1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schaufensterscheibe eingeschlagen/Handtasche aus Auto gestohlen/ Verwahrloster Hund in Wohnung/Fußgängerin schwer verletzt - Zeugenaufruf

Verantwortlich: Birgit Höhn, Uwe Voigt
Stand: 04.01.2016, 4:19 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Staffordshire Terrier biss Yorkshire Terrier                   

Ort: Leipzig-Volkmarsdorf, Bennigsenstraße
Zeit: 02.01.2016, gegen 13:00 Uhr

Mittags wollte eine 56-Jährige mit ihrem Vierbeiner „Gassi gehen“. Ihr Weg führte zur Hundewiese. Ein Stück vor ihr lief ein Mann mit zwei Staffordshire Terrieren; einem dunklen gescheckten und einem hellbraunen, der nicht angeleint war. Anstatt auf die Hundewiese zu laufen, drehte sich der frei laufende Hund um und lief auf den Yorkshire Terrier der Frau zu. Er verbiss sich sofort in den anderen Vierbeiner. Als es „Frauchen“ gelang, ihr Tier hochzunehmen, biss der hellbraune Staffordshire Terrier nochmals zu. Der Yorkshire Terrier wurde schwer verletzt und blutete stark. Der Hundehalter rief seinen Vierbeiner zu sich. Die Frau sprach ihn an, doch er ignorierte sie und antwortete nur: „Emma tut ja nix“. Danach ging er, ohne sich um die Frau und ihren verletzten Hund zu kümmern, in Richtung Torgauer Platz. Die 56-Jährige musste dann mit ihrem Vierbeiner zum Tierarzt. Danach erstattete sie Anzeige bei der Polizei, die wegen Sachbeschädigung die Ermittlungen aufgenommen hat. Nach Angaben der Frau ist der Hundehalter etwa 40 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, hat eine helle Haut und sprach ohne Akzent. Er trug eine Brille mit dunklem Rahmen und war mit einer Jeans, einem bis zum Knie reichenden graumelierten Mantel und einer Bommelmütze bekleidet. Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zum Mann und seinen zwei Hunden, von denen einer auf den Namen „Emma“ hört,  geben? Zeugen melden sich bitte auf dem Polizeirevier Zentrum in der Ritterstraße 19 - 21, Telefon (0341) 71050. (Hö)

Rucksack aus Auto gestohlen           

Ort: Leipzig-Zentrum, Brühl/Ritterstraße
Zeit: 03.01.2016, zwischen 18:30 Uhr und 19:30 Uhr

Der Fahrer (57) eines Skoda Yeti stellte sein Auto ordnungsgemäß gesichert ab. Als er nach einer Stunde wieder wegfahren wollte, musste er feststellen, dass die hintere linke Seitenscheibe eingeschlagen worden war. Der Autoeinbrecher hatte sich dann den Rucksack der Tochter (15) des Geschädigten mit diverser Bekleidung und Kosmetika geschnappt und war geflüchtet. Der Leipziger erstattete Anzeige. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 480 Euro. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Schaufensterscheibe eingeschlagen                     

Ort: Leipzig, OT Möckern, Georg-Schumann-Straße 
Zeit: 02.01.2016, 12:00 Uhr – 03.01.2016, 00:15 Uhr  
 
Unbekannter Täter schlug mittels vorgefundenem Standfuß einer Warnbake die Schaufensterscheibe eines Bekleidungsgeschäftes der 53-jährigen vietnamesischen Besitzerin ein. Die Beamten wurden telefonisch durch eine Hinweisgeberin informiert. Als sie am Ort eintrafen, stellten sie fest, dass auch auf der Rückseite die beiden Fensterscheiben gewaltsam eingeschlagen wurden. Auf dem Hinterhof befindet sich noch ein Nebengelass, indem sich die Ware der Besitzerin befindet. Die Besitzerin konnte erreicht werden. Nach den ersten Überprüfungen vor Ort konnte nicht festgestellt werden, dass aus dem Geschäft etwas entwendet wurde. Die Ermittlungen dazu laufen noch. Die Beamten nahmen eine gründliche kriminaltechnische Tatortarbeit vor, um entsprechende Spuren zu sichern. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)

In eine schwarze „Röhre“ …                     

Ort: Leipzig, OT Mockau, Grunertstraße 
Zeit: 03.01.2016, 01:00 Uhr – 07:00 Uhr

… schauten am gestrigen Vormittag die Mieter eines Mehrfamilienhauses, als sie ihr Fernsehgerät eingeschaltet hatten. Unbekannte Täter drangen in der Nacht auf bisher unbekannte Art und Weise in das Mehrfamilienhaus ein und anschließend in den Keller. Hier öffneten sie den Verteilerkasten für Kommunikation und Multimedia und entwendeten eine Vielzahl an Kabeln. Die Schadenshöhe steht noch aus. (Vo)

Versuchter Einbruch in eine Sportlerklause  

Ort: Leipzig, OT Lindenau, Demmeringstraße 
Zeit: 03.01.2016, 06:00 Uhr

Ein 44-jähriger Zeuge befuhr am frühen Morgen mit seinem Fahrzeug das Gelände des Sportplatzes. Im Scheinwerferlicht seines Fahrzeuges sah er abgestellte Gegenstände vor der Sportlerklause stehen, die dort  nicht hingehörten. Er begab sich zum Gebäude und musste frische Einbruchspuren an drei Türen und einem Fenster feststellen. Auch der angrenzende Schuppen wurde aufgebrochen. Nach ersten Überprüfungen wurde aber daraus nichts entwendet. In unmittelbarer Nähe wurde eine männliche Person (31) angetroffen, die sich teilweise in widersprüchliche Angaben verwickelte. Auch wurden persönliche Gegenstände vor der Sportlerklause in einem Rucksack aufgefunden. Die Ermittlungen dauern an. Die Höhe des Sachschadens wurde mit ca. 1.300 Euro angeben. (Vo)

Landkreis Leipzig

Handtasche aus Auto gestohlen                     

Ort: Markkleeberg, Mönchereistraße
Zeit: 03.01.2016, zwischen 11:55 Uhr und 12:05 Uhr

Binnen zehn Minuten, in denen der Nutzer (43) eines Firmenwagens mit seiner Begleiterin (35) das Fahrzeug verlassen hatte, schlug der Täter zu: Er zerstörte die Scheibe auf der Beifahrerseite des Audi A 6 und eignete sich die Handtasche, welche die Frau „versteckt“ im Fußraum hatte liegenlassen, an und suchte damit das Weite. Der 43-Jährige rief die Polizei. Der 35-Jährigen, die nun ihre Geldbörse, ihr IPhone, diverse Ausweise und Dokumente sowie Handschuhe und eine Flasche Wein vermisst, entstand Schaden in Höhe von über 600 Euro. Der Sachschaden wurde auf etwa 300 Euro beziffert. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Verwahrloster Hund in Wohnung    

Ort: Markranstädt, Karlstraße
Zeit: 02.01.2015, 12:50 Uhr

Zwei Mitarbeiter (36, 37) einer Hausverwaltung mussten während ihrer dienstlichen Obliegenheiten eine schlimme Entdeckung machen: In einer Erdgeschosswohnung befand sich ein verwahrloster Hund ohne Futter und Wasser. Die Männer hatten an der Tür des Mieters (38) geklingelt, doch niemand öffnete. So schauten sie erst einmal durch ein Fenster und riefen sofort die Polizei. Beamte öffneten die Tür und sahen einen stark unterernährten und dehydrierten Hund sowie eine stark verschmutzte Wohnung, was jedoch nicht nur vom Kot und Urin des Tieres herrührte.  Der Vierbeiner  war offenbar bereits seit längerer Zeit allein in der Wohnung, hatte Parasitenbefall und Wunden. Die Beamten setzten das Veterinäramt Landkreis Leipzig-Land in Kenntnis. Für den etwa 50 cm großen Mischlingshund (vermutlich Podenco-Labrador-Mix) wurde eine Tierärztin verständigt, die bestätigte, dass sich der Hund in einem sehr schlechten Zustand befindet. Sie nahm das Tier in Obhut. Anschließend verschlossen die Beamten die Wohnung wieder und hinterließen dem Hundehalter eine Nachricht über den Verbleib des Vierbeiners. Gegen den 38-Jährigen wird wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. (Hö)
 
Einbruch in eine Tiefgarage                     

Ort: Borsdorf, OT Panitzsch, Zaunkönigweg 
Zeit: 04.01.2016, 02:30 Uhr

Ein 25-jähriger Hausbewohner rauchte eine Zigarette am Fenster seiner Wohnung. Dabei bemerkte er zwei männliche Personen, die zielgerichtet auf das Zufahrtstor der Tiefgarage zu liefen, indem auch der Pkw des 25-Jährigen abgestellt ist.  Die Beiden kamen aus Richtung Meisenweg gelaufen. Auf bisher unbekannte Art und Weise öffneten sie das Zufahrtstor und drangen in die Tiefgarage ein. Der 25-Jährige begab sich daraufhin nach wenigen Minuten nach unten zur Tiefgarage. Von den beiden männlichen Personen war hier nichts mehr zu sehen. Der 25-Jährige musste feststellen, dass aus seinem Audi A 4 das werkseitig eingebaute Navigationsgerät entwendet wurde. Die Täter hatten hier vermutlich das Schloss „aufgestochen“. Ein daneben stehender VW Passat eines 28-jährigen Halters wurde ebenfalls gewaltsam angegriffen. Hier zerstörten die Täter die Scheibe der Fahrertür und entwendeten hieraus ebenfalls das eingebaute Navigationsgerät. Die Höhe des Sachschadens liegt bei ca. 3.500 Euro. Zur Personenbeschreibung wurde lediglich bekannt, dass es zwei männliche, einer sehr kräftig, der andere schmaler, Personen waren. Einer trug eine dicke braune Winterjacke und eine Kapuze über den Kopf. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Bedauerlich …                                   

Ort: Eilenburg, Schäfereistraße 
Zeit: 03.01.2016, 16.30 Uhr 
 
… wenn man(n) krank ist. Die Polizeibeamten des Reviers Eilenburg wurden am gestrigen Nachmittag zu einem besonderen Einsatz gerufen. Ein Hinweisgeber teilte mit, dass eine männliche Person (28) im wahrsten Sinne des Wortes auf abgestellte Fahrzeuge „eindrischt“ und die Scheiben an einem Audi und an einem Peugeot einschlägt. Außerdem springt er auf den Fahrzeugen herum und hat zwei weitere Doppelglasfenster einer Erdgeschosswohnung eingeschlagen. Auslöser soll ein Streit mit seiner schwangeren Freundin gewesen sein. Die Polizeibeamten wurden durch das Rettungswesen und einen Notarzt unterstützt. Dieser verfügte über die sofortige Einweisung dieser renitenten Person in eine geschlossene Einrichtung. Über die Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Leipzig

Fußgängerin schwer verletzt – Zeugenaufruf m. d. B. u. V.   

Ort: Borna, Leipziger Straße/B 93/B 95/BAB 72, Richtung Chemnitz
Zeit: 30.12.2015, 17:40 Uhr

Am Mittwoch, dem 30.12.2015, fanden um 17:40 Uhr drei Zeugen (eine Frau, zwei Männer – keine Unfallzeugen) eine auf der Fahrbahn der BAB 72 liegende Frau mit  schweren Verletzungen. Sie verständigten sofort Polizei und Rettungswesen. Die Verletzte, bei der es sich um eine 57-Jährige aus Borna handelt, wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Fußgängerin hatte einen Hund bei sich, der unverletzt war,  von den Zeugen zunächst an eine Leitplanke angeleint und später von Familienangehörigen übernommen wurde.
Nach ersten Ermittlungen von Polizeibeamten hatte vermutlich ein unbekanntes Fahrzeug, das auf der B 95 in Richtung BAB 72 unterwegs war, die Fußgängerin beim Überqueren der Straße (Übergang nach Kesselshain) erfasst, mehrere Meter mitgeschleift und auf die Fahrbahn geschleudert. Dort blieb die Frau bäuchlings liegen. Nach dem Unfall war der/die Verursacher/in geflüchtet. Die Beamten des Verkehrsunfalldienstes ermitteln wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.
Die Verkehrspolizei sucht dringend Zeugen zu diesem Unfall. Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann detaillierte Hinweise zum Fahrzeug (amtliches Kennzeichen, Typ, Farbe, Besonderheiten) sowie zum Fahrer/zur Fahrerin und/oder Insassen geben? Zeugen melden sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion in der Schongaustraße 13 oder unter Telefon (0341) 255 2847. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Transporter krachte gegen Baum                        

Ort: Doberschütz, S 11, Richtung Laußig
Zeit: 04.01.2016, gegen 02:45 Uhr

Heute Nacht war eine 49-Jährige mit einem Citroen Berlingo auf der S 11 in Richtung Laußig unterwegs. Etwa 100 Meter vor einer Gaststätte kam die Frau, nach ihren Angaben aufgrund Sekundenschlafs, nach links von der Straße ab und stieß gegen einen Baum. Der Transporter blieb danach quer auf der Fahrbahn stehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Batterie des Fahrzeugs abgerissen, so dass der Citroen Berlingo unbeleuchtet auf der Straße stand. Die 49-Jährige wurde verletzt und musste ärztlich behandelt werden. Am Kleintransporter entstand Schaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Gegen die Fahrerin wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (Hö)
 

 

 


Marginalspalte

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005