1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Touran mit Ski gestohlen

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 18.01.2016, 10:00 AM Uhr

Chemnitz

 

OT Kapellenberg/Stadtzentrum – Pkw-Einbrecher stahlen Laptop und Tasche

(Gö) Unbekannte Diebe brachen in mehrere Autos ein. Auf der Parkstraße schlug ein Einbrecher in der Nacht zu Sonntag eine Seitenscheibe eines Pkw Opel ein und entwendete einen auf dem Beifahrersitz abgelegten Laptop im Wert von ca. 100 Euro. Auch bei einem Pkw Audi, welcher kurz nach Mitternacht auf einem Parkplatz an der Fabrikstraße abgestellt wurde, schlug ein Unbekannter eine Seitenscheibe ein und griff sich aus dem Innenraum eine Tasche mit persönlichen Gegenständen im Wert von etwa 800 Euro. Der Sachschaden an beiden Pkw beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

OT Borna-Heinersdorf – Fahrrad aus Keller gestohlen

(Gö) In einen Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Wittgensdorfer Straße brachen Unbekannte im Zeitraum von Samstag, 16 Uhr, bis Sonntag, 9 Uhr, ein. Neben einem weiß-silberfarbenem Mountainbike nahmen sich die Diebe noch die Beleuchtungseinrichtung eines anderen Fahrrads mit. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 1 000 Euro.

OT Sonnenberg – BMW fuhr gegen Fahrertür

(Wo) Ein 45-Jähriger stieg am Sonntag, gegen 17.25 Uhr, auf der Hofer Straße in seinen Pkw Peugeot ein. Als er die Tür schließen wollte, wurde sie ihm durch einen vorbeifahrenden Pkw BMW (Fahrer: 45) aus der Hand gerissen. Der BMW hielt ca. 50 Meter nach der Unfallstelle an. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der 45-jährige Fahrer des BMW musste sich dennoch einem Arzt vorstellen. Ein Atemalkoholtest hatte bei ihm 0,9 Promille ergeben. Der Schaden an den Fahrzeugen wird jeweils auf rund 800 Euro geschätzt.

OT Altendorf – Citroën stieß gegen Laterne

(Wo) Eine 21-Jährige befuhr mit ihrem Pkw Citroën am Sonntag, kurz nach 17 Uhr, die Paul-Jäkel-Straße in Richtung Erzbergerstraße. In einer Rechtskurve, zirka zehn Meter vor der Erzbergerstraße, kam der Citroën nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit einer Straßenlaterne zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 5 000 Euro geschätzt.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Leisnig/OT Polkenberg – Zigarettenautomat beschädigt

(Wo) In der Polkenberger Dorfstraße haben Unbekannte in der Nacht zum Montag durch Herbeiführen einer Explosion einen Zigarettenautomaten beschädigt. Teile des Automaten lagen in einem Umkreis von ca. fünf Metern verstreut. Aus dem Automat fehlt die Geldkassette. Angaben zum Sachschaden und dem Diebstahlschaden sind bisher nicht bekannt.

Revierbereich Mittweida

Mittweida/OT Frankenau – Ofen gestohlen

(Wo) In der Nacht zum Sonntag öffneten Unbekannte gewaltsam die Eingangstür eines Vereinsheimes in der Mittelstraße. Aus dem Inneren stahlen sie u.a. einen Fernseher der Marke Samsung, ein Autoradio und einen gusseisernen Ofen. Weiterhin brachen die Täter zwei Schuppen auf. Daraus nahmen sie eine Schubkarre, eine Gasflasche und einen Werkzeugkoffer mit. Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 900 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 700 Euro geschätzt.

Frankenberg (Bundesautobahn 4) – Sattelzug fuhr in Schutzplanke

(Kg) Etwa 800 Meter vor der Anschlussstelle Frankenberg kam am Montag früh, gegen 5.10 Uhr, ein Sattelzug DAF (Fahrer: 42) nach links von der Richtungsfahrbahn Eisenach ab, prallte gegen die Mittelschutzplanke und durchbrach diese. Ein in Richtung Dresden fahrender Pkw Volvo (Fahrer: 26) fuhr über ein Fahrzeugteil und wurde dadurch beschädigt. Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von ca. 60.500 Euro. Gegenwärtig sind der mittlere und linke Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Eisenach und der linke Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Dresden gesperrt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Rossau (Bundesautobahn 4) – Gedreht und angestoßen

(Kg) Kurz vor der Anschlussstelle Hainichen drehte sich am Sonntag, gegen 10.20 Uhr, ein Pkw Audi auf der Richtungsfahrbahn Eisenach und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.500 Euro. Die 44-jährige Audi-Fahrerin blieb unverletzt.

Striegistal (Bundesautobahn 4) – Opel geriet ins Schleudern

(Kg) Auf der A 4, Fahrtrichtung Eisenach, geriet am Sonntag, gegen 10.10 Uhr, ein Pkw Opel (Fahrer: 50) etwa einen Kilometer nach der Anschlussstelle Berbersdorf auf winterglatter Fahrbahn im mittleren Fahrstreifen ins Schleudern. Dabei kollidierte der Opel mit einem im linken Fahrstreifen fahrenden Pkw Opel (Fahrer: 37), der durch den Anstoß noch gegen die Mittelschutzplanke stieß. Auch der Opel des 50-Jährigen prallte noch gegen die Mittel- sowie die rechte Schutzplanke. Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von ca. 8 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Beim Bremsen ins Schleudern geraten

(Kg) Etwa 1,5 Kilometer nach der Anschlussstelle Chemnitz-Ost wechselte am Sonntag, gegen 23.30 Uhr, der 25-jährige Fahrer eines Pkw Citroën auf der Richtungsfahrbahn Dresden vom rechten in den mittleren Fahrstreifen. Wegen eines vor ihm ebenfalls in den mittleren Fahrstreifen wechselnden Lkw bremste der Citroën-Fahrer, woraufhin der Citroën auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern geriet, nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die Schutzplanke prallte. Danach blieb der Citroën an einer Böschung stehen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro.

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Beim Auffahren geschleudert

(Kg) An der Anschlussstelle Chemnitz-Ost fuhr am Sonntag, gegen 15.50 Uhr, der 62-jährige Fahrer eines Pkw Smart auf die A 4 in Richtung Eisenach. Dabei geriet der Smart auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit einem auf der Hauptfahrbahn fahrenden VW-Transporter (Fahrer: 30). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro.

Kriebstein/OT Kriebethal – Gegen Tor gefahren

(Kg) Frontal gegen ein Grundstückstor in der Bauhofstraße fuhr am Sonntagabend, gegen 21.05 Uhr, ein Pkw VW (Fahrerin: 21). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Mühlau – Unbekannte suchten Vereinsgebäude heim

(Wo) Von Donnerstag, 21.30 Uhr, bis Sonntag, 8.30 Uhr, haben sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Vereinsgebäude in der Waldstraße verschafft. Die Täter beschädigten ein Fenster und entleerten mehrere Feuerlöscher. Mitgenommen haben die Eindringlinge nach erstem Überblick zwei mechanische Tacker im Wert von ca. 200 Euro. Der angerichtete Schaden wird auf rund 1 400 Euro geschätzt.

Penig/OT Wernsdorf – An der Einmündung gedreht

(Kg) An der Einmündung B 175/Wernsdorfer Straße kollidierten am Sonntagmittag, gegen 11.35 Uhr, ein Pkw VW und ein Pkw Skoda miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Nach dem Anstoß schleuderte der Skoda gegen die rechte Schutzplanke, drehte sich und blieb entgegengesetzt zur Fahrtrichtung stehen. Die Skoda-Fahrerin (54) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der VW-Fahrer (23) blieb unverletzt.

Geringswalde – Zeugen zu Verkehrsunfallflucht gesucht

(Gö) Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw Opel und einem unbekannten Fahrzeug kam es am Freitagvormittag, zwischen 7 Uhr und 11.30 Uhr, auf der Dresdner Straße in Höhe Hausgrundstück 12. Offenbar touchierte der unbekannte Fahrzeugführer den am Straßenrand geparkten Opel beim Vorbeifahren. Der dadurch am linken Außenspiegel entstandene Sachschaden beläuft sich etwa auf 300 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Das Polizeirevier Rochlitz sucht nun unter Telefon 03737 789-0 Zeugen. Wer kann Hinweise zum unbekannten Fahrzeug und dessen Fahrer bzw. Fahrerin geben?

Revierbereich Freiberg

Großhartmannsdorf/OT Mittelsaida – Drei Verletzte nach Zusammenstoß

(Kg) Von der Eppendorfer Straße aus Richtung Großwaltersdorf auf die bevorrechtigte Annaberger Straße (B 101) fuhr am Sonntag, gegen 10.45 Uhr, der 35-jährige Fahrer eines Pkw BMW. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf der B 101 in Richtung Forchheim fahrenden Pkw Skoda (Fahrer: 51). Bei dem Unfall wurden die Beifahrerin (36) des BMW sowie zwei Mitfahrer (w/17, m/19) des Skoda leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 15.000 Euro.

Frauenstein/OT Burkersdorf – Von Fahrbahn abgekommen

(Kg) Gegen 17.05 Uhr befuhr am Sonntag die 43-jährige Fahrerin eines Pkw BMW die Staatsstraße 208 in Richtung Burkersdorf. Etwa 200 Meter nach Dittersbach kam der BMW nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Schutzplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Freiberg – In Graben gefahren

(Kg) Am Sonntagmorgen war gegen 7.30 Uhr der 20-jährige Fahrer eines Pkw VW auf der Bundesstraße 101 unterwegs. Ausgangs einer Rechtskurve kam der VW nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Dabei entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 3 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Kurort Oberwiesenthal – Touran mit Ski gestohlen

(Wo) In der Vierenstraße haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag von einem Parkplatz einen VW Touran gestohlen. Mit dem neun Jahre alten Touran verschwand auch die Dachbox, in der sich vier Paar Ski befanden. Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 11.300 Euro. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen.

Elterlein – Heck brach in Kurve aus

(Kg) Die Geyersche Straße (S 222) aus Richtung Geyer in Richtung Elterlein befuhr am Sonntagabend, gegen 18.45 Uhr, der 34-jährige Fahrer eines Pkw Audi. In Höhe des Schwarzen Teiches brach an einer Engstelle in einer leichten Rechtskurve auf winterglatter Fahrbahn das Heck des Audi aus und es kam zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Ford (Fahrer: 28). Durch den Anstoß kam der Ford nach rechts von der Fahrbahn ab und auf einem Waldweg zum Stehen. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Thum/OT Herold – Mast fiel auf Garage

(Kg) Der Fahrer (33) eines Lkw Mercedes (Winterdienstfahrzeug) rangierte am Sonntag, gegen 8.25 Uhr, auf der Zschopauer Straße und stieß dabei gegen einen Betonlichtmast. Der Mast fiel um und auf eine neben der Straße befindliche Garage. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Marienberg

Zschopau – Schnee bleibt liegen

(Wo) Am Sonntagnachmittag haben Diebe von einem Grundstück in der Neuen Marienberger Straße ein Quad mit Räumschild gestohlen. Weiterhin nahmen die Täter einen Freischneider von Stihl, einen Kettenzug sowie zwei grüne Schwerlastgurte mit. Der Wert der gestohlenen Dinge wird auf ca. 3 500 Euro geschätzt.

Amtsberg/OT Dittersdorf – Nach Anstoß umgekippt

(Kg) Gegen 7.40 Uhr befuhr am Sonntag der 70-jährige Fahrer eines Pkw Subaru die Bahnhofstraße (S 232) in Richtung Einsiedel. Etwa 200 Meter nach dem Ortsausgang Dittersdorf kam das Auto in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß in Höhe des Bahnübergangs gegen ein Verkehrszeichen (Andreaskreuz). Danach kippte der Subaru um und blieb auf dem Dach liegen. Es entstand Sachschaden bei dem Unfall in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Stollberg

Neukirchen – Fenster eines Einfamilienhauses eingeschlagen

(Gö) Aufgrund eines klirrenden Geräuschs wurde am Sonntagabend, gegen 19 Uhr, der Besitzer eines Einfamilienhauses auf der Hauptstraße aufmerksam. Wie sich herausstellte, hatte ein Unbekannter ein Fenster eines ehemaligen Geschäfts im Erdgeschoss eingeschlagen. Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1 000 Euro.

Revierbereich Aue

Breitenbrunn/OT Antonsthal – In Gegenverkehr geraten und kollidiert

(Kg) Am Sonntagvormittag befuhr gegen 10.10 Uhr der 31-jährige Fahrer eines Pkw Opel die Talstraße (S 272) in Richtung Johanngeorgenstadt. In einer Rechtskurve geriet der Opel auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Skoda (Fahrer: 55) kam. Dabei wurden der Beifahrer (32) des Opel und der Skoda-Fahrer nach gegenwärtigem Erkenntnisstand leicht verletzt. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

Bad Schlema – Kollision in Kurve

(Kg) Ein Pkw Honda befuhr am Sonntagmittag, gegen 12.30 Uhr, die Auer Talstraße aus Richtung Aue in Richtung Bad Schlema. Vor einer Linkskurve geriet der Honda ins Schleudern, kam nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte ausgangs der Kurve mit einem entgegenkommenden Pkw Toyota. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. Der Fahrzeugführer des Honda erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, der des Toyota wurde leicht verletzt. Angaben zu Alter und Geschlecht der Fahrzeugführer liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Aue – Auf Gegenfahrbahn gerutscht

(Kg) Die Straße Oberpfannenstiel (S 222) in Richtung Bernsbach befuhr am Sonntag, gegen 11.15 Uhr, der 28-jährige Fahrer eines Pkw Citroën. In einer Linkskurve in Höhe des Eichbergweges rutschte der Citroën auf schneebedeckter Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Kleinbus Mercedes (Fahrer: 36). An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro. Verletzt wurde niemand.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106