jährige Frau eines BMW hatte die Absicht rückwärts auszuparken und streifte dabei den parkenden Seat und entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet, so dass die Verursacherin des Verkehrsunfalles ermittelt werden konnte. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen