1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkaufswagen aufgebrochen

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 05.01.2016, 2:30 PM Uhr

Landkreis Mittelsachsen


Revierbereich Döbeln

Döbeln – Verkaufswagen aufgebrochen

(Wo) In der Schlachthofstraße sind Unbekannte in der Nacht zum Dienstag gewaltsam in einen Verkaufswagen eingebrochen. Die Täter verwüsteten das Innere des Wagens. Gestohlen hat man eine Registrierkasse, ein Handy und mehrere Stollen. Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 600 Euro. Der Schaden am Wagen wird auf rund
200 Euro geschätzt.

Leisnig – Pkw und Sattelzug kollidierten

(Kg) Gegen 8.35 Uhr kam am Dienstagmorgen ein Pkw Opel (Fahrer: 47) zwischen Kleinpelsen und Neusornzig nach rechts von der Staatsstraße 31 ab. Der Opel-Fahrer lenkte gegen, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Mercedes-Sattelzug (Fahrer: 22). Bei dem Unfall erlitt der Opel-Fahrer schwere Verletzungen, der Sattelzug-Fahrer wurde leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 40.000 Euro. Die S 31 war zwischen der
BAB 14/AS Leisnig und Mügeln für ca. zwei Stunden voll gesperrt.

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf/OT Langenau – Zwei Verletzte nach Kollision

(Kg) Auf der Brander Straße kollidierten am Dienstag früh, gegen
5.30 Uhr, ein Pkw Renault und ein Pkw VW miteinander, wobei zwei Personen leicht verletzt wurden. Nähere Angaben zum Alter und Geschlecht der Verletzten bzw. zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle gegenwärtig nicht vor.

Revierbereich Mittweida

Striegistal (Bundesautobahn 4) – Geschleudert und überschlagen

(Kg) Ein Pkw Seat geriet am Montag, gegen 14.45 Uhr, auf der A 4, Richtungsfahrbahn Eisenach, etwa einen Kilometer nach der Anschlussstelle Berbersdorf auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Pkw-Fahrerin (23) und eine Mitfahrerin (22) erlitten schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro.

Hainichen (Bundesautobahn 4) – Unfall wegen Stoßfänger

(Kg) In Höhe der Autobahnauffahrt Hainichen kollidierte am Montag, gegen 17.40 Uhr, ein zunächst unbekanntes Fahrzeug auf der Richtungsfahrbahn Dresden mit der Schutzplanke, wobei offenbar der Stoßfänger verloren wurde. Dieser blieb auf der Fahrbahn liegen. Der
27-jährige Fahrer eines Pkw Renault wich dem Stoßfänger aus, verlor dabei die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Ein Pkw Mercedes (Fahrer: 36) fuhr über den Stoßfänger. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Renault, dem Mercedes und den Schutzplanken entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt
ca. 5 000 Euro. Ungefähr drei Kilometer weiter stellten Beamte im weiteren Verlauf einen VW-Transporter fest, an dem der Stoßfänger fehlte. Es wurden Ermittlungen im Zusammenhang mit einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr aufgenommen.

Flöha/OT Falkenau – Gegen Planke gerutscht

(Kg) Die 33-jährige Fahrerin eines Pkw BMW befuhr am Dienstagmorgen, gegen 9 Uhr, die Bundesstraße 173 aus Richtung Oederan in Richtung Flöha. In einer Linkskurve geriet der Pkw ins Rutschen, kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Schutzplanke. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt
ca. 7 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Briefkasten zerstört/Zeugen gesucht

(Wo) In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte in der Hans-Witten-Straße die Briefkastenanlage der Volkshochschule offenbar mit Böllern beschädigt. Die Anlage wurde dabei vollständig zerstört. Der Schaden wird auf ca. 2 000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht unter
Telefon 03733 88-0 Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können.

Revierbereich Aue

Lauter-Bernsbach/OT Lauter – Reifendiebe unterwegs

(He) Unbekannte Diebe hebelten in der Nacht zum Dienstag das Tor zu einem Reifenlager in der Schwarzenberger Straße auf. Aus dem Lager fehlen neun Reifensätze im Wert von rund 6 000 Euro. Der Schaden am Tor macht rund 200 Euro aus.

Aue – Von Fahrbahn abgekommen

(Kg) Vermutlich wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme kam am Dienstag, gegen 10.15 Uhr, ein Skoda-Fahrer (73) nach links von der Alberodaer Straße ab. Der Pkw stieß gegen ein Verkehrszeichen und blieb an einer Hauswand stehen. Dabei entstand Sachschaden am Auto und dem Verkehrszeichen in Höhe von etwa 3 000 Euro. Die Hauswand blieb unbeschädigt. Der 73-Jährige blieb unverletzt.

Revierbereich Stollberg

Jahnsdorf/OT Seifersdorf – Fußgänger erfasst

(Kg) Beim Ausfahren aus einem Grundstück auf die Dorfstraße erfasste am Dienstag, gegen 6.40 Uhr, eine 56-jährige Autofahrerin einen vorbeilaufenden Fußgänger (64). Der 64-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro.

Stollberg – Unfallzeugen gesucht

(Kg) Am 2. Januar 2016 parkte zwischen 10.30 Uhr und 10.45 Uhr ein schwarzer Pkw BMW auf dem Parkplatz des Ärztehauses in der Hohensteiner Straße. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den BMW und verursachte an diesem Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Es werden Zeugen zu diesem Unfall gesucht. Wer kann Angaben zum Hergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 037296 90-0 werden Hinweise im Polizeirevier Stollberg entgegengenommen.

Landkreis Zwickau

Glauchau (Bundesautobahn 4) – Gegen Schutzplanke geschleudert

(Kg) Am Montagmittag geriet gegen 12.30 Uhr ein Pkw BMW (Fahrer: 28) auf der Richtungsfahrbahn Eisenach, etwa 2,5 Kilometer vor der Anschlussstelle Glauchau-Ost, ins Schleudern und prallte gegen die Schutzplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt
ca. 9 500 Euro. Verletzt wurde niemand.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106