1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werdau: Zeugen nach Körperverletzung gesucht

Verantwortlich: Frau Annabel WIndisch, Herr Oliver Wurdak
Stand: 15.01.2016, 2:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Zeugen nach Körperverletzung gesucht

Werdau – (aw) Am 17. Dezember 2015 (Donnerstag) kam es gegen 22:10 Uhr am Johannisplatz zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem Mann (28) und einer Frau (25). Wie der Polizei in Zwickau erst am Donnerstag bekannt wurde, soll die Frau mehrfach vom bekannten mutmaßlichen Täter getreten worden sein. Nun suchen die Beamten nach einem Zeugen, welcher der Frau in dieser Situation zu Hilfe geeilt war. Er soll zwischen 20 und 30 Jahre alt sein und eine blaue Jacke getragen haben. Desweiteren hatte er ein Fahrrad dabei gehabt.
Er sowie weitere Zeugen zum Vorfall werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375/ 4284480.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Beleuchtung von Lkw entwendet

Plauen – (ow) Unbekannte Täter haben zwischen Donnerstag, 14 Uhr und Freitag, gegen 2.15 Uhr von einem Lkw Mercedes zwei LED-Leuchten und zwei Rückleuchten sowie von dessen Anhänger zwei seitliche LED-Leuchten fachmännisch abmontiert und entwendet. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. Der Lkw war auf dem Parkplatz der Pausaer Straße am Oberen Bahnhof hinter dem Netto-Markt abgestellt.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Aufbruch eines Fahrkartenautomaten scheitert

Plauen – (ow) Zwischen Mittwoch und Donnerstag, 8:30 Uhr versuchten Unbekannte auf dem Carl-von-Ossietzky-Weg, gewaltsam einen Fahrkartenautomaten an der Straßen-bahnhaltestelle aufzuhebeln. Das Vorhaben misslang, jedoch blieb ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro zurück.
Hinweise zur Aufklärung erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

Holzhaufen stand in Flammen

Weischlitz, OT Großzöbern – (ow) Der Brand eines Holzhaufens, welcher sich in der Nähe von bewohnten Gebäuden befand, ist in der Nacht zu Freitag glimpflich ausgegangen. Ein Anwohner der Plauener Straße war wenige Minuten nach Mitternacht durch Geräusche auf dem Nachbargrundstück aufmerksam geworden und stellte den brennenden Holzhaufen vor dem Nachbargebäude fest. Zur schnellen Löschung des Brandes kamen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Weischlitz, Großzöbern, Schwand und Dröda zum Einsatz. Ein Übergreifen der Flammen auf das nebenstehende Gebäude konnte so verhindert werden. Dadurch wurden auch keine Personen verletzt. Angaben zur Schadenshöhe liegen derzeit nicht vor, der Schaden dürfte jedoch gering sein. Die Ermittlungen zur Brandursache werden geführt.

Alkoholfahrt festgestellt

Adorf – (ow) Auf der Markneukirchner Straße wurde am Donnerstag, gegen 20.45 Uhr der Fahrer eines Pkw BMW durch Beamte der Bundespolizei einer Kontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten Alkoholgeruch beim 34-jährigen Fahrzeugführer fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Weiterhin wurde festgestellt, dass der Pkw zur Zwangsentstempelung aufgrund fehlender Haftpflichtversicherung stand. Daraufhin wurden die Kennzeichen entstempelt und die Zulassungsbescheinigung Teil 1 sowie die Fahrerlaubnis sichergestellt. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Renitente Ladendiebin

Rodewisch – (ow) Am Donnerstagabend stellte ein Detektiv in einem Supermarkt an der Straße Zur Sternkoppel einen Ladendiebstahl fest. Eine Frau hatte mehrere Waren den Auslagen entnommen, eingesteckt und anschließend die Kasse passiert, ohne diese Waren zu bezahlen. Als sie darauf angesprochen wurde, schlug die junge Frau um sich. Darum wurde die Polizei gerufen. Bei der anschließenden Durchsuchung stellte sich heraus, dass es sich bei der Frau um eine 31-jährige Tschechin handelt, welche außerdem einen Schlagring in ihrer Jackentasche bei sich trug. Schließlich gab sie die entwendeten Waren heraus. Der Schlagring wurde sichergestellt. Gegen die Frau wurde Anzeige wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet.

Mercedes beschädigt und geflüchtet

Treuen, OT Eich – (ow) Am Donnerstag wurde in der Zeit zwischen 11.30 Uhr und 12.10 Uhr ein grauer Mercedes C180 durch ein unbekanntes Fahrzeug vorn links beschädigt. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Vom Verursacher fehlt bislang jede Spur. Der Mercedes war auf der Straße Mühlhäuser vor dem Hausgrundstück 55 geparkt.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Täter nach Hausfriedensbruch und versuchtem Diebstahl gestellt

Zwickau, OT Cainsdorf – (aw) In der Nacht zu Donnerstag konnte ein 53-Jähriger bei dem Versuch, Pfandflaschen zu entwenden, durch Mitarbeiter der Getränkefirma gestellt werden. Der mutmaßliche Täter war über den Zaun gestiegen und hatte versucht vom Firmengelände an der Wilkauer Straße mehrere PET-Flaschen zu entwenden. Dabei wurde er von zwei Mitarbeitern (34, 40) gestellt und festgehalten. Die zwei Männer sollen den 53-Jährigen dabei geschlagen und getreten haben. Ermittlungen der Polizei zu dem Fall dauern an. Aus der Firma wurden in der Vergangenheit mehrfach Pfandflaschen entwendet.

Vier Keller aufgebrochen

Zwickau – (aw) Insgesamt vier Keller wurden durch Unbekannte in einem Wohnhaus an der Walther-Rathenau-Straße gewaltsam aufgebrochen (Tatzeitraum zwischen Dienstag, 17:30 Uhr und Donnerstag, 12:15 Uhr). Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen beläuft sich der Diebstahlschaden auf ca. 800 Euro, zum Sachschaden liegen noch keine genauen Angaben vor.
Weitere Geschädigte sowie Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/ 44580 zu melden.

Fahrzeugscheibe eingeschlagen

Zwickau – (aw) An der Nicolaistraße hat ein Unbekannter am Donnerstagmorgen, zwischen 6:30 Uhr und 7 Uhr die Seitenscheibe eines VW Polo eingeschlagen und einen Korb vom Beifahrersitz entwendet. In diesem befanden sich persönliche Gegenstände der Geschädigten – Schaden etwa 70 Euro. Einige dieser Gegenstände wurden am Donnerstagnachmittag im Bereich Alter Steinweg wieder gefunden und konnten der Frau zurück gegeben werden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.
Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Zwickau, 0375/ 44580 entgegen.

Mazda entwendet

Zwickau, OT Eckersbach – (aw) Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen roten Mazda 3 (Baujahr 2015) von einem Parkplatz an der Straße Weitblick entwendet – Wert ca. 25.000 Euro. Das Fahrzeug war am Mittwochabend gegen 20 Uhr gesichert auf dem Parkplatz abgestellt worden; am Donnerstagmorgen, gegen 4 Uhr fehlte von dem Mazda mit dem Kennzeichen Z – LU 257 jede Spur.
Die Kriminalpolizei in Zwickau, 0375/ 4254480 ermittelt in dem Fall und sucht Zeugen.

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Mülsen, OT Mülsen St. Jacob – (aw) An der Jacober Nebenstraße wurde am Donnerstagabend ein 50-Jähriger mit seinem Ford Mondeo unter dem Einfluss von Alkohol und ohne Führerschein festgestellt. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle nahmen die Beamten Alkohol in der Atemluft des 50-Jährigen wahr. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bestätigte dann den Verdacht – 0,96 Promille. Außerdem stellten die Beamten fest, dass der Fahrer des Mondeo nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss

Zwickau, OT Pölbitz – (aw) Ein 20-Jähriger wurde am Donnerstagabend fahrend mit seinem Opel Astra unter dem Einfluss von Cannabis festgestellt. Gegen 20 Uhr führten die Beamten an der Franz-Mehring-Straße eine Verkehrskontrolle durch. Dabei stellten sie fest, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, eine Blutentnahme wurde durchgeführt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Fahrzeug unter Alkoholeinfluss geführt

Wilkau-Haßlau, OT Silberstraße – (aw) Beamte des Polizeireviers Werdau haben am Donnerstagabend einen betrunkenen VW-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf dem Friedrichsgrüner Weg wurde bei dem 53-jährigen Fahrzeugführer eine Atemalkoholkonzentration von 1,88 Promille festgestellt. Nach erfolgter Blutentnahme musste der Mann seinen Führerschein abgeben, Anzeige wurde erstattet. 


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Fahrrad aus Keller entwendet

Glauchau – (aw) Aus dem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses an der Hirschgrundstraße stahlen unbekannte Täter ein mit einem Kabelschloss gesichertes metallicfarbenes Fahrrad der Marke „RIXE“. Der Wert des Rades wird mit ca. 500 Euro angegeben. Die Tat hat sich nach Angaben der Geschädigten am Donnerstag zwischen 7:15 Uhr und 16 Uhr ereignet.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 entgegen.

Mopedfahrer gestürzt – Unfallverursacher flüchtig

Meerane – (aw) Ein 17-jähriger Mopedfahrer kam am Donnerstag zwischen 5:40 Uhr und 5:50 Uhr im Kreisverkehr nahe McDonald's an der Äußeren Crimmitschauer Straße durch starkes Abbremsen zu Sturz, weil ihm ein derzeit unbekannter Pkw die Vorfahrt nahm. Dessen Fahrzeugführer verließ unerlaubt die Unfallstelle. Der Mopedfahrer konnte vor Ort wieder aufstehen und weiter zur Arbeit fahren. Dort angekommen, verständigten seine Arbeitskollegen den Rettungsdienst. Dieser stellte in der Folge schwere Verletzungen bei dem 17-Jährigen fest. Er wurde stationär in ein Krankenhaus aufgenommen.
Die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 erbittet in diesem Zusammenhang Zeugenhinweise.

Betrunken unterwegs

Oberlungwitz – (aw) Am Donnerstagabend, gegen 23 Uhr kontrollierten Beamte des Polizeireviers Glauchau einen 21-jährigen Hyundai-Fahrer auf der Hofer Straße. Dabei nahmen sie Alkoholgeruch in seiner Atemluft wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von 0,86 Promille. Nun muss der Mann mit einer Bußgeldanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt