1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

St. Egidien: Unfall forderte ein Menschenleben

Verantwortlich: Anett Münster und Oliver Wurdak
Stand: 06.01.2016, 1:30 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Unfall forderte ein Menschenleben

St. Egidien – (am) Die bei dem Unfall am Dienstagmorgen schwer verletzte Fußgängerin (57) erlag am Dienstagabend im Krankenhaus ihren Verletzungen. Die Frau hatte auf der Lungwitzer Straße, in Höhe der Sparkasse, die Fahrbahn überquert und war dabei mit einem Skoda zusammengestoßen (Medieninformation 10/2016).
Zur genauen Rekonstruktion des Unfallhergangs sucht der Verkehrsunfalldienst in Reichenbach Zeugen, Telefon 0365/ 500.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Müllcontainerbrand

Plauen, OT Neundorf – (ow) Auf dem umfriedeten Gelände der Grundschule an der Schulstraße haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch einen Restmüllcontainer in Brand gesetzt. Dadurch ist Sachschaden von ca. 500 Euro entstanden. Ein Anwohner hatte gegen 1.30 Uhr den Brand bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Ob es durch die Hitze zu einer Beschädigung an der Hauswand kam, ist derzeit nicht bekannt.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Sachbeschädigung an Lkw

Plauen – (ow) Weil Unbekannte zwischen dem 29. Dezember, 18 Uhr und Montag, 8 Uhr vermutlich Zucker in den Zusatztank eines Lkw Iveco gefüllt haben, hat dieser nun einen Getriebeschaden. Dieser wird auf 7.000 Euro geschätzt. Der Lkw war im Tatzeitraum auf der Friedrich-Engels-Straße in Höhe Hausgrundstück Nr. 24 abgestellt.
Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Versuchter Einbruch in Kindertagesstätte

Oelsnitz – (ow) Unbekannte Täter drangen über die Gartenanlage „Voigtsberg e. V.“ auf das Gelände der Kindertagesstätte an der Falkensteiner Straße vor. Am Kita-Gebäude versuchten sie drei Fenster gewaltsam aufzubrechen, was jedoch misslang. In der Folge ließen die Unbekannten von ihrem Vorhaben ab und verließen den Tatort wieder über die Gartenanlage. Es entstand an den Fenstern ein Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro.

Audi erheblich beschädigt und geflüchtet

Plauen – (ow) An der Ecke Karolastraße/Schlachthofstraße wurde am Montag, zwischen 7.15 Uhr und 16.15 Uhr ein Audi A4 durch ein unbekanntes Fahrzeug an der Fahrerseite erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Der unbekannte Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.
Zeugenhinweise zur Aufklärung dieser Unfallflucht erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Treppenmauer von Schule beschädigt – Zeugen gesucht

Bad Brambach – (ow) Wie erst am Dienstagnachmittag polizeilich bekannt wurde, ist zwischen dem 22. Dezember, 21 Uhr und dem, 23. Dezember, 12 Uhr ein unbekannter Fahrzeugführer im ehemaligen Schulgelände an der Schulstraße mit seinem Fahrzeug gegen die Treppenmauer im Eingangsbereich der ehemaligen Mittelschule gefahren. Die dadurch hervorgerufenen Beschädigungen werden auf 3.000 Euro geschätzt. Anschließend entfernte sich der Unbekannte vom Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Sachdienliche Hinweise auf den Fahrer oder sein Fahrzeug erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Verkehrszeichen umgefahren

Eichigt, OT Ebmath – (ow) Am Montag, gegen 22 Uhr stellte ein Autofahrer an der Einmündung S 308/S 309 (Abzweig nach Tiefenbrunn) ein umgeknicktes Verkehrszeichen sowie Teile von einem bisher unbekannten Fahrzeug fest. Der unbekannte Unfallverursacher hatte sich vom Unfallort entfernt, ohne sich um die Regulierung des Sachschadens von etwa 150 Euro zu kümmern.
Zeugenhinweise zum Unfall bzw. zum Unfallfahrzeug nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Sieben Prozent waren zu schnell

Oelsnitz – (ow) Auf der Voigtberger Straße (S 303) wurde am Dienstag in der Zeit von 15 Uhr bis 20 Uhr die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h überwacht. Insgesamt durchfuhren 418 Fahrzeuge die Messstelle. 28 Fahrzeugführer hielten sich nicht an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit. Schnellstes Fahrzeug war ein Pkw Skoda, welcher mit 86 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer erhält nun zwei Punkte in Flensburg, einen Monat Fahrverbot und muss 160 Euro Bußgeld zahlen.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Pkw-Anhänger gestohlen

Reichenbach, OT Mylau – (ow) Einen Pkw-Anhänger im Schätzwert von etwa 1.600 Euro haben Unbekannte in der Zeit vom 28. Dezember bis 5. Januar gestohlen. Der Zweiachser, bestehend aus Kastenaufbau und Gestell mit blauer Plane, war im Hinterhof eines Grundstücks an der Netzschkauer Straße (B 173) abgestellt und mittels Kette und Schloss gesichert. Am Anhänger war das amtliche Kennzeichen GRZ-NC 200 angebracht. Bei dem Hinterhof handelt es sich um ein ehemaliges Bahngelände.
Wer sachdienliche Hinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib des Anhängers geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Versuchte Brandstiftung an Pkw – Zeugen gesucht

Auerbach – (ow) Am Neujahrstag, gegen 2.50 Uhr, versuchte eine bisher unbekannte männliche Person einen VW Passat im Bereich des rechten Vorderrades anzuzünden. Der Pkw stand vor dem Hausgrundstück Käthe-Kollwitz-Straße 5. Als die Tat bemerkt und folgend der Brand verhindert werden konnte, lief der unbekannte Täter in Richtung Sorgaer Straße davon. Er war mit einer dunklen Kapuzenjacke bekleidet. Kurz vor der Tat war vor dem Haus mehrfach ein weißer VW T 5 gesichtet worden. Der Schaden am Passat blieb mit etwa 50 Euro glücklicherweise gering.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/2550.

Zaun und Säule beschädigt – Zeugen gesucht

Auerbach, OT Rebesgrün – (ow) Zu einer Unfallflucht mit Sachschaden von etwa 250 Euro sucht die Auerbacher Polizei Zeugen. Diese hat sich am Montag gegen 11 Uhr an der Hauptstraße, etwa 75 Meter nach der Kreuzung mit der neuen Göltzschtalumgehung, in Richtung Schreiersgrün rechtsseitig, ereignet. Ein unbekanntes Fahrzeug, vermutlich ein Transporter, hatte den Zaun und eine Zaunssäule beschädigt. Der Fahrer war weitergefahren, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.


Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Kleintransporter brannte

Zwickau – (am) Für Aufregung sorgte am Dienstag, kurz nach 20:30 Uhr der Brand eines Transporters auf der Inneren Zwickauer Straße. Dort hatte, vermutlich aufgrund eines technischen Defektes, ein geparkter Opel Arena Feuer gefangen, so dass die Feuerwehr gerufen werden musste. Der Sachschaden ist derzeit noch unbekannt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

In BWM eingebrochen – hoher Stehlschaden

Werdau – (am) Unbekannte brachen in der Zeit von Montagmittag bis Dienstagmorgen in einen BMW, der in Höhe Grünanger 5 geparkt war, ein. Sie stahlen die Geldbörse sowie persönliche Dokumente und die EC-Karte. Außerdem nahmen die Einbrecher das mobile Navi mit. Stehlschaden: ca. 700 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Beim Überholen Kollision mit Gegenverkehr

Hartenstein, OT Zschoken – (ow) Bei einem Verkehrsunfall auf der Zwickauer Straße ist am Mittwoch, kurz nach 7.45 Uhr ein 45-Jähriger leicht verletzt worden. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 16.000 Euro.
Ein Golf-Fahrer (28) war in Richtung Hartenstein unterwegs und überholte in einer Rechtskurve trotz durchgängiger Sperrlinie mehrere Fahrzeuge. Schließlich stieß er mit dem im Gegenverkehr befindlichen Mercedes Viano und einem Lkw MAN (Fahrer 48) zusammen, welchen er gerade überholen wollte. Durch die Kollision wurde der 45-jährige Mercedes-Fahrer verletzt. Beide beteiligte Pkw mussten abgeschleppt werden.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Seniorinnen reagieren richtig auf betrügerische Anrufe

Limbach-Oberfrohna – (am) Gleich zweimal versuchte eine Unbekannte am Dienstagvormittag sowie am Nachmittag bei zwei Seniorinnen (88, 91 Jahre) Bargeld zu ergaunern, in dem sich die Anruferin als Nichte sowie Enkelin der älteren Damen ausgab und um Geld bat. Die „auserkorenen“ Opfer gingen nicht auf die Forderungen der Anruferin ein, beendeten das Telefonat und erstatteten Anzeige bei der Polizei.
Zeugen sowie weitere Betroffene melden sich bitte im Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Ungebetene Gäste am Autohaus (Ergänzung zur MI 11/2016)

Glauchau – (am) Diebe waren in der Nacht zum Dienstag auf dem Gelände eines Autohauses an der Grenayer Straße unterwegs. Dort entwendeten sie von vier Neufahrzeugen jeweils alle Räder. Dabei handelt es sich um einen Satz Stahlfelgen (15 Zoll) und um drei Komplettsätze Alufelgen in den Größen 16, 17 und 18 Zoll, jeweils Sommerbereifung. Die angegriffenen Skodas wurden auf Ziegelsteinen aufgebockt. Der Stehlschaden wird mit 6.000 Euro angegebenen.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Unfallfluchten

Glauchau – (am) Ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigte am Dienstag, in der Zeit von 5:45 Uhr bis gegen 14:45 Uhr, einen Opel Astra an der rechten hinteren Fahrzeugseite. Unfallort: Heinrichshof 2/Wettiner Straße. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.
Hinweise zum Unfallverursacher bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Glauchau – (am) In Höhe der Färberstraße 2 wurde am Montag, in der Zeit von 18:30 Uhr bis 19:20 Uhr ein Nissan an der vorderen Stoßtange/Kennzeichenhalterung beschädigt. Das Kennzeichen des Nissan lag auf der Fahrbahn sowie zusätzlich die Abdeckung einer Anhängerkupplung. Als Unfallverursacher kommt ein blauer Kleinwagen mit dem Kennzeichen: PL-… infrage.
Zeugenhinweise zum Unfallfahrzeug sowie Unfallverursacher bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt