1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Autoeinbrüche u.a. Meldungen

Medieninformation: 713/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.12.2019, 13:06 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Autoeinbrüche


Zeit:     03.12.2019, 18.45 Uhr bis 04.12.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Reick

Unbekannte schlugen eine Scheibe eines Fiat Ducato auf der Prohliser Straße ein und stahlen aus dem Fahrzeug eine Reisetasche mit Kleidung. Der entstandene Schaden wurde mit insgesamt ca. 500 Euro angegeben.

Zeit:     03.12.2019, 19.00 Uhr bis 04.12.2019, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Auf der Paulstraße zerschlugen Unbekannte eine Scheibe eines Ford Focus und entwendeten aus dem Kofferraum des Wagens eine Stichsäge im Wert von ca. 70 Euro. (ir)

Einbruch in Geschäft

Zeit:     03.12.2019, 18.45 Uhr bis 04.12.2019, 09.20 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte hebelten eine Zugangstür zu einem Laden auf der Borsbergstraße auf und durchsuchten im Anschluss die Geschäftsräume. Aus diesen stahlen sie einem ersten Überblick nach ca. 300 Euro. (ir)

Körperverletzung an Haltestelle - Zeugen gesucht

Zeit:     03.12.2019, 18.20 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Am Dienstagabend schlug ein Unbekannter einen Mann (35) an der Zentralhaltestelle Pirnaischer Platz und verletzte ihn im Gesicht. Der Täter entfernte sich anschließend in Begleitung eines etwa 16 Jahre alten Mädchens vom Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen und bittet Zeugen, insbesondere das Mädchen, sich zu melden.

Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Landkreis Meißen

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     04.12.2019, 06.15 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort:      Moritzburg, OT Steinbach

Im Verlauf des gestrigen Tages sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus am Zehnweg eingebrochen.

Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster und stiegen in die Wohnräume ein. Diese durchsuchten sie anschließend nach Wertsachen. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit noch unbekannt. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen keine Angaben vor. (ir)

Zusammenstoß auf Bundesstraße

Zeit:     04.12.2019, 07.05 Uhr
Ort:      Stauchitz, OT Seerhausen

Am Mittwochmorgen wollte eine 74-Jährige mit einem Ford auf der Weidaer Straße nach links auf die B 6 abbiegen. Dabei stieß sie mit einem VW (Fahrerin 43) zusammen, der seinerseits die Bundesstraße geradeaus überquerte. Die beiden Fahrerinnen blieben unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro. (ir)

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit:     04.12.2019, 18.20 Uhr
Ort:      Schönfeld

Am Mittwochabend ist ein VW-Fahrer (22) auf der K 8535 von der Fahrbahn abgekommen.

Der 22-Jährige war zwischen Linz und Ortrand unterwegs. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Er und sein gleichaltriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. (sg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Gerätehaus

Zeit:     04.12.2019, 09.30 Uhr festgestellt
Ort:      Struppen

Unbekannte sind in das Gerätehaus eines Vereins an der Südstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Zugangstür auf und stahlen unter anderem zwei Akkuschrauber und zwei Laptops. Der Gesamtwert des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Radfahrer verletzt

Zeit:     04.12.2019, 14.30 Uhr
Ort:      Heidenau

Am Mittwochnachmittag ist ein Radfahrer (18) bei einem Verkehrsunfall auf der Geschwister-Scholl-Straße verletzt worden.

Der Fahrer (80) eines Mercedes C-Klasse bog von der Hauptstraße nach rechts in die Geschwister-Scholl-Straße in Richtung Schillerstraße ab. Dabei fuhr er gegen den 18-Jährigen, der die Geschwister-Scholl-Straße in Richtung Pirna überquerte. Der Radfahrer wurde leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 50 Euro. (sg)

Auf der Felge weitergefahren

Zeit:     04.12.2019, 13.15 Uhr
Ort:      Heidenau

Am Mittwochmittag ist ein Mann (86) mit seinem Toyota auf der Felge weitergefahren, nachdem er auf der Hauptstraße einen Unfall verursacht hatte.

Der 86-Jährige war mit seinem Toyota Europe in Richtung Dresden unterwegs. Auf Höhe der Gabelsberger Straße stieß er gegen Verkehrsinsel und ein Verkehrsschild. Obwohl er sich dabei beide Vorderreifen zerstörte, fuhr er noch bis zur August-Bebel-Straße, bevor er seine Fahrt stoppen musste. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3.400 Euro.

Der 86-Jährige muss sich nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. (sg)

Autoreifen aus Anhänger gestohlen

Zeit:     04.12.2019, 06.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Ort:      Wilsdruff, BAB 4

Am Mittwoch haben Unbekannte auf einem Parkplatz an der BAB 4 mehrere Reifen aus einem Sattelanhänger gestohlen.

Die Täter durchschnitten ein Stahlseil zum Verschluss der Hecktür und stahlen eine unbekannte Menge neuer Reifen. Abschließende Angaben zum Diebesgut liegen bislang nicht vor. Der Sachschaden wurde mit ca. 100 Euro beziffert. (sg)

Katalysator gestohlen

Zeit:     03.12.2019, 19.00 Uhr bis 04.12.2019, 10.00 Uhr
Ort:      Freital, OT Zauckrode

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch den Katalysator eines VW Polo auf der Moritz-Fernbacher-Straße gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf rund 800 Euro. (sg)

Verkehrsunfall

Zeit:     04.12.2019, 06.50 Uhr
Ort:      Sebnitz

Am Mittwochmorgen sind auf der Bahnhofstraße ein Renault Megane (Fahrerin 31) und ein Skoda Fabia (Fahrer 37) zusammengestoßen.

Die 31-Jährige bog von der Schandauer Straße nach links in die Bahnhofstraße ab. Dabei stieß sie mit dem von rechts kommenden Skoda zusammen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.500 Euro. (sg)

Marginalspalte

Pressestelle

Die Pressestelle der Polizeidirektion Dresden

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233