1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Autos aufgebrochen u.a. Meldungen

Medieninformation: 576/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.09.2019, 10:41 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zwei Autos aufgebrochen


Zeit:     24.09.2019, 15.30 Uhr bis 21.00 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt/Innere Neustadt

Unbekannte sind am gestrigen Tag in zwei Autos im Stadtgebiet eingebrochen.

Zwei Täter schlugen auf der Heinrichstraße eine Scheibe eines Hyundai ein und durchsuchten das Auto. Dabei wurden sie von Passanten gestört und flüchteten. Sie stahlen nichts.

An einem Ford Transporter auf einem Parkplatz an der Lingnerallee schlugen Unbekannte ebenfalls eine Scheibe ein. Sie stahlen einen Rucksack mit persönlichen Sachen. Der Diebstahlswert beträgt rund 100 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 600 Euro. (lr)

Autodiebe scheiterten

Zeit:     23.09.2019, 15.30 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Leubnitz/Neuostra

Unbekannte haben versucht einen Fiat Ducato vom Gelände eines Autohauses an der Dohnaer Straße zu stehlen. Die Täter drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein, konnten es jedoch nicht starten. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro. (ml)

Motorrad touchierte Pkw – Zeugen gesucht

Zeit:     23.09.2019, 16.30 Uhr
Ort:      Dresden-Cossebaude

Am Montagnachmittag kam es auf der Meißner Straße zu einem Unfall zwischen einem Motorrad und einem Renault (Fahrer 64).

Der 64-Jährige war in Richtung Niederwartha unterwegs und wollte nach links in die Rosenstraße abbiegen. Dabei wurde der Renault von dem unbekannten Motorrad gestriffen, das zwischen ihm und mehreren rechts wartenden Fahrzeugen hindurchfuhr. Es entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Der Motorradfahrer verließ unerlaubt die Unfallstelle.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall sowie dem Motorradfahrer machen können. Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (lr)


Landkreis Meißen

In Vereinsheim eingebrochen

Zeit:     23.09.2019, 21.00 Uhr bis 24.09.2019, 18.00 Uhr
Ort:      Zeithain, OT Röderau-Bobersen

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in ein Vereinsheim am Gartenweg eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf, durchsuchten die Räume und stahlen Bargeld in Höhe von rund 30 Euro. Der Sachschaden blieb zunächst unbeziffert. (mg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

65-Jährigen betrogen

Zeit:     24.09.2019, 10.30 Uhr polizeibekannt
Ort:      Bannewitz

Unbekannte haben einen Mann (65) aus Bannewitz um 1.900 Euro betrogen.

Die Täter riefen den 65-Jährigen mehrmals an und gaben vor ein Sicherheitsupdate auf seinem Rechner durchzuführen. Dafür sollte er zunächst 200 Euro zahlen, die er später wieder zurückbekommen würde. Da die Zahlung angeblich nicht auf dem Konto des Anrufers eingegangen war, forderte dieser den Vorgang mehrmals zu wiederholen. Insgesamt bezahlte der 65-Jährige innerhalb mehrere Tage 1.900 Euro mittels PayPal oder in Form von GooglePlay-Karten.

Nachdem er den Betrug bemerkte, wandte er sich an die Polizei. (sg)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281