1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlichen Autodieb gestellt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 676/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.11.2019, 10:05 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mutmaßlichen Autodieb gestellt


Zeit:     19.11.2019, 08.50 Uhr
Ort:      Dresden-BAB 17

Heute Vormittag ist ein BWM M5 auf der Autobahn 17 von Dresden in Richtung Prag, in Höhe der Anschlussstelle Südvorstadt verunfallt. Der Wagen wurde zuvor in Hamm gestohlen. Polizeibeamte nahmen den mutmaßlichen Autodieb fest.

Die Beamten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe wurden auf den BMW aufmerksam und fuhren diesem hinterher. Offenbar bemerkte dies der Fahrer (30) des BMW und beschleunigte den Wagen. Am Ausgang des Coschützer Tunnels verlor er die Kontrolle über das Auto und prallte gegen die Leitplanke. Der 30-jährige Pole wurde leicht verletzt. Die Beamten nahmen ihn fest.

Die Autobahn war zur Unfallaufnahme gesperrt. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.  (lr)

Einbruch in Rohbau

Zeit:     15.11.2019, 15.15 Uhr bis 18.11.2019, 06.00 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in eine Baustelle an der Fetscherstraße eingebrochen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Rohbauhaus, durchsuchten mehrere Räume und brachen Werkzeugkisten auf. Sie stahlen unter anderem Baustrahler, Ladegeräte sowie verschiedene Werkzeuge. Der Diebstahlsschaden wird auf rund 1.000 Euro beziffert. Der Sachschaden beträgt ca. 150 Euro. (lr)

Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Zeit:     18.11.2019, 11.50 Uhr
Ort:      Dresden-Kleinpestitz

Am Montagmittag stießen auf der Kohlenstraße ein Opel Corsa und ein Mercedes zusammen.

Die Fahrerin (69) des Opel kam aus einer Parkplatzausfahrt und bog nach links auf die Kohlenstraße in Richtung Räcknitz ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Mercedes (Fahrer 66), der in Richtung Coschütz fuhr. Beide Fahrer verletzten sich leicht. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere der Schaltung einer Fußgängerampel an der Unfallstelle machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Einbruch in Arztpraxis

Zeit:     16.11.2019, 11.00 Uhr bis 18.11.2019, 07.15 Uhr
Ort:      Coswig

Unbekannte brachen am Wochenende in eine Arztpraxis an der Hauptstraße ein. Die Täter zogen das Schloss aus der Tür und durchsuchten die Räumlichkeiten. Eine Übersicht über gestohlene Sachen liegt noch nicht vor. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Parkautomat gesprengt

Zeit:     16.11.2019, 10.00 Uhr bis 18.11.2019, 07.30 Uhr
Ort:      Pirna

Unbekannte sprengten am Wochenende einen Parkscheinautomaten an der Brückenstraße.

Die Täter zündeten offenbar in Deutschland nicht zugelassene Pyrotechnik im Automaten. Dieser wurde dabei zerstört. An die Geldkassette gelangten die Unbekannten nicht. Der Sachschaden wird mit rund 5.000 Euro angegeben. (lr)

Von der Straße abgekommen

Zeit:     18.11.2019, 22.45 Uhr
Ort:      Sebnitz

Gestern Abend kam es auf der S 154 zwischen Rugiswalde und Sebnitz zu einem Verkehrsunfall.

Der Fahrer (18) eines Nissan Micra war auf der Strecke unterwegs und kam in einer Kurve von der Fahrbahn ab und blieb an einer angrenzenden Böschung stehen. Der Schaden am Nissan beträgt etwa 2.000 Euro. Der 18-Jährige blieb unverletzt. (ml)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233