1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bus verursacht Auffahrunfall – drei Verletzte

Zeit:       23.06.2016, 18.15 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt


Am Donnerstag Abend wurden bei einem Auffahrunfall auf der Carolabrücke drei Personen verletzt, zwei davon schwer.

Ein Bus (Fahrer 50) befuhr die Carolabrücke in Richtung Carolaplatz. Auf der Brücke fuhr er auf einen vor ihm langsam fahrenden Skoda Fabia auf und schob diesen auf die beiden davor befindlichen Autos (Skoda Superb und Audi). Beide Skodafahrer (50/52) erlitten schwere Verletzungen und wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Fahrerin (34) des Audi erlitt leichte Verletzungen. Der Busfahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen summiert sich insgesamt auf rund 23.000 Euro.

Im Zuge der Unfallaufnahme musste die Carolabrücke mit Fahrtrichtung Dresden-Neustadt bis gegen 21.15 Uhr gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Medieninformationen



Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233