1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei sucht nach sexuellem Missbrauchs eines Kindes Zeugen

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 08.01.2016, 3:00 PM Uhr

Chemnitz


OT Sonnenberg – Leer stehende Wohnung vorübergehend als Unterkunft genutzt

(Ro) Am Freitagmorgen wurden Polizisten von einem Anwohner der Humboldtstraße informiert, dass sich in einer leer stehenden Wohnung in der Straße Personen aufhalten sollen. Verdächtig kam ihm das vor, weil sich diese Wohnung momentan im Ausbau befindet. Als die Beamten die Wohnung betraten, konnten darin zwei männliche (20, 49) und eine weibliche (18) Person festgestellt werden, die sich dort unberechtigt aufhielten. Die Personen selbst werden polizeilich nicht gesucht, jedoch eines der beiden Fahrräder, was sie mit in der Wohnung hatten. Es war im Dezember 2015 in Penig gestohlen worden. Die genauen Tatzusammenhänge werden derzeit ermittelt.

OT Erfenschlag – Transporter und Linienbus kollidierten

(Kg) Die Erfenschlager Straße aus Richtung Einsiedel befuhr am Freitag früh, gegen 6.35 Uhr, der 23-jährige Fahrer eines VW-Transporters. In einer Kurve in Höhe des Hausgrundstücks 197 geriet der VW auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und stellte sich quer. Es kam zum Zusammenstoß mit einem in Richtung Einsiedel fahrenden Linienbus (Fahrerin: 47). Insgesamt entstand bei dem Unfall an den beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

OT Sonnenberg – Radfahrer nach Zusammenstoß verletzt

(Kg) Auf der Jakobstraße kam es am Freitag, gegen 9 Uhr, in Höhe des Hausgrundstücks 12 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Mercedes-Transporter (Fahrer: 54) und einem Radfahrer (32). Dabei wurde der 32-Jährige leicht verletzt. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro, am Transporter war kein Schaden sichtbar.

Landkreise Leipzig/Mittelsachsen

Revierbereiche Grimma/Rochlitz

Colditz/Erlau – Polizei sucht nach sexuellem Missbrauchs eines Kindes Zeugen

(Wo) Eine 8-Jährige wartete am heutigen Freitagmorgen, gegen 7 Uhr, auf dem Wettiner Ring auf ihren Schulbus. Während sie unter einer Laterne stand, hielt neben ihr ein Lieferwagen an. Nach Aussage des Mädchens handelt es bei dem Fahrzeug um einen blauen „Hundefänger“. Der Fahrer des Autos sagte zu dem Kind, dass sein Bus kaputt sei und es heute mit ihm mitfahren müsse. Sie fragte nochmals nach und er wiederholte seine Aussage. Daraufhin stieg sie ins Auto ein. Unterwegs habe der Mann angehalten und das Mädchen sexuell missbraucht. Das Mädchen wehrte sich und sagte dem Mann immer wieder, dass es das nicht will.
An dieser Stelle hat das Kind einen Wegweiser „Rüx 5 km“ erkannt.
Später setzte er sie auf der Hauptstraße im Erlauer Ortsteil Schweikershain, nahe der Straße An der Mühle, ab. Das Mädchen ist nicht verletzt.
Den Täter beschrieb das Mädchen als sehr jung, fast jugendlich aussehend, mit sehr vielen Pickeln im Gesicht. Er soll nicht sehr groß sein und schwarze Kleidung getragen haben. Er hat dunkelblaue Augen und schwarze oder braune Haare. Auf dem Kopf trug er ein schwarzes Käppi.
Im Kofferraum des Hundefängers erkannte das Mädchen eine graue Autotür oder Kofferraumtür und weitere Autoteile.
Die Polizeireviere in Rochlitz und Grimma suchen unter
Telefon 03737 789-0 sowie 03437 7089-25100 Zeugen, die Angaben zu dem Täter oder dem Fahrzeug machen können. Wem ist das Fahrzeug in Colditz, unterwegs oder im Ortsteil Schweikershain aufgefallen?

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Oederan/OT Memmendorf – Von Straße abgekommen und gegen Wohnhaus gefahren

(Kg) Gegen 8.40 Uhr befuhr am Freitagmorgen der 43-jährige Fahrer eines Geländewagens die Straße Zum Goldenen Stern aus Richtung Kreisverkehr in Richtung B 173. Nach einer Rechtskurve kam das Fahrzeug nach rechts von der winterglatten Fahrbahn ab und prallte frontal gegen die Ecke eines Wohnhauses. Danach drehte sich der Geländewagen und fuhr in eine gegenüberliegende Hecke. Der 43-jährige Fahrzeugführer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 21.500 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Drei Verletzte bei Auffahrunfall

(Kg) Am Freitagmorgen befuhren gegen 8.55 Uhr die 23-jährige Fahrerin eines Pkw Opel und der 74-jährige Fahrer eines Pkw Nissan die Herrenhaider Straße in Richtung Hartmannsdorf. Als der Nissan-Fahrer in Höhe der Einfahrt eines Gewerbegebietes bremste, fuhr die Opel-Fahrerin auf den Nissan, wobei Sachschaden an den Autos in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro entstand. Beide Fahrzeugführer sowie eine Mitfahrerin (69) des Nissan erlitten leichte Verletzungen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Marienberg/OT Dörfel – Audi A6 von Parkplatz gestohlen

(Ro) In der Nacht von Donnerstag zu Freitag wurde durch Unbekannte von einem Parkplatz nahe der Ulrich-Rülein-Straße ein grauer Audi A6 geklaut. Im Auto befand sich auch der dazugehörige Fahrzeugschein. Der Stehlschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Landkreis Leipzig

Borna (Bundesautobahn 72) – Von Richtungsfahrbahn abgekommen

(Kg) Etwa 500 Meter nach der Anschlussstelle Borna-Süd kam am Freitag, gegen 10.10 Uhr, ein Pkw VW nach rechts von der Richtungsfahrbahn Leipzig ab und stieß gegen die Gitterrohrmasten einer Hinweistafel. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt
ca. 3 500 Euro. Der 62-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106