1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 11.01.2016, 10:30 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Autoeinbrecher gefasst

Zeit: 10.01.2016, 21.10 Uhr
Ort: Dresden-Kaditz

Am Sonntagabend nahmen Polizeibeamte nach einem Zeugenhinweis zwei Männer (25) aus Libyen und Algerien fest, die in einen Nissan Micra an der Rankestraße eingebrochen waren.

Einem aufmerksamen Anwohner (27) fiel einer der Täter auf, welcher sich an dem Nissan zu schaffen machte, während sein Begleiter Wache hielt. Anschließend flüchteten beide in Richtung Leipziger Straße. Dort stellten die zwischenzeitlich gerufenen Polizisten die Männer. Das Stehlgut, die Kofferraumabdeckung des Nissan, hatten sie nicht mehr bei sich. (ir)

Drei Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Zeit: 11.01.2016, 02.30 Uhr
Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Am frühen Montagmorgen kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Bautzner Straße, bei dem drei Bewohner (w/19, w/46, m/26) verletzt wurden.

Das Feuer brach im Keller aus und verursachte eine starke Rauchentwicklung im gesamten Haus. Die Mieter konnten sich noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen. Die drei Verletzten wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht.

Spezialisten der Kriminalpolizei untersuchen heute den Brandort. Eine abschließende Aussage zur Brandursache ist noch nicht möglich. Die Ermittlungen dauern an. (ir)


Landkreis Meißen

Zwei Lauben aufgebrochen

Zeit: 08.01.2016, 16.00 Uhr bis 10.01.2016, 11.00 Uhr
Ort: Riesa

Unbekannte brachen in einer Gartenanlage an der Leipziger Straße zwei Lauben auf. Aus einer stahlen die Einbrecher einen Fernseher und einen Kasten Bier. Angaben zur Schadenshöhe liegen gegenwärtig noch nicht vor.

Die beiden Eigentümer konnten bislang noch nicht verständig werden. (tg)

Zeugen zu Parkplatzunfall gesucht

Zeit: 09.01.2016, 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr
Ort: Meißen

Ein 47-Jähriger parkte seinen blauen Audi auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Schützestraße. In der Folge rief man den Mann im Markt aus, da sein Fahrzeug beschädigt wurde.

Auf dem Parkplatz zeigen ihm zwei unbekannte Frauen das vermeintliche Verursacherfahrzeug. Als dessen Fahrer auf dem Parkplatz erschien, bestritt dieser eine Beteiligung und fuhr davon.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Insbesondere werden die beiden Frauen gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier Meißen oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Firmengebäude

Zeit: 11.02.106, 04.13 Uhr festgestellt
Ort: Bannewitz

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in ein Firmengebäude an der Straße Neues Leben eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes auf und drangen in die Räume ein. Ob etwas gestohlen wurde sowie der entstandene Sachschaden sind nicht bekannt. (ml)

Jagdschloss beschmiert

Zeit: 09.01.2016 bis 10.01.2016, 12.45 Uhr
Ort: Tharandt, OT Grillenburg

An der Hauptstraße beschmierten Unbekannte die Hauswand und zwei Säulen des Jagdschlosses mit schwarzer Lackfarbe. Die Täter hinterließen unter anderem ein Hakenkreuz und den Schriftzug „Kein Heim“. (tg)

 


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233