1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeuge und Polizei stellen Unfallverursacher

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Torsten Jahn (tj)
Stand: 11.11.2019, 14:30 Uhr

 

Zeuge und Polizei stellen Unfallverursacher

Zittau, Christian-Keimann-Straße, Brückenstraße
09.11.2019, 11:15 Uhr

Am Samstagmittag hat ein aufmerksamer Zeuge einen Unbekannten bei einer Unfallflucht beobachtet und maßgeblich zu seiner Ergreifung beigetragen.

Ein Transporter fuhr auf einem Parkplatz an der Christian-Keimann-Straße gegen einen Mazda und verließ anschließend ohne seinen Pflichten als Verursacher nachzukommen den Unfallort. Er hinterließ einen Sachschaden von 3.000 Euro. Ein Bürger sah dies und nahm die Verfolgung auf. Er verständigte eine Streife der Bundespolizei. Gemeinsam stellten sie den 61-Jährigen mit seinem ebenfalls beschädigten Ford schließlich an der Brückenstraße.

Bei dem Verdächtigen handelte es sich um tschechischen Staatsbürger. In seinem Transit fanden die Bundespolizisten zudem ein Einhandmesser. Sie übergaben den Fall an die Landespolizei, welche Anzeigen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie wegen Unfallflucht fertigten.

Die Bundes- und Landespolizei bedankt sich für die Zivilcourage des beherzten Zeugen. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Illegale Einreise und Arbeitsaufnahme

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen Anschlussstellen Burkau und Uhyst am Taucher
10.11.2019, 18:00 Uhr

Ein polnischer Transporter Renault Master ist am Sonntagabendabend auf der BAB 4 in Richtung Görlitz zwischen den Anschlussstellen Burkau und Uhyst wegen Spritmangels liegengeblieben. Während der Beifahrer mit einem Kanister versuchte bis zur nächsten Tankstelle zu gelangen, traf die Autobahnpolizei am Unglücksort ein und sicherte das Pannenfahrzeug ab. Bei der routinemäßigen Überprüfung stellte sich heraus, dass der 44-jährige polnische Fahrer und Halter des Fahrzeuges zusammen mit einem 25-jährigen Georgier nach Deutschland eingereist war. Die Beiden arbeiteten hier auf dem Bau. Der 25-jährige Georgier reiste bereits am 19. April 2019 ins Schengengebiet ein, ohne einen Aufenthaltstitel zu haben. Die Beamten belehrten die Beiden und erstatteten Anzeige. (al)

                                                                                                               

Fahrzeuge mit Anhänger halten sich nicht an Tempolimits

BAB 4, Dresden - Görlitz, Görlitz - Dresden
10.11.2019, 08:50 Uhr + 11:00 Uhr + 15:30 Uhr

Sofern keine Ausnahmegenehmigung, zum Beispiel eine Zulassung für 100 km/h, besteht, müssen Pkw und Transporter mit einem Anhänger die maximale Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h beachten.

Leider setzen sich viele Kraftfahrer, trotz dieses Wissens, über die Regel hinweg. Dies gilt auch für Fahrzeugführer aus anderen Ländern. Bei Grenzübertritt sind in überdimensionaler Größe Hinweisschilder angebracht, die über die jeweiligen Tempolimits informieren.

Am Sonntag haben ein 31-jähriger Litauer mit seinem Transporter Opel Movano, ein 33-jähriger Pole mit seinem 5er-BMW sowie ein 66-jähriger Pole mit seinem Pkw Toyota, alle mit Anhänger, dieses Tempolimit zum Teil erheblich überschritten. Die Werte lagen zwischen 17 km/h und 25 km/h zu viel.

Verkehrspolizisten hielten alle Fahrer an, belehrten sie eindringlich und fertigten die entsprechenden Anzeigen. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Sechs Keller angegriffen

Bautzen, Hegelstraße
09.11.2019, 17:00 Uhr - 10.11.2019, 08:50 Uhr

Das gemeinsame Kellerabteil zweier Mehrfamilienhäuser war in der Nacht zu Sonntag das Ziel von Einbrechern. Sie verschafften sich gewaltsam Zugang zum Keller und brachen dort sechs Abteile auf. Was die Langfinger mitnahmen, ist bisher nicht bekannt. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Sägen aus Firma entwendet

Großpostwitz/O.L., OT Eulowitz, Cosuler Straße
09.11.2019, 18:00 Uhr - 10.11.2019, 07:00 Uhr

Einbrecher haben in der Nacht zu Sonntag in einer Firma an der Cosuler Straße in Eulowitz ihr Unwesen getrieben. Sie drangen gewaltsam in das Gebäude ein und stahlen eine Kettensäge der Marke Stihl sowie zwei Handkreissägen von Mafell. Der Stehlschaden belief sich auf rund 3.200 Euro. Der Sachschaden betrug zusätzlich etwa 1.700 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Fahrrad mit Kindersitz gestohlen

Kamenz, Straße der Einheit
09.11.2019, 19:00 Uhr - 10.11.2019, 14:45 Uhr

Einbrecher haben sich in der Nacht an der Straße der Einheit in Kamenz herumgetrieben. Sie brachen in einen Keller ein und entwendeten ein 26-Zoll City-Fahrrad. An dem rot/schwarzen Bike war außerdem ein Kindersitz angebracht. Neben dem Zweirad fehlten auch ein Paar Schuhe. Insgesamt belief sich der Stehlschaden auf ungefähr 400 Euro. Der Sachschaden stand mit rund 10 Euro zu Buche. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Mit Haftbefehl und ohne Fahrerlaubnis erwischt

Radeberg, Lessingstraße
11.11.2019, 00:20 Uhr - 02:00 Uhr

Eine aufmerksame Streife des Kamenzer Polizeireviers hat in der Nacht zu Montag einen 41-Jährigen mit seinem Ford Mondeo auf der Lessingstraße in Radeberg gestoppt. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass gegen den Tschechen ein Haftbefehl vorlag. Eine tschechische Behörde teilte außerdem mit, dass gegen den Mann bis Juli 2021 ein Fahrverbot bestand. Die Beamten erstatteten Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Anschließend nahmen sie den Ertappten fest. (al)

 

In Geschäft eingebrochen

Großröhrsdorf, Mühlstraße
11.11.2019, 03:40 Uhr

Einbrecher haben sich in der Nacht zu Montag gewaltsam Zugang zu einem Geschäft an der Mühlstraße in Großröhrsdorf verschafft. Sie brachen darin weitere Türen auf und durchwühlten alles nach wertvollen Gegenständen. Die Täter erbeuteten zwei Kasseneinschübe sowie Wechselgeld. Im Lager öffneten die Ganoven weitere Schränke. Ob daraus etwas fehlte, ist bisher noch unklar. Der Sachschaden belief sich auf circa 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Einbrecher treiben ihr Unwesen

Wittichenau, OT Brischko, Gewerbepark
09.11.2019, 15:00 Uhr - 20:15 Uhr

Bernsdorf, Feldstraße
09.11.2019, 17:30 Uhr - 22:30 Uhr

Bislang unbekannte Einbrecher haben am Samstag zwei Einfamilienhäuser in Wittichenau und Bernsdorf angegriffen.

Im Wittichenauer Ortsteil Brischko wurde das Haus eines 39-Jährigen zum Tatort. Die Täter versuchten über eine Terrassentür des Wohnhauses in dieses einzudringen. Als dies nicht gelang, griffen sie weitere Fenster an, scheiterten jedoch an ihrem Vorhaben. Wie der Geschädigte angab, fehlt aus dem Haus nichts. Jedoch hinterließen die Täter einen Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich, ebenfalls am Samstag, in Bernsdorf. Hier haben Einbrecher die Abwesenheit der Hauseigentümer ausgenutzt und sind in das Haus an der Feldstraße eingedrungen. Dem 51-jährigen Geschädigten fielen im Haus sofort offengelassene Türen auf. Nach ersten Erkenntnissen fehlten 100 Euro aus einer Geldkassette. Der Sachschaden belief sich in diesem Fall auf circa 3.500 Euro.

Spezialisten sicherten in beiden Fällen Spuren. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Aufgebockt und Reifen gestohlen

Görlitz, Uferstraße
09.11.2019, 20:30 Uhr - 10.11.2019, 10:00 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Sonntag an einem Fiat 500 an der Uferstraße in Görlitz vergriffen. Die Diebe bockten das Auto auf Steine auf und stahlen alle Winterräder inklusive Radbolzen. Außerdem bauten die Täter ein Chromteil von der Stoßstange ab und nahmen es mit. Das demontierte Diebesgut hatte einen Wert von rund 400 Euro. Der Sachschaden ist bisher noch nicht beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Sieben Kellerabteile aufgebrochen

Görlitz, Bautzener Straße
09.11.2019, 22:15 Uhr - 10.11.2019, 09:30 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Sonntag gewaltsam Zugang zum Kellerraum eines Grundstücks an der Bautzener Straße in Görlitz verschafft. Anschließend brachen sie insgesamt sieben Kellerparzellen auf und entwendeten daraus ein weißes 26-Zoll-Moutainbike mit einem Fisch-Aufkleber auf dem Rahmen. Der entstandene Schaden belief sich auf rund 200 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall beschäftigen. (al)

 

Morgendliche Drogenfahrt beendet

Rothenburg/O.L., OT Nieder-Neundorf, Görlitzer Landstraße
10.11.2019, 09:40 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Görlitz hat am Sonntagmorgen einen 35-Jährigen an der Görlitzer Landstraße in Nieder-Neundorf gestoppt. Bei der Kontrolle des Polen stellte sich heraus, dass der Mann unter Drogen stand. Ein Test zeigte die Einnahme von Amphetaminen an. In seinem Audi fanden die Polizisten zusätzlich zwei Cliptütchen mit verdächtigen Substanzen darin. Sie untersagten die Weiterfahrt und veranlassten eine Blutentnahme. Den 35-Jährigen erwarten Anzeigen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (al)

 

Transporter samt E-Piano geklaut

Zittau, Böhmische Straße
09.11.2019, 21:00 Uhr - 10.11.2019, 09:20 Uhr

Autodiebe haben sich in der Nacht zu Sonntag einen VW Transporter an der Böhmische Straße in Zittau zu Eigen gemacht. Der zwölf Jahre alte, graue T 5, mit dem amtlichen Kennzeichen SK TE 655, hatte einen Wert von circa 10.000 Euro. Zu allem Überfluss war das Fahrzeug noch prall gefüllt, unter anderem mit Werkzeugen, einer Störlichtbogenschutzausrüstung, einem modularen Schubkastensystem und auch ein elektrisches Piano war an Bord. Das Diebesgut hatte einen Wert von circa 4.300 Euro. Die Soko-Kfz hat die Bearbeitung des Falls übernommen und die internationale Fahndung veranlasst. (al)

 

Kasse aus Gaststätte gestohlen

Zittau, Lindenstraße
10.11.2019, 04:00 Uhr - 06:25 Uhr

Eine Gaststäte an der Lindenstraße war in den Morgenstunden des Sonntags das Ziel von Einbrechern. Die Täter drangen gewaltsam in das Restaurant ein und stahlen eine Registrierkasse im Wert von rund 400 Euro. Darin befand sich Wechselgeld in Höhe von circa 100 Euro. Sachschaden entstand offenbar nicht. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Traktor und Lkw treffen sich - Zeugen gesucht

Zittau, Hochwaldstraße/Schrammstraße
11.11.2019, gegen 07:50 Uhr

Am Montagmorgen hat es in Zittau an der Kreuzung Hochwaldstraße/Schrammstraße einen Unfall zwischen einem Lkw und einem Traktor mit Anhänger gegeben. Verletzt wurde niemand, jedoch hat der unbekannte Brummi-Fahrer die Unfallstelle unerlaubt verlassen. Am Traktor entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

Die Verkehrsermittler nahmen eine Anzeige wegen einer Verkehrsunfallflucht auf und suchen nun Zeugen die Hinweise zum Unfallhergang und zum Lkw machen können.

Insbesondere sucht die Polizei einen Audi-Fahrer, welcher zum Zeitpunkt der Kollision den Unfall beobachtet hat. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583 62 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tj)

 

Mehrere Gärten angegriffen

Weißwasser/O.L., Heinrich-Heine-Straße
10.11.2019, 10:50 Uhr - 12:00 Uhr

Mehrere Gärten an der Heinrich-Heine-Straße in Weißwasser waren am Sonntagmorgen das Ziel von Langfingern. Sie betraten die Grundstücke unerlaubt und entfernten mehrere Vorhängeschlösser. Dabei entdeckten sie eine Wildkamera. Sie entfernten und stahlen diese. Dabei filmte sie jedoch eine zweite Kamera.

Die Unbekannten entwendeten ein elektrisches Kinderquad im Wert von circa 500 Euro. Der Sachschaden ist bisher nicht beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106