1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Verletzte nach Gefahrenbremsung

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 11.01.2016, 1:15 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Spielautomaten aufgebrochen

Zeit: 10.01.2016, 02.45 Uhr bis 18.30 Uhr
Ort: Dresden-Löbtau

Unbekannte sind in ein Lokal an der Rudolf-Renner-Straße eingebrochen. Sie hebelten zunächst eine Zugangstür auf und begaben sich in der Folge in die Räume. Dort durchsuchten sie Schränke und Behältnisse. Anschließend öffneten die Einbrecher mehrere Geldspielautomaten und stahlen das darin befindliche Bargeld von bislang unbekannter Höhe. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. (ir)

Bargeld aus Büro gestohlen

Zeit: 10.01.2016, 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr
Ort: Dresden-Roßthal

Am Sonntagnachmittag betraten Unbekannte eine Betreuungseinrichtung an der Saalhausener Straße und hebelten zwei Bürotüren auf. Anschließend begaben sie sich in einen weiteren Büroraum und öffneten dort einen Tresor. Aus diesem stahlen sie eine unbekannte Menge Bargeld. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ir)

Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Zeit: 08.01.2016, 19.35 Uhr
Ort: Dresden-Pirnaische Vorstadt

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Freitagabend auf der St.Petersburger Straße/Rathenauplatz.

Ein silberfarbener Seat Leon und ein Seat Arosa waren auf der St.Petersburger Straße in der Linksabbiegespur zur Pillnitzer Straße zusammengestoßen. Die Fahrer machten anschließend unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der beiden machen? Hinweise an die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33. (ir)

Landkreis Meißen

Modelleisenbahn gestohlen

Zeit: 09.01.2016, 10.30 Uhr festgestellt
Ort: Meißen

Aus der Bodenkammer eines Mehrfamilienhauses an der Martinstraße haben Unbekannte eine Modelleisenbahn im Maßstab H0 gestohlen. Der Wert des Spielzeugs wurde mit rund 1.000 Euro angegeben. (ml)

14-Jähriger baute Unfall

Zeit: 10.01.2016, gegen 00.10 Uhr
Ort: Radebeul

In der Nacht zum Sonntag wurde die Polizei auf einen Parkplatz an der Meißner Straße gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 14-Jähriger mit einem Opel Astra gegen einen Laternenmast gefahren war und dadurch einen Schaden von rund 2.500 Euro verursacht hatte. Der Wagen stammte von den Eltern seines 17-jährigen Freundes, mit dem er gemeinsam auf den Parkplatz gefahren war. Die beiden Jungen werden sich für dieses eher fragwürdige Unterfangen verantworten müssen. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zwei Verletzte nach Gefahrenbremsung

Zeit: 08.01.2016, 15.30 Uhr
Ort: Pirna

Am vergangenen Freitag war ein Linienbus auf der Breiten Straße in Richtung Bahnhofstraße unterwegs und stoppte an der Haltestelle in Höhe der Nicolaistraße. Als sich der Busfahrer (38) wieder in den Verkehr einordnen wollte, überholte ihn ein Ford Fiesta. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, sah sich der 38-Jährige zu einer Gefahrenbremsung gezwungen. In der Folge wurden zwei Businsassen, ein Mädchen sowie eine Frau, verletzt und mussten medizinisch versorgt werden.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Pirna entgegen. (ml)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 09.01.2016, 13.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Ort: Bannewitz-Wilmsdorf

Am vergangenen Samstag hebelten Unbekannte das Wohnzimmerfenster eines Einfamilienhauses an der Straße Siedlung auf und stiegen in die Räume ein. Anschließend durchsuchten sie diese und stahlen zwei EC-Karten. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 100. Euro. (ml)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233