1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungseinbrüche in Dresden

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.01.2016, 2:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Küchenbrand - Mieterin verletzt

Zeit:     06.01.2016, 14.40 Uhr
Ort:      Dresden-Mobschatz

Gestern Nachmittag kam es in der Küche einer Wohnung an der Mobschatzer Straße zu einem Brand. Die Mieterin (96) hatte noch die Nachbarn verständigt und wurde durch Rettungskräfte in Sicherheit gebracht. Sie hatte leichte Verletzungen erlitten und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ju)

Einbruch in Büro

Zeit:     05.01.2016, 16.00 Uhr bis 06.01.2016, 09.30 Uhr
Ort:      Dresden-Weißer Hirsch

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte die Tür zu einem Gästehaus an der  Straße Heideflügel auf. Im Haus hebelten sie eine Bürotür auf und durchsuchten anschließend das Zimmer. Letztlich stahlen sie rund 800 Euro Bargeld. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (ju)

Wohnungseinbrüche

Zeit:     06.01.2016, 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

An der Sebniter Straße hebelten Unbekannte zunächst die Haustür und anschließend die Tür zu einer Wohnung auf. Sie durchsuchten die Räume und stahlen eine Uhr, eine Spiegelreflexkamera mit Zubehör, eine Digitalkamera sowie einen Laptop im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 750 Euro.

Auch an der Förstereistraße waren Unbekannte gestern in eine Wohnung eingedrungen. Sie durchsuchen die Zimmer und stahlen einen Laptop, einen Tablet-PC, eine Kamera sowie Geldkarten. Der Wert summiert sich auf rund 3.000 Euro. Sachschaden entstand nicht. (ju)

Mann drohte Jugendlichen in Silvesternacht - Zeugenaufruf

Zeit:     01.01.2016, gegen 00.10 Uhr
Ort:      Dresden-Blasewitz

Der 17-Jährige hielt sich mit einem Freund zum Jahreswechsel im Bereich Schillerplatz unterhalb des Blauen Wunders auf, um das Feuerwerk am Schillergarten zu beobachten. Dabei kam ihnen ein Unbekannter entgegen. Dieser zog unvermittelt und wortlos eine Pistole aus seiner Hosentasche, lud diese und hob die Waffe in Richtung der Jugendlichen. Diese liefen daraufhin weg.

Der Unbekannte wurde als etwa 40 Jahre alt und mit arabischem Aussehen beschrieben. Er hatte einen kurzen schwarzen Bart und trug eine schwarze Jacke, Jeans sowie eine schwarze Kopfbedeckung.

Da sich im Bereich Schillergarten gegen Mitternacht viele Personen aufhielten, sucht die Polizei Zeugen und fragt:

Wer hat den Sachverhalt beobachtet? Wem ist der Mann ebenfalls aufgefallen? Wer kann weitere Angaben zu dem Unbekannten machen? Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ju)


Landkreis Meißen

Zeugenaufruf nach Autobahnunfall

Zeit:     07.01.2016, 05.50 Uhr
Ort:      Wilsdruff, BAB 4, Eisenach-Dresden

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich heute Morgen auf der Autobahn 4 zwischen dem Dreieck Nossen und der Anschlussstelle Wilsdruff ereignete.

Die Fahrerin (40) eines Citroen C5 war in Richtung Dresden unterwegs und fuhr im mittleren Fahrstreifen. Dabei kam sie nach links ab und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Der Citroen blieb letztlich entgegen der Fahrtrichtung an der Leitplanke stehen. Die Fahrerin blieb unverletzt. Am Citroen entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum einem möglichen Auslöser des Unfalles machen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Unter Drogeneinfluss am Steuer

Zeit:     06.01.2016, 16.05 Uhr
Ort:      Coswig

Polizeibeamte kontrollierten am Mittwochnachmittag auf der Straße Am Ringpark einen Skoda Fabia. Dabei stellten sie fest, dass der Fahrer (34) unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine. Desweiteren war der 34-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Er wird sich nun strafrechtlich verantworten müssen. (ir)

Unfall mit Sachschaden

Zeit:     06.01.2016, 14.45 Uhr
Ort:      Radebeul

Ein Unfall mit rund 8.000 Euro Sachschaden ereignete sich am Mittwochnachmittag an der Kreuzung Sachsenstraße/Fritz-Schulze-Straße.

Ein 59-Jähriger war mit seinem Mercedes Benz auf der Fritz-Schulze-Straße unterwegs. Beim Überqueren der Sachsenstraße stieß er mit einem in Richtung Emil-Högg-Straße fahrenden Opel (Fahrer 52) zusammen. Die beiden Fahrer blieben bei der Kollision unverletzt. (ir)

Einbruch in Lagerhalle

Zeit:     06.01.2016, 17.00 Uhr bis 07.01.2016, 08.00 Uhr
Ort:      Großenhain

In der vergangenen Nacht brachen Unbekannte in eine Lagerhalle an der Auenstraße ein. Die Täter zerschnitten die Kunststoffwand der Halle und stahlen aus einer Kiste mehrere Werkzeuge, darunter auch zwei Akkuschrauber. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf etwa 850 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt 200 Euro. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zusammenstoß mit Reh

Zeit:     06.01.2016, 17.30 Uhr
Ort:      Rabenau, OT Oelsa

Ein Audi (Fahrer 38) war auf der Possendorfer Straße unterwegs, als kurz nach dem Ortsausgang Oelsa ein Reh die Fahrbahn querte. Der 38-Jährige stieß mit dem Tier zusammen. Dabei entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro. (ir)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233