1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

PiT-Ostsachsen

PiT-Ostsachsen
(© Polizeidirektion Görlitz)

Seit einem Jahr werden in den Landkreisen Görlitz und Bautzen die vorschulische sowie schulische Prävention und die Gesundheitsförderung nach dem Modellversuch „Prävention im Team“ (PIT) gelebt. Ein weiterer wichtiger Schritt ist nun getan. "PiT-Ostsachsen" hat seine eigene Internetpräsenz.
 
Im Dezember 2013 trafen sich Vertreter des Landespräventionsrates Sachsen, der Sächsischen Bildungsagentur, Regionalstelle Bautzen, den Landratsämtern Bautzen und Görlitz sowie der Polizeidirektion Görlitz zum Jahresrückblick und Vorausschau des gemeinsamen Arbeitsansatzes  „PiT-Ostsachsen“.

Grundlage dieses Treffens ist die zwischen den vier Behörden abgeschlossene Kooperationsvereinbarung zur Umsetzung der vorschulischen sowie schulischen Prävention und Gesundheitsförderung vom 4. September 2012 als Arbeitsansatz nach dem Modellversuch „Prävention im Team“ (PIT).

Mit dem  PiT-Arbeitsansatz erhalten insbesondere Kindertageseinrichtungen und Schulen Anregungen und Unterstützung zu einem ganzheitlichen Präventionskonzept. Der PiT-Arbeitsansatz soll zudem Kinder und Jugendliche befähigen individuelle Bewältigungsstrategien zu entwickeln (Hilfe zur Selbsthilfe).


Die Inhalte und der aktuelle Stand von PiT-Ostsachsen mit den Präventionsangeboten wurden auf der Internetseite www.pit-ostsachsen.de digital erfasst und mit dem Bildungsserver verlinkt.


Marginalspalte

Mehr Informationen zum Thema

ProPK

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106