1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

40-Jähriger in Haft

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 04.01.2016, 1:30 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

40-Jähriger in Haft

Zeit:     31.12.2015, gegen 21.30 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Am Silvesterabend kam es an der Schweriner Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Indern (30/40).

Beide Männer waren zunächst in einem Imbiss. Nachdem sie das Lokal verlassen hatten, attackierte der 40-Jährige unvermittelt den Jüngeren und verletzte ihn mit einem Messer. Der 30-Jährige muss daraufhin stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Im Zuge der Ermittlungen konnte der Angreifer am Freitagabend (01.01.2016) ausfindig und vorläufig festgenommen werden. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden am Samstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Dresden und der Kriminalpolizei Dresden wegen versuchten Totschlages dauern an. (ju)

Einbruch in Praxisräume

Zeit:     02.01.2016, 07.50 Uhr bis 03.01.2016, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Unbekannte hebelten eine Zugangstür zu einer Praxis an der Leisniger Straße auf und durchsuchten die Räume. Nach bisherigen Angaben stahlen die Einbrecher anschließend ein Notebook, einen Beamer sowie eine kleinere Menge Bargeld. (ir)

Landkreis Meißen

Fußgängerin leicht verletzt

Zeit:     03.01.2016, 17.45 Uhr
Ort:      Meißen

Der Fahrer (56) eines Mazda fuhr am Sonntagnachmittag auf dem Hahnmannsplatz und beabsichtigte nach links in die Poststraße abzubiegen. Dabei erfasste er eine Fußgängerin (27). Die junge Frau erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant versorgt werden. (ml)

Verkehrsunfall – 8.000 Euro Schaden

Zeit:     03.01.2016, 18.00 Uhr
Ort:      Radebeul

Gestern Abend war die Fahrerin (30) eines Smart auf der Zillerstraße unterwegs und wollte den Zillerplatz überqueren. Dabei stieß sie mit einem VW Golf zusammen, dessen Fahrerin (63) auf der Heinrich-Zille-Straße fuhr. Verletzt wurde niemand. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 8.000 Euro. (ml)

Auffahrunfall

Zeit:     02.01.2016, 11.30 Uhr
Ort:      Riesa

Am Samstag kam es zu einem Auffahrunfall auf der Lauchhammerstraße. Die Fahrerin (45) eines VW Beetle war in Richtung Strehlaer Straße unterwegs und musste verkehrsbedingt halten. Ihr folgte der Fahrer (29) eines Fiat Punto, der ebenfalls stoppte. Der Fahrer (78) eines Renault Clio erfasste die Situation zu spät, fuhr auf den Punto auf und schob diesen gegen den Beetle. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 5.500 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

25-jähriger Asylbewerber geschlagen - Zeugenaufruf

Zeit:     03.01.2016, gegen 19.00 Uhr
Ort:      Pirna-Copitz

Gestern Abend ist ein 25-jähriger Asylbewerber am Haltepunkt Pirna-Copitz an der Liebthaler Straße von Unbekannten geschlagen worden.

Nach bisherigen Ermittlungen wurde der aus Syrien stammende Mann unvermittelt von den Unbekannten angegriffen. Dabei ist der Mann auch mit einer Bierflasche geschlagen worden. Der 25-Jährige trug Verletzungen davon und musste ambulant versorgt werden. Die Täter flüchteten unerkannt.

Aktuell liegen der Polizei keine weiterführenden Hinweise zu den Angreifern vor. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und fragt:

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer hat verdächtige Personen im Umfeld des Tatortes gesehen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233